Fingerlose Motorradhandschuhe – was Du beim Kauf beachten solltest

Fingerlose Motorradhandschuhe
Bigstock I Copyright: Polubiatka
Anzeige

Motorradhandschuhe sollten nicht nur wärmen, sondern auch die Hände schützen. Fingerlose Motorradhandschuhe sind eher eine Seltenheit. Sie werden als Chopper-Handschuhe angeboten und sind bei Harley-Davidson-Fans beliebt. Möchtest Du Motorradhandschuhe ohne Finger kaufen, kommt es nicht nur auf die Optik, sondern vor allem auf die Sicherheit an.

Warum fingerlose Motorradhandschuhe eine Seltenheit sind

Wie Untersuchungen zeigen, sind bei Verletzungen durch Stürze mit dem Motorrad zu 85 Prozent die Hände betroffen. Mit Motorradhandschuhen kannst Du solche Verletzungen vermeiden. Die Handschuhe sollten nicht nur Schutz bei Stürzen bieten, sondern eine perfekte Bedienung der Maschine ermöglichen. Daher kommt es darauf an, dass die Handschuhe perfekt passen und genügend Bewegungsfreiheit bieten. Schließlich müssen die Motorradhandschuhe auch vor Kälte schützen. Bei der Wahl der Handschuhe kommt es auch auf die Jahreszeit an. Fingerlose Handschuhe und Halbfingerhandschuhe sind für den Sommer geeignet.

Bei einigen Modellen kannst Du die Finger in der warmen Jahreszeit entfernen. Die fingerlosen Motorradhandschuhe ermöglichen viel Bewegungsfreiheit und eine leichte Bedienbarkeit des Motorrads, doch sind die Finger bei Stürzen nicht vollständig geschützt. Einige Experten raten von Handschuhen ohne Finger ab, da sie bei Stürzen fatale Folgen haben können. Schaust Du Dich in Shops für Motorradbekleidung um, wirst Du fingerlose Handschuhe eher selten finden.

Anforderungen an die Sicherheit bei fingerlosen Handschuhen

Sicherheit bei fingerlosen Handschuhen
Bigstock I Copyright: buso23

Die Finger sind bei fingerlosen Motorradhandschuhen nicht geschützt und können bei Stürzen auf Asphalt empfindliche Verletzungen davontragen. Möchtest Du im Sommer auf die fingerlosen Handschuhe nicht verzichten oder als Harley- oder Chopperfahrer das Gefühl von Freiheit genießen, solltest Du beim Kauf der fingerlosen Motorradhandschuhe einiges beachten:

  • Handschuhe müssen perfekt passen
  • Stulpen der Handschuhe sollten über die Ärmel der Motorradjacke reichen, damit kein Regenwasser in die Ärmel läuft
  • zum Schutz bei Stürzen sollten Protektoren an den Fingerknöcheln vorhanden sein
  • für die Sicherheit bei Fahrten im Dunkeln sollten die Handschuhe mit Reflektoren ausgestattet sein.

Die Handschuhe sollten für eine bessere Haltbarkeit möglichst doppelte Nähte haben. Zusätzlichen Schutz bietet stoßdämpfender Schaum, mit dem die Handschuhe gefüttert sind.

Fingerlose Motorradhandschuhe aus verschiedenen Materialien

Motorradhandschuhe aus verschiedenen Materialien
Bigstock I Copyright: Al_Kan

Motorradhandschuhe ohne Finger kannst Du aus Leder, aus Textilmaterial sowie aus einer Kombination aus Leder und Textilmaterial kaufen. Leder zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus, doch auch Handschuhe aus Textilmaterial können reißfest sein. Entscheidest Du Dich für Handschuhe aus Leder, solltest Du darauf achten, dass sie beim Kauf nicht zu groß sind. Gerade dann, wenn Du die Handschuhe häufig trägst, da Du täglich unterwegs bist oder lange Strecken fährst, wird sich das Leder bald dehnen.

Werden die Lederhandschuhe nass, solltest Du sie langsam trocknen. Am besten, Du kaufst noch ein zweites Paar Handschuhe zum Wechseln, wenn die Lederhandschuhe nass werden. Auf keinen Fall solltest Du die Lederhandschuhe auf heißen Motorradzylindern, im Wäschetrockner oder auf dem Heizkörper trocknen, da das Leder sonst mürbe wird. Auch wenn Du fingerlose Motorradhandschuhe aus Leder gut pflegst, solltest Du sie nach spätestens sechs Jahren ersetzen, da sie dann nicht mehr die nötige Sicherheit bieten und die Nähte auftrennen können.

Preiswerter sind fingerlose Handschuhe aus Textilmaterial, doch können sie schneller trocknen als Lederhandschuhe. Sie kommen mit weniger Pflege aus, die Lebensdauer ist jedoch kürzer als bei Lederhandschuhen. Für einen besseren Griff sind fingerlose Handschuhe aus Textilmaterial auf der Innenfläche der Hand mit kleinen Noppen aus Gummi ausgestattet. Beim Kauf von Handschuhen aus Textilmaterial solltest Du auf eine gute Verarbeitung achten.

Komfort bei fingerlosen Motorradhandschuhen

Komfort bei fingerlosen Motorradhandschuhen
Bigstock I Copyright: NetPix

Egal, ob Du fingerlose Handschuhe aus Leder oder aus Textilmaterial bevorzugst, solltest Du auf Komfort achten. Tragekomfort trägt zur Sicherheit bei, da Du nicht durch Drücken, Scheuern oder schwitzende Hände vom Fahren abgelenkt wirst. Fingerlose Motorradhandschuhe aus Textilmaterial sind häufig atmungsaktiv. So schwitzen beim Fahren nicht die Hände. Für Fahrten an heißen Sommertagen sind fingerlose Handschuhe teilweise mit einem kühlenden Futter ausgestattet.

Eine besondere Technologie sorgt dafür, dass eine gute Wärmeregulierung gewährleistet ist. Kaufst Du Lederhandschuhe, ist eine Perforation von Vorteil, da sie für einen besseren Luftstrom sorgt. Ein ergonomischer Daumen sorgt für eine bequeme Bedienung des Motorrads und verhindert vor allem bei langen Strecken Ermüdungserscheinungen. Für einen perfekten Sitz ist ein Klettverschluss am Handgelenk sinnvoll, da er eine stufenlose Regulierung in der Weite ermöglicht.

Fransen an den Handschuhen mögen zwar einen hohen Schmuckwert haben und den Stil der Chopperfahrer unterstreichen, doch raten Experten dringend davon ab. Mit den Handschuhen kannst Du Dich leicht verfangen. Bei einem Unfall kann im Extremfall sogar die ganze Hand abreißen.

Motorradhandschuhe online kaufen

Motorradhandschuhe online kaufen
Bigstock I Copyright: grigvovan

Kaufst Du fingerlose Motorradhandschuhe online, triffst Du auf eine breite Auswahl. Größentabellen informieren über den Handumfang und über die Handschuhgröße. Kennst Du Deine Größe, ersparst Du Dir aufwendige Rücksendungen. Du solltest zur Sicherheit den Umfang Deiner Hände mit einem Maßband messen. Der Umfang wird an der breitesten Stelle der Hand gemessen. Im Internet findest Du Anleitungen, wie Du korrekt messen kannst.

Du findest im Internet Tests für Motorradhandschuhe, doch die fingerlosen Handschuhe wurden bislang noch nicht getestet. Kaufst Du online, beispielsweise bei Amazon, findest Du Bewertungen von Kunden, die diese Handschuhe schon gekauft haben. Die Kunden weisen auf positive und auf negative Aspekte hin. Die Bewertungen erleichtern Deine Kaufentscheidung.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit: Sicherheit und Komfort sind bei fingerlosen Motorradhandschuhen wichtig

Bei Motorradfahrten an heißen Sommertagen sind fingerlose Motorradhandschuhe bequem. Allerdings werden diese fingerlosen Modelle nur selten angeboten. Einige Experten raten davon ab, da bei Stürzen die Finger nicht vollständig geschützt sind. Die fingerlosen Handschuhe bieten jedoch genügend Bewegungsfreiheit und ermöglichen eine gute Bedienbarkeit des Motorrads. Du kannst die fingerlosen Handschuhe aus Leder, Textilmaterial sowie einer Kombination aus Leder und Textilmaterial kaufen. Beim Kauf solltest Du auf einen perfekten Sitz achten.

Bestellst Du die Handschuhe online, helfen Größentabellen bei der Wahl der richtigen Größe. Für die Sicherheit sollten die Handschuhe an den Fingerknöcheln mit Protektoren ausgestattet sein. Eine Polsterung im Inneren bietet Komfort beim Fahren und verhindert Ermüdungserscheinungen. Wärmeregulierendes Futter oder atmungsaktives Material sorgen dafür, dass Deine Hände an heißen Tagen nicht schwitzen.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1140 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.