DHI Methode: DHI Haartransplantation – schonend mit natürlichen Ergebnissen

DHI Methode:
Bigstock I Copyright: Faces Portrait
Anzeige

Die DHI Haartransplantation ist die modernste Form der Haartransplantation und eignet sich für Männer und Frauen. Sie überzeugt mit natürlichen Ergebnissen und einer hohen Erfolgsquote, da es sich um eine Direktimplantierung handelt und die entnommenen Haare nicht erst in eine Nährlösung gelegt werden. Die DHI Methode erfolgt ohne Rasur des Kopfes. Die Haare werden aus dem Hinterkopf entnommen.

Aufgrund der innovativen Technik müssen vorab keine Transplantationskanäle geöffnet werden. Jede Follikeleinheit, die das Behandlungsteam vorsichtig im Spenderbereich entnimmt, wird direkt mit dem Spezialinstrument im Empfängerbereich verpflanzt.

Die kleinen Implantationsöffnungen werden zeitlich mit der Haarverpflanzung erzeugt. Leidest du unter einer fliehenden Stirn, unter Lücken in der Gesichtsbehaarung oder unter beginnenden Geheimratsecken? Dann eignet sich die DHI Haartransplantation optimal.

Die hohe Anwuchsrate und die natürliche Wuchsrichtung sowie die enorme Haardichte sprechen für sich und zeichnen das Direkthaarimplantat aus. Du kannst dich auf eine schnelle Heilung und ein sichtbar überzeugendes Ergebnis einstellen.

Eine moderne Form der Haartransplantation ist die FUE-Methode (Follicular Unit Extraction). Der Kopf wird rasiert, damit die Haarwurzeln aus den Bereichen der Kopfhaut, an denen noch genügend Haare vorhanden sind, entnommen werden können. Die Entnahme der Haarwurzeln erfolgt mit einer Hohlnadel.

Die entnommenen Haarwurzeln werden in eine Nährlösung gelegt. Zur Aufnahme der Haarwurzeln werden die Haarwurzelkanäle in den Transplantationsstellen mit einer Nadel oder einem Skalpell erweitert.

Die entnommenen Haarwurzeln werden in die vorbereiteten Wurzelkanäle eingepflanzt. Die Erfolgsquote der FUE-Methode liegt bei 70 bis 80 Prozent.

Bei der DHI Methode handelt es sich um eine Weiterentwicklung der FUE-Methode. DHI ist die Abkürzung für Direct Hair Implantation, also direkte Haarimplantation. Sie ist schonender und noch erfolgreicher.

Da es sich um eine Direktimplantierung handelt, werden die entnommenen Haare nicht erst in eine Nährlösung eingelegt, sondern direkt nach der Entnahme in die Transplantationsbereiche eingesetzt.

Die Haarwurzelkanäle müssen nicht durch Schnitte oder Stiche erweitert werden, da die Haare bei der DHI Haartransplantation mit einem speziellen Implanter eingesetzt werden.

Die Haare werden bei der DHI Methode in Wuchsrichtung eingesetzt. Aufgrund der höheren Anwachsrate und der Direktimplantierung kann eine höhere Haardichte erreicht werden.

Haartransplantation-DHI-Methode
@Derneuemann

Als Weiterentwicklung der FUE-Methode hat die Haartransplantation mit der DHI-Methode eine Reihe von Vorteilen:

  • Kopf muss nicht rasiert werden
  • Haare werden nicht in Nährlösung gelegt und werden direkt implantiert
  • in den Transplantationsbereichen müssen die Haarwurzelkanäle nicht durch Stiche oder Schnitte erweitert werden
  • geringere Blutungen auf dem Kopf
  • schnellerer Heilungsprozess
  • Haare können in Wuchsrichtung entnommen und in Wuchsrichtung eingepflanzt werden, was zu natürlichen Ergebnissen führt
  • höhere Anwachsrate, da eine Direktimplantierung erfolgt
  • höhere Haardichte
  • Erfolgsquote von 90 Prozent

Für eine klassische FUE Haarverpflanzung ist eine Rasur der Bereiche nötig. Bei DHI entfällt dieser Punkt, wodurch du nicht mit vermeidbaren Kahlstellen rechnen musst. Ein weiterer Vorteil beruht auf der direkten Verpflanzung der einzelnen Grafts nach ihrer Entnahme.

Diese Vorgehensweise sorgt für kräftige, nicht lange von der Vitalstoffzufuhr getrennte Haarimplantate. Während des minimalinvasiven Eingriffs sind die Blutungen sehr gering, was sich natürlich positiv auf die Heilung und auf die Schorfbildung auswirkt.

Die Haare werden in Wuchsrichtung verpflanzt und erzielen somit ein sehr natürliches, nicht an eine Haartransplantation erinnerndes Ergebnis.

Mit einer maximalen Haardichte und einer Anwuchsrate von mindesten 90% runden sich die Vorzüge der DHI Haarverpflanzung gegenüber der konventionellen FUE Methode ab.

Haaranalyse
Bigstock I Copyright: robertprzybysz

Bei der DHI Haartransplantation werden die zu transplantierenden Haare aus dem Hinterkopf entnommen. Da diese Haare fast schon zur Körperbehaarung gehören, ist die Anwachsrate besonders hoch.

Anders als bei der klassischen FUE-Methode fallen bei der DHI Methode deutlich weniger Haare aus. Das liegt daran, dass die Nährstoffversorgung der Haare nicht unterbrochen wird.

Da die Haarkanäle bei der DHI Haartransplantation nicht geöffnet werden müssen, geht keine Zeit verloren.

Der Arzt kann bereits bei der Entnahme der Haare mit einem Spezialinstrument die Wuchsrichtung, den Winkel und die Tiefe der Haare bestimmen. Die Direktimplantierung der Haare erfolgt in Wuchsrichtung.

Das führt zu einem natürlichen Ergebnis und zu einer höheren Haardichte als bei der klassischen FUE-Methode. Mit dem speziellen Haarstift können die Haare bei der Direktimplantierung noch dichter als bei der FUE-Methode eingepflanzt werden.

Das Ergebnis ist dichteres, volleres Haar an den Transplantationsstellen. Die transplantierten Haare wirken so natürlich, als wären dort nie Haare ausgefallen.

Ein Grund für die hohe Haardichte beruht darauf, dass die Grafts viel dichter als bei anderen Haarimplantationsmethoden verpflanzt werden. Die winzigen Einstichstellen beim Direktimplantat schaffen die Möglichkeit, die Follikeleinheiten enger zusammenzusetzen und weniger große Zwischenräume zu lassen.

Hinzu kommt natürlich die gesteigerte Anwuchsrate, die sich ebenfalls positiv auf das füllige Endergebnis auswirkt. Bei einer DHI Haarimplantation kannst du davon ausgehen, dass sich kein Unterschied zwischen einer natürlichen und der transplantierten Haarlinie erkennen lässt.

Da ein Graft nach dem anderen transplantiert wird, sieht das Behandlungsteam vor jedem neuen Arbeitsschritt genau, an welcher Stelle deines Kopfes der ideale Ort für die nächste Follikeleinheit ist. Da deine Kopfhaut kaum blutet, ist eine besonders präzise Arbeit möglich.

DHI-Implantat-Stift
@Derneuemann

Eine besonders schonende und erfolgversprechende Methode der DHI Methode ist die CHOI Methode. Dabei kommt ein spezieller Haarstift zum Einsatz, der für die Entnahme der Haare und gleichzeitig für die Implantierung verwendet wird.

Bei der Entnahme der Haare mit dem Haarstift, der als Choi-Pen bezeichnet wird, werden die Haarwurzeln nicht direkt berührt.

Sie können dabei nicht beschädigt werden. Die entnommenen Haare werden im Innenraum des Choi-Pens gelagert und mit dem Choi-Pen in die Haarwurzelkanäle im Transplantationsbereich implantiert.

Um die Haartransplantation möglichst effizient auszuführen, sind immer zwei bis sechs Choi-Pens im Einsatz. Die Arbeit wird zumeist von zwei Haarchirurgen ausgeführt.

Noch schonender und effektiver ist die DHI Haarverpflanzung mit dem CHOI Pen. Hierbei handelt es sich um ein stiftähnliches Instrument, mit dem die Grafts einzeln im Empfängerbereich transplantiert werden.

Die CHOI Methode unterscheidet sich durch die Form der Implantationsspitze von der klassischen DHI Technik. Die Spitze des Stifts ist V-förmig, wodurch die Transplantationskanäle noch präziser und schonender erzeugt werden.

Eine Schädigung der Haarwurzel ist ausgeschlossen, da der Pen diese nicht berührt und somit keine sprichwörtlichen Spuren hinterlassen kann. Für Haartransplantationen im CHOI Verfahren wird keine Nadel verwendet.

Schon bei der Lokalanästhesie kannst du dich für Nadelfreiheit entscheiden, in dem du die Betäubung per Druckinjektion im Comfort-In-System vornehmen lässt.

Patienten mit Nadelphobie
Bigstock I Copyright: Aaron Amat

Die DHI Haartransplantation mit der CHOI-Methode ist besonders schonend und eignet sich perfekt für Patienten mit einer Nadelphobie.

Bei der DHI Methode werden sowohl der Entnahmebereich der Haare als auch der Transplantationsbereich lokal betäubt. Trotzdem verspüren viele Patienten den Druck bei der Entnahme der Haare und bei der Implantierung.

Die CHOI-Methode verzichtet auf Einstiche. Das ist bereits bei der lokalen Betäubung möglich. Haben Sie Angst vor den Einstichen bei der örtlichen Betäubung, kann bei der CHOI-Methode ein Hochdrucksystem verwendet werden, um das Betäubungsmittel unter Hochdruck in die Kopfhaut zu pressen. Das wird nicht als unangenehm oder schmerzhaft empfunden.

Sie verspüren lediglich einen leichten Druck. Die Entnahme der Haare erfolgt mit dem Choi-Stift schonend, ohne direkte Berührung der Haarwurzeln. Die Haarwurzelkanäle im Transplantationsbereich müssen für die Direktimplantierung nicht geöffnet werden.

Anders als bei der FUE-Methode sind für die Direktimplantierung der Haare keine Einstiche erforderlich. Die Haare werden mit dem Choi-Stift mit Hochdruck in Wuchsrichtung und im richtigen Winkel in die Kopfhaut gepresst.

Das führt zu deutlich weniger Verletzungen und Blutungen der Kopfhaut. Der Heilungsprozess ist deutlich schneller. Bereits kurz nach dem Eingriff sind Sie wieder fit.

Sie sollten jedoch in den ersten Tagen nach der Direktimplantierung körperliche Anstrengung vermeiden und keinen Sport treiben.

Ein entscheidender Vorteil der DHI Haartransplantation ist, dass keine Rasur erforderlich ist. Das ist besonders für Frauen, aber auch für Männer mit etwas längerem Haar vorteilhaft.

Schon kurze Zeit nach dem Eingriff sind Sie wieder gesellschaftsfähig, da die Entnahmestellen der Haare nicht sichtbar sind und auch die Transplantationsstellen nicht kahl sind.

Bei der DHI Methode werden die Haare lediglich an den Entnahmestellen gekürzt. Die Entnahmestellen werden nach dem Eingriff wieder von Haaren bedeckt.

Zumeist werden die Haare nur aus dem Hinterkopf entnommen, sodass die Entnahmestellen nicht über den gesamten Kopf verteilt sind.

In den meisten Fällen muss der Spenderbereich vor der Haarverpflanzung rasiert werden. Auch der Empfängerbereich wird dann von den restlichen feinen Härchen befreit, sodass du in den nächsten Wochen mit zusätzlichen Kahlstellen auf dem Kopf Vorlieb nehmen musst.

Entscheidest du dich für eine DHI Haartransplantation, ist keine Rasur notwendig. Bei längerem Spenderhaar wird dir das Behandlungsteam lediglich eine Kürzung empfehlen. Auch im Empfängerbereich muss nicht rasiert werden.

Da jedes Graft einzeln an der gewünschten Stelle implantiert wird, ist es nicht nötig, die Sichtbarkeit deiner Problemstelle mit einer Rasur noch zu verstärken.

Haben Sie sich für die DHI Haartransplantation entschieden, erfolgt zuerst ein ausführliches Gespräch mit dem Arzt.

Der Arzt erläutert Ihnen die Vorgehensweise bei der DHI Methode und befragt Sie zu Ihren Lebensgewohnheiten, über bekannte Erkrankungen und über die Einnahme von Medikamenten.

Er untersucht Ihre Kopfhaut und Ihre Haare, um festzustellen, ob sich die DHI Methode für Sie eignet.

Sie sollten bereits einige Tage vor der Direktimplantierung auf Alkohol, blutdrucksenkende Medikamente und Blutverdünner verzichten. Der Arzt kann Ihnen gegebenenfalls alternative Medikamente verordnen.

Am Tag der DHI Haartransplantation sollten Sie auf Kaffee und Alkohol verzichten. Die Haare im Entnahmebereich werden gekürzt.

Die Entnahmebereiche und die Transplantationsbereiche werden örtlich betäubt. Anschließend erfolgt die Entnahme der Haare mit dem Haarstift.

Der Arzt stellt dabei die Wuchsrichtung, die Tiefe und die Winkel der Haare fest und kann die Haare direkt in die Transplantationsbereiche einpflanzen.

Er benutzt dazu den Haarstift und beachtet die Wuchsrichtung, die Tiefe und den Winkel der Haare. Nach dem Eingriff sollten Sie sich Ruhe gönnen und die Anweisungen des Arztes genau beachten.

Nach der Direktimplantierung der Haare kann die Kopfhaut noch gerötet sein. An den Entnahme- und Transplantationsstellen bilden sich Krusten.

Anders als bei der klassischen FUE-Methode verläuft der Heilungsprozess nach der DHI Methode schneller, da die Verletzungen der Kopfhaut so gering wie möglich gehalten werden. Die Kopfhaut kann nach dem Eingriff noch jucken. Um Verletzungen und Infektionen zu vermeiden, dürfen Sie nicht kratzen.

Sie sollten sich 48 Stunden nach dem Eingriff zum ersten Mal die Haare waschen. Zuerst tragen Sie eine Lotion auf, die Sie einwirken lassen. Diese Lotion spülen Sie aus und tragen dann das Shampoo auf.

Nach einer kurzen Einwirkzeit spülen Sie das Shampoo aus. Mindestens zwei Wochen nach dem Eingriff sollten Sie auf Solarium und Sauna verzichten und den Kopf vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Das endgültige Ergebnis der DHI Haartransplantation ist nach einigen Monaten sichtbar.

Haare waschen
Bigstock I Copyright: LightField Studios

Die DHI Haartransplantation eignet sich beim erblich bedingten Haarausfall, von dem Männer und Frauen betroffen sein können. Bei Männern zeigt sich der erblich bedingte Haarausfall durch Glatze, Stirnglatze und Geheimratsecken, während bei Frauen die Haare um den Mittelscheitel ausfallen.

Auch bei einem diffusen Haarausfall und einem kreisrunden Haarausfall ist die DHI Methode geeignet, wenn sich am Hinterkopf noch genügend Haare befinden.

Bei der Direktimplantierung kann nur eine bestimmte Zahl an Haaren verpflanzt werden. Größere Bereiche, beispielsweise beim erblich bedingten Haarausfall, wenn Stirnglatze und Glatze miteinander verschmolzen sind, können in nur einer Sitzung nicht aufgefüllt werden. Bei größeren kahlen Bereichen müssen mehrere Sitzungen im Abstand von mehreren Monaten stattfinden.

Die DHI Haartransplantation ist eine Direktimplantierung, die mit einer Erfolgsquote von 90 Prozent überzeugt. Die Haare werden mit einem Haarstift entnommen und direkt in die Transplantationsbereiche implantiert.

Sie müssen nicht in einer Nährlösung zwischengelagert werden. Eine Rasur des Kopfes ist bei der DHI Methode nicht erforderlich. Die DHI Methode kann ohne Einstiche mit Hochdruck erfolgen.

Das Direkthaarimplantat ist die schonendste und ergebnissicherste Form der Haartransplantation. Deine Haare werden unmittelbar nach der Entnahme verpflanzt, wodurch es nicht zur Schwächung durch eine längere Zwischenlagerung in einer Lösung kommt.

Die Implantationsöffnungen sind winzig klein und heilen daher besonders schnell ab. Da die Verpflanzung viel dichter und in der natürlichen Wuchsrichtung erfolgt, darfst du dich auf ein besonders natürliches und ästhetisches Ergebnis freuen.

Gerade bei Korrekturen der Haarlinie, an den vorderen, zum Gesicht übergehenden Haaransätzen und bei Augenbrauen sowie Barthaaren zeichnet sich die DHI Haarverpflanzung als beste Variante aus.

Du kannst die Kopfhaut- und Follikelschonung noch optimieren, in dem du dich für DHI mit der CHOI Technik entscheidest. Die Behandlungswunden sind noch kleiner und v-förmig.

Denkst du über eine völlig nadelfreie Haartransplantation nach? Dann ist die DHI Methode die Technik, bei der du bereits zum Zeitpunkt der Betäubung auf den Stich mit der Nadel verzichten und eine schmerzfreie Haartransplantation wählen kannst.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1374 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.