Was ist beim Radwechsel mit einem Wagenheber zu beachten?

Radwechsel mit einem Wagenheber
Bigstock I Copyright: New Africa

Ob erfahrener Autobesitzer oder Neuling – ein Wagenheber kann eine wertvolle Hilfe sein. Allerdings ist es unabdingbar, die richtigen Sicherheitsmaßnahmen zu beachten, um mögliche Unfälle zu vermeiden. Deshalb wurde dieser Blogbeitrag verfasst. Hier erfährt man alles, was beim Radwechsel mit einem Wagenheber beachtet werden muss, und erhält praktische Tipps, wie der Vorgang sicher und effektiv durchgeführt werden kann. Weiterlesen, um zu erfahren, wie der nächste Radwechsel sicher und stressfrei gestaltet werden kann.

Warum ist der Radwechsel wichtig und welche Werkzeuge benötigt man?

Es gibt ein paar wichtige Dinge zu beachten, wenn man einen Radwechsel mit einem Wagenheber durchführt. Zunächst einmal ist der Radwechsel wichtig, um sicherzustellen, dass die Reifen des Fahrzeugs in einwandfreiem Zustand sind und keine Schäden aufweisen. Außerdem kann ein regelmäßiger Radwechsel dazu beitragen, den Verschleiß der Reifen zu reduzieren und die Lebensdauer zu verlängern.

Um einen erfolgreichen Radwechsel durchzuführen, benötigt man neben dem Wagenheber auch einige Werkzeuge wie einen Drehmomentschlüssel, einen Radkreuzschlüssel, eine Ratsche und ggf. Handschuhe. Es ist wichtig sicherzustellen, dass alle Werkzeuge in gutem Zustand sind und ordnungsgemäß funktionieren, um eine sichere und effektive Arbeit zu gewährleisten. Auch das korrekte Anziehen der Radmuttern mit dem Drehmomentschlüssel ist von großer Bedeutung, um ein Lösen während der Fahrt zu vermeiden.

4,60 EUR
STIER Rad-Montage-Set 1/2'', Reifenwechsel-Set, 40-200 Nm, 11-teilig, im stabilen Koffer, mit hochwertigem Drehmomentschlüssel, extra hohe Auslösegenauigkeit, Verlängerungen für Tiefbettfelgen
79 Bewertungen
STIER Rad-Montage-Set 1/2'', Reifenwechsel-Set, 40-200 Nm, 11-teilig, im stabilen Koffer, mit hochwertigem Drehmomentschlüssel, extra hohe Auslösegenauigkeit, Verlängerungen für Tiefbettfelgen*
  • PRÄZISE: Das Rad-Montage-Set zeichnet sich durch hohe Flexibilität und Präzision aus. Der enthaltene Drehmomentschlüssel übersteigt mit einer Auslösegenauigkeit von +/-3% die geforderte Norm und kann auf ein Drehmoment von 40 - 200 Nm eingestellt werden. Die Teleskop-Umschaltknarre lässt sich in der Länge verstellen und erlaubt somit akkurates Arbeiten.
  • SICHER VERWAHRT: Für eine ordentliche Schraubenlagerung während der Arbeit sorgt die flexible Magnetschüssel. Nach dem Rad-Wechsel können nicht benötigte Schrauben sicher und ordentlich im beiliegenden Beutel verwahrt werden, bis sie wieder zum Einsatz kommen. Durch die Aufbewahrung des gesamten Sets in einem stabilen Kunststoffkoffer
  • KOMPLETT: Die beiliegenden Verlängerungen (75 mm & 125 mm) erlauben einfaches Arbeiten und gute Zugänglichkeit auch bei Tiefbettfelgen. Anhand des enthaltenen Profiltiefenmessers mit Markierungen bei 1,6 ; 3 und 4 mm kann die Profiltiefe einfach und zielsicher überprüft werden. Weiteres enthaltenes Zubehör, wie zwei

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 1.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorbereitung: Wo sollte man das Auto abstellen und wie sollte man den Wagenheber positionieren?

Bevor man den Wagenheber beim Radwechsel ansetzt, sollte das Auto an einer geeigneten Stelle abgestellt werden. Der Untergrund sollte eben und stabil sein, um ein Kippen des Fahrzeugs zu vermeiden. Ein Asphalt- oder Betonboden ist ideal, während Gras oder Sand vermieden werden sollten. Auch eine leichte Steigung kann problematisch sein. Das Auto sollte in Parkstellung stehen und die Handbremse angezogen sein. Beim Ansetzen des Wagenhebers sollte darauf geachtet werden, dass er an einer stabilen Stelle unter dem Fahrzeug platziert wird.

In der Regel befindet sich hierfür eine spezielle Markierung am Unterboden des Autos. Der Wagenheber sollte immer auf einem stabilen Untergrund aufgesetzt werden und es sollte sichergestellt werden, dass er fest sitzt, bevor das Rad gewechselt wird. Eine falsche Positionierung des Wagenhebers kann zu schwerwiegenden Unfällen führen – es ist wichtig, sich Zeit zu nehmen und vorsichtig zu sein.

Anwendung des Wagenhebers: Wie benutzt man den Wagenheber richtig und worauf sollte man achten?

Wenn man einen Wagenheber zum Radwechsel benutzt, ist es wichtig, ihn richtig anzuwenden. Zunächst einmal sollte man sicherstellen, dass der Wagenheber für das Fahrzeug geeignet ist und das Gewicht des Autos tragen kann. Bevor man den Wagenheber unter das Auto setzt, sollte man das Rad, das gewechselt werden soll, lösen. Wenn der Wagenheber dann unter dem Auto positioniert ist, sollte man darauf achten, dass er stabil steht und nicht kippen kann. Sobald der Wagenheber richtig platziert ist, kann man ihn mit dem Hebel oder der Kurbel anheben.

Dabei sollte man darauf achten, dass sich keine Personen oder Gegenstände unter dem Auto befinden und sich immer von den Rädern fernhalten. Wenn das Auto hoch genug angehoben ist, kann man das Rad wechseln und danach den Wagenheber vorsichtig absenken. Es ist wichtig zu beachten, dass der Wagenheber nur für kurze Zeit verwendet werden sollte und nicht als dauerhafte Stütze dienen darf.

DUNLOP Wagenheber hydraulisch PRO Edition - Reifen wechseln in Bestzeit - 2t hydraulischer Rangierwagenheber für Auto PKW Kfz Reifenwechsel mit Transportbox und Gummiauflage - car Jack Set
238 Bewertungen
DUNLOP Wagenheber hydraulisch PRO Edition - Reifen wechseln in Bestzeit - 2t hydraulischer Rangierwagenheber für Auto PKW Kfz Reifenwechsel mit Transportbox und Gummiauflage - car Jack Set*
  • ✅ VOM PROFI FÜR PROFIS: Gehäuse und Gewinde werden im Produktionsprozess per ULTRASCHALL gereinigt. Grat und selbst kleinste Verunreinigungen belasten das Hydrauliksystem nicht. So arbeitet Ihr Wagenheber auch nach Jahren einwandfrei. Das Leckage Problem und der Ölverlust herkömmlicher Wagenheber sind für immer gelöst
  • ✅ SCHNELL AUFGEBOCKT und EINFACHES RANGIEREN: Nur 5 kurze Hübe braucht es und schon kann der Reifen gewechselt werden. Die gehärteten drehbaren Rollen ermöglichen ein Drehen um 360 ° und extrem einfaches und schnelles Rangieren
  • ✅ ROBUST GEBAUT und mit VERLÄNGERTEN STANGEN: Das robuste Stahlgehäuse hebt bis zu 2.000 Kilo oder 2 Tonnen und ist für den Dauereinsatz geeignet. Voll beladene Fahrzeuge müssen nicht erst ausgeräumt werden. Die zweiteilige Stange ist extra lang und hilft Ihren Rücken beim Rangieren zu schonen

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 1.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Radwechsel: Wie entfernt man das alte Rad und wie bringt man das neue Rad an?

Um ein altes Rad zu entfernen, müssen die Radmuttern zunächst gelöst werden. Dabei ist es wichtig, dass das Auto auf einer ebenen Fläche steht und der Wagenheber an einer stabilen Stelle des Autos angesetzt wird. Sobald das Auto sicher auf dem Wagenheber steht, können die Radmuttern vollständig gelöst und das alte Rad abgenommen werden. Beim Anbringen des neuen Rads muss darauf geachtet werden, dass es richtig ausgerichtet ist und die Radmuttern gleichmäßig angezogen werden. Es empfiehlt sich hierbei, einen Drehmoment-Schlüssel zu verwenden, um sicherzustellen, dass die Muttern nicht zu fest oder zu locker sitzen. Nach dem Anbringen des neuen Rads sollte noch einmal überprüft werden, ob alles korrekt sitzt, bevor das Auto vorsichtig vom Wagenheber abgelassen wird.

Nachbereitung: Wie überprüft man die Räder nach dem Wechsel auf Festigkeit und wie lagert man das Werkzeug richtig?

Nach einem erfolgreichen Radwechsel sollten die Räder auf ihre Festigkeit überprüft werden. Dazu sollten alle Schrauben noch einmal kräftig angezogen werden. Eine zu lockere Befestigung kann beim Fahren gefährliche Folgen haben. Auch ein zu fester Sitz ist problematisch, da er die Radlager überlasten und langfristig Schäden verursachen kann. Werkzeuge sollten nach dem Radwechsel richtig gelagert werden, indem sie von Schmutz und Feuchtigkeit ferngehalten werden. Eine Reinigung mit einem trockenen Tuch und die Aufbewahrung an einem trockenen Ort sind empfehlenswert, um lange Freude an dem Werkzeug zu haben und es bei Bedarf schnell wiederzufinden.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Radwechsel mit einem Wagenheber eine einfache Aufgabe ist, die jedoch sorgfältig durchgeführt werden sollte. Es ist wichtig, den richtigen Wagenheber zu wählen und ihn auf einer stabilen Unterlage zu platzieren. Das Auto muss sicher und stabil positioniert sein, bevor das Rad entfernt wird. Beim Anziehen der Radschrauben sollten diese in einem kreuzförmigen Muster angezogen werden, um sicherzustellen, dass das Rad gleichmäßig anliegt. Es ist auch ratsam, das Drehmoment der Radschrauben zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie fest genug angezogen sind. Mit diesen einfachen Schritten kann ein erfolgreicher Radwechsel durchgeführt werden.

Weitere Informationen:


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.

Avatar-Foto
Über Der Philosoph 1989 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 15 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*