Hartschalenkoffer Set – wo liegen die Vorteile?

Hartschalenkoffer Set
Bigstock I Copyright: master1305
Anzeige

Verreisen ohne Koffer ist meist nicht möglich, sodass gern ein Hartschalenkoffer Set genutzt wird. Das Gute ist: Oftmals werden mehrere Koffer in verschiedenen Größen benötigt. Das Set enthält sie direkt und in der Regel sparst du dadurch einiges an Geld, als wenn du die Koffer einzeln kaufen würdest. Doch auch die Hartschale bringt so einige Vorteile mit sich. Welche dies sind, aus welchen Materialien die Koffer bestehen und worauf du beim Kauf achten solltest, erfährst du nachfolgend. Eines vorweg: Wie der Name bereits verrät, handelt es sich um Koffer aus einer harten Schale.

Hartschalenkoffer Set – der Unterschied zum Weichschalenkoffer

Koffer werden grundsätzlich in zwei Kategorien eingeteilt: Weich- und Hartschalenkoffer. Weichschalenkoffer verfügen meistens über eine textile Oberfläche, beispielsweise aus Nylon oder Polyester. Ein Hartschalenkoffer schützt dein Gepäck im Vergleich zum Weichschalenkoffer viel sicherer vor Einflüssen wie Schmutz, Stößen und Nässe. Die besonders widerstandsfähigen Hartschalenkoffer hingegen bestehen aus robustem und strapazierfähigem Material, zum Beispiel:

Aluminium: Das Material ist korrosions- und wetterbeständig, robust, hochwertig und langlebig, auch wenn mit der Zeit Dellen entstehen können. Diese Koffer kosten aber einiges mehr als Koffer aus Kunststoff und sind im Vergleich ziemlich schwer. Ein Hartschalenkoffer aus Alu eignet sich gut für elektronische Geräte wie Laptops, die besonders zuverlässig geschützt werden müssen.

Polycarbonat: Das Material ist äußerst stabil und bruchsicher und hält zudem Temperaturschwankungen ohne Probleme aus. Diese sind im Laderaum des Flugzeugs nicht unüblich.

ABS: Das Material punktet mit einer hohen Schlagfestigkeit, Stabilität und Kratzfestigkeit. Die Qualität der Koffer kann jedoch stark schwanken, da es verschiedene Zusammensetzungen von ABS gibt, die unterschiedlich stabil sind.

Polypropylen: Das Material ist ebenfalls sehr robust, schlag- und stoßfest. Es sichert dein Gepäck sehr gut gegen Stöße und Stürze. Hartschalenkoffer aus Polypropylen sind aufgrund der geringen Materialdichte sehr leicht und somit gut für längere Reisen geeignet.

Material-Mischungen: Es gibt auch Mischungen, bei denen die Außenseite aus Polycarbonat und die Innenseite aus ABS besteht. Sie sind preisgünstiger.

CURV: Ein noch neueres Material ist das CURV, das in der Fertigung der Koffer jedoch noch sehr kostspielig ist. Diese Koffer punkten mit einer extremen Robustheit. Sie halten Schlägen, Kratzern und Stößen nahezu problemlos stand, sodass der Inhalt des Koffers sehr gut geschützt ist und auch empfindliche Geräte transportiert werden können.

Hartschalenkoffer
Bigstock I Copyright: Chinnapong

Vor allem für Vielflieger sind Hartschalenkoffer empfehlenswert, denn das Personal am Flughafen geht mit dem Gepäck meist nicht gerade zimperlich um. Wenn du beispielsweise oft beruflich oder auf Reisen unterwegs bist und deine Kleidung nicht zerknittern soll, ist der Hartschalenkoffer empfehlenswert. Daneben kannst du darin auch anderen Inhalt besser schützen als in einem Weichschalenkoffer. Die feste Struktur des Materials verleiht dem Hartschalenkoffer Set Stabilität. Hartschalenkoffer eignen sich mit ihrer unempfindlichen und formstabilen Oberfläche sehr gut für Flugreisen und vor allem für eine häufige Verwendung.

Das Material schützt nicht nur vor Stößen und anderem, sondern ebenso vor Wasser und Feuchtigkeit. Früher resultierte die hohe Stabilität des Hartgepäcks aus einem sehr schweren Gewicht. Durch die Entwicklung moderner Kunststoffe gibt es diesen Nachteil nicht mehr. Die Hartschalenkoffer wiegen dank des leichten Kunststoffs nicht viel mehr als Weichschalenkoffer. Arretierbare Griffe und Rollen erleichtern den Transport, sodass du selbst voll bepackte Koffer bequem neben dir herschieben oder ziehen kannst.

Welche Vorteile hat ein Kofferset?

Du findest die Sets oft in der 2er oder 3er-Ausführung. Sie beinhalten einen geräumigen Koffer und für das Gepäckabteil meistens noch weitere, kompaktere Koffer. Häufig erfüllen sie die Vorgaben, um als Bordgepäck mitgenommen werden zu dürfen. Mit einem mehrteiligen Set hast du stets die passende Koffergröße parat. Ganz nach Bedarf kannst du verschiedene Größen kombinieren, indem du beispielsweise für eine Flugreise alles, was du griffbereit haben willst, im kleinsten Koffer mitnimmst und das übrige Gepäck gibst du in einen größeren Koffer. Natürlich kann das Set auch innerhalb der Familie aufgeteilt werden.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Beim Hartschalenkoffer Set handelt es sich um besonders widerstandsfähige Koffer in verschiedenen Größen, die du entweder bei einer Reise kombinieren oder auch je nach Reisedauer einzeln verwenden kannst. Damit hast du immer die passende Koffergröße zur Verfügung. Wenn du auf robustes Gepäck viel Wert legst und oft unterwegs bist, solltest du auf jeden Fall mit einem Hartschalenkoffer reisen.

Der bei der Herstellung verwendete Kunststoff ist sehr widerstandsfähig und schützt den Inhalt deines Koffers zuverlässig gegenüber Einflüssen wie Schlägen, Erschütterungen oder Wasser. Die Koffer sind angesichts der Materialverarbeitung zwar leicht, zumindest, wenn sie aus Kunststoff bestehen, aber trotzdem sehr stoßfest. Auch die Kleidung ist weniger knitteranfällig. Nahezu alle guten Koffer sind inzwischen als Trolley erhältlich, sodass sie dank der Rollen und Teleskopstange mühelos und komfortabel hinter sich hergezogen werden können.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1086 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.