Webdesign Trends 2014

webdesign trends Welche Webdesign Trends sind im Jahre 2014 angesagt.

Auf welche Webdesign Trends 2014 dürfen wir uns heuer freuen? Wir haben die aktuellsten Trends des Jahres für dich zusammengefasst und hoffen jeden Webdesigner und Laien damit inspirieren zu können – neue Maßstäbe zu setzen.

Vorgeschichte des Internets

Als die ersten Webseiten vor 25 Jahren entstanden sind, ähnelten sie einem Schlaraffenland: glänzende Laufschrift-Texte, blinkende Lichter und helle Schriften auf dunklen Backgrounds. Es fühlte sich an wie ein Besuch in einer „Bar für Erwachsene“, derweil gab es noch kein Highspeed Internet und die Leute surften mit einem 14k Modem auf einer langen Welle. Damals gab es noch keine Webdesign Trends, das Ziel war es in erster Linie eine funktionsfähige Website zu erstellen. Selbst Unternehmen waren sich damals noch nicht im klaren, was für ein ein Machtwerkzeug das World Wide Web eines Tages sein wird.

Die erste Website im Internet: www.w3.org

In den letzen 25 Jahren hat sich das Internet stetig weiter entwickelt, sogar das Verbraucherverhalten hat sich von Grund auf verändert. Internetnutzer erkannten schon damals ein großes Potenzial, aber keiner dieser Menschen hätte jemals gesagt, dass das Internet einen so großen Einfluss auf uns Menschen haben wird. Es veränderte die Art wie wir kommunizieren, einkaufen oder auch Entscheidungen treffen.

Webdesign Trends 2014

Heutzutage ist eine Website für ein Unternehmen kaum wegzudenken. Die meisten Produktanfragen gehen über den E-Mail-Verkehr. Um überhaupt an eine Anfrage zu kommen, bedarf es in der jetzigen Zeit mehr als nur eine einfache Website, denn ein 08/15 Webdesign besitzt jedes zweite Unternehmen. Du hast nun die Wahl: Lässt du deinen Webseitenbesucher durchklicken bis er auf das gewollte Produkt stößt – oder setzt du das Produkt gekonnt in Szene!

MERKE: Ein gut durchdachtes Webdesign Konzept mit einer aussagekräftigen Landingpage kann innerhalb von wenigen Sekunden entscheiden, ob der Besucher zu einem Kunden wird.

Das sind die Webdesign Trends 2014

Responsive Webdesign

responsive_webdesign
Das responsive Webdesign (reagierendes Webdesign) ist kein anhaltender Trend mehr, sondern ein MUSS für jede nachhaltige und erfolgreichen Website im Internet. Hierbei gilt es das Layout so flexibel zu gestalten, dass sich die Bildschirmauflösung auf das Smartphone, Tablett und Desktop-PC’s anpasst. Der steigende Marktanteil mobiler Endgeräte wirbelte vor einigen Jahren die Webdesign Branche um, dadurch entstand ein Umdenken bei den großen Webagenturen, zurzeit führt jede zweite Webdesign Agentur den Responsive-Trend fort.

White Space Design

white_space_design
Das Ziel eines jeden White Space Designs ist es ein Produkt bzw. eine Dienstleistung in den Vordergrund zu stellen. Der Hintergrund -wie der Name schon sagt- bleibt weiß, somit entsteht ein simples und elegantes Design. Der Fokus wandert dabei zum inszenierten Bild. So nehmen Websitebesucher das in den Vordergrund gestellte Bild besser wahr. Das Highlight schlechthin in unseren Webdesign Trends 2014.

Persönliches Portrait

portraitEinfach gestaltete Portraits zählen zu meinen Favoriten. Sie erzählen und vermitteln persönliche Dinge oder stellen deine Arbeitsproben in den Vordergrund. Damit ein Portrait Design Wirkung zeigt, solltest du eine emotionale Verbindung zu den Interessenten aufbauen.

Video Background

Eine ganz spezielles Feature mit den Namen „Video Background“ hat sich in kürzester Zeit durchgesetzt. Dabei wird im Hintergrund ein Fullscreen Video abgespielt, oftmals mit Kombination mit einer aussagekräftigen Überschrift. Hier geht es darum, ein kurzes und knackiges Sekundenvideo zu erstellen, dass das Interesse des Betrachters wecken soll.
Hier findest du das Template mit diesem Feature: Layz App

Unique Typography

typographie
Attraktive Schriften sollen als Instrument der Kommunikation eingesetzt werden, da die richtige Schrift den Inhalt bedeutsam kommuniziert. Leider kann nicht jeder Browser die individuelle Schrift interpretieren, deshalb sollte man eine alternativ Schrift auch noch auswählen.

5 Sekunden Regel

Genau soviel Zeit bleibt es einen Webseitenbesucher von deiner Internetseite zu überzeugen. Die erste Seite entscheidet bereits über das Interesse deines Besuchers. Sollte der Besucher nicht innerhalb von 5 Sekunden überzeugt sein, steuert er höchstwahrscheinlich die Konkurrenz an.

Beschäftige dich mit SEO

Was bringt dir die schönste Website, wenn du sie nicht präsentieren kannst. Schließlich musst du im Internet gefunden werden und ohne durchdachte Suchmaschinenoptimierung sind deine Chancen gering am Markt zu bestehen.

Flash Websites sind TOT

Es gab Zeiten in der virtuelle atemberaubende Webseiten mit Flash erstellt wurden, allerdings ist dies nicht mehr der Fall. Durch die Einführung von iOS, wo Flash nicht unterstützt wurde, verzichteten immer mehr Webagenturen auf die Programmiersprache. Erspare deinen Kunden den Frust und setze NICHT auf FLASH! Das ist ein totales NO-GO in den Webdesign Trends.

Mega-Navigation Menü

mega_navigation_menu
In der letzten Zeit setzen immer mehr Websitenbetreiber auf große Navigationsmenüs -auch Mega-Navigation Menüs genannt. Man findet sie vor allem bei Websites mit einzigartigem Content oder auf Foren-Seiten. Beim Responsive Design kann sich die Navigationsleiste mit Hilfe von HTML5/CSS3 automatisch an die Browsergröße anpassen. Das Mega-Navigationsmenü nimmt zwar etwas mehr Platz ein, doch so lässt es sich besser navigieren. Zu empfehlen ist die große Navigationsleiste auch für Personen ab 40+, denen erleichtert man damit das Navigieren.

Quick User Registration

quick_user_registration
Wir befinden uns alle in einer schnelllebigen Zeit. Lange und unüberschaubare Registrationsfelder sind nervig aber oftmals haben die Nutzer keine Wahl wenn sie auf den Inhalt der Seite zugreifen wollen. Erspare deinen Usern einen langen Anmeldeblock und setze auf eine schnelle Registrierung, persönliche Fragen sind auch oft ein heikles Thema. Willst du reale Nutzer oder Fake Account Anmeldungen? Deshalb setze auf die Quick User Registration!

Nun bist du dir im Klaren, auf welche Webdesign Trends du achten solltest. Gerne berät dich eine Werbeagentur bei deinem Vorhaben und steht dir als Partner mit langjähriger Erfahrung im Bereich Webdesign zur Verfügung.

Kennst du weitere Webdesign Trends, die hier noch nicht aufgelistet wurden, dann sende uns eine E-Mail mit dem Betreff Webdesign Trends 2014. Wir freuen uns drauf!

Über Der Visionär (194 Artikel)
Mario Radivojev (Der Visionär) ist im Jahre 1989 geboren worden. Er ist diplomierter Werbegrafiker und Gründer einer Internetagentur mit Schwerpunkten in der Markenbildung (Corporate Design) und einer zukunftsorientierten Webentwicklung profiliert er sich in der heutigen internetlastigen Zeit, des Weiteren ist er auch mit den Herausforderungen des Online-Marketings vertraut. Das Bloggen hat schon seit geraumer Zeit einen hohen Stellenwert in seiner Freizeitgestaltung. Sein Ziel ist es, den Lesern Wissen in einer leicht verständlichen Schreibart weiterzugeben.

Kommentar hinterlassen