Das Smartphone der Zukunft – ReFlex, das biegsame Smartphone

Smartphone Das Smartphone der Zukunft – ReFlex, das biegsame Smartphone

Heute möchten wir euch das biegsame ReFlex, das Smartphone der Zukunft vorstellen. Wenn es um innovative Display-Technologien geht, sind Samsung und LG, die beiden Koreaner, stets ganz vorn mit dabei. Dies gilt ebenso für flexible Panels, denn damit experimentieren beide Unternehmen bereits seit Jahren und haben mittlerweile auch gute Erfolge vorzuweisen. Dennoch kann man hinsichtlich der Entwicklung wieder einmal nur staunen, wie fortgeschritten sie ist und was inzwischen alles machbar ist, wie man an diesem Smartphone sieht. LG hat das 18 Zoll große und flexible Display mit nach Las Vegas zur CES (Consumer Electronics Show) gebracht.

LG 30R – das grandiose Smartpone

Das 30R von LG verfügt über eine 18 Zoll-Bildschirmdiagonale, was das Größte ist, was nach dem aktuellen Stand machbar ist. Dabei handelt es sich um ein P-OLED-Panel, also Plastic-OLED. Es ist nur 0,15 mm dünn und kann damit komplett wie Papier zusammengerollt werden. Mit dem 30R OLED-Display hat LG gezeigt, wie unglaublich weit der technische Stand der zusammenrollbaren Elektronik schon ist. Natürlich eröffnen Displays dieser Art dem Hersteller LG für die Zukunft eine Vielzahl an Möglichkeiten. Mit dem ReFlex wurde somit ein biegsames Smartphone gefertigt, das auf der Rückseite zusätzlich mit haptischen Sensoren ausgestattet ist. Diese könnten die Bedienung der Smartphones zukünftig revolutionieren. Flexible Displays sind auf jeden Fall ein Trend der Zukunft.

Die Bedienung erfolgt auf dem Smartphone durch Biegung

Dass ein flexibles Smartphone-Display gut aussieht, so viel war von Anfang an klar, allerdings ließ sich der Nutzen nicht ganz erschließen, außer dass das Gerät natürlich zusammengefaltet und somit platzsparend verstaut werden kann. Doch das Smartphone bietet natürlich viele weitere Besonderheiten und Vorteile. Auf dem ReFlex kann zum Beispiel ein E-Book gemütlicher gelesen werden, denn zum Wechseln der Seiten muss das Phone nur gebogen werden. Je stärker das Display des Smartphones gebogen wird, umso schneller wird auch im Buch geblättert. Das gute Feeling beim Umblättern wird durch einen Ton und Vibrationen zusätzlich unterstützt. Auch bei Spielen funktioniert dies ähnlich gut. Der Schusswinkel hängt ebenso vom Grad der Display-Biegung ab.

Das OLED-Display von LG ist hochauflösend

Das OLED-Display, das verbaut ist, verfügt über eine HD-Auflösung von sehr guten 1.280 x 720 Pixeln. LG hatte mit seinem G Flex 2 bereits ein Smartphone vorgestellt, das über ein biegsames Display sowie eine selbstheilende Rückseite verfügt. Allerdings lässt sich das Phone nur wenig biegen. Beim ReFlex hingegen kann das Display in beide Richtungen ziemlich stark gebogen werden. Daher ist es ein Smartphone, das sehr beeindruckend ist und durchaus Zukunftspotential hat. Der Einsatz wäre auch in der Werbeindustrie denkbar. Die Rolldisplays könnten zum Beispiel als smarte Werbebanner verwendet werden, die einfach zu transportieren sind. Auch was die OLED-Technik angeht, gehört LG, das koreanische Unternehmen, zu den Pionieren.

Was bedeutet OLED?

OLED bezeichnet organische Leuchtdioden, die zum Beispiel die Produktion von gebogenen Bildschirmen ermöglichen. Dies wurde schon bei einigen Fernsehern in die Tat umgesetzt. Das OLED-Display ist eine weitere Anwendungsmöglichkeit, die LG auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentieren wird: Das OLED-Display, welches nicht nur gebogen ist, es kann sogar auch ohne Probleme aufgerollt werden. Die Vorteile der flexiblen Displays, die sich anfänglich ergeben, sind die Dünnheit, Robustheit und die gleichen Leistungen, verglichen mit den starren Geräten. Als ein Nachteil kann, wie es auch bei anderen neuen Produkten der Fall ist, der Preis angesehen werden, da dieser etwa doppelt so hoch wie der Preis von einem starren Display ist. Dennoch bleibt zu erwarten, dass das Wachstum bei den flexiblen Displays enorm sein wird.

Fazit

Dass die Koreaner diese innovative Technologie nun auf der CES in La Vegas der Öffentlichkeit vorführen, lässt darauf schließen, dass der Hersteller LG die Konzept-Phase mittlerweile hinter sich gelassen hat. Daher bleibt zu vermuten, dass wir uns in unmittelbarer Zukunft auf finale grandiose Produkte gefasst machen können. Zumindest funktioniert das vorgeführte Panel einwandfrei und selbst im gerollten Zustand bleibt alles optimal erkennbar, denn es werden keine Farben verfälscht usw.

Über Gastautor (118 Artikel)
Hierbei handelt es sich um einen Gastautor-Account. Diese Beiträge sind von ehemaligen Redakteuren oder von Gastautoren, die namentlich nicht genannt werden möchten, geschrieben worden. Bevor wir jedoch einen diese Beiträge veröffentlichen, werden sie von unserer Redaktion auf Qualität und Inhalt geprüft und erst nach eingehender Prüfung online gestellt.
Kontakt: Webseite

Kommentar hinterlassen