Kann Vitamin D Mangel zu Haarausfall führen?

Vitamin D Mangel Haarausfall
Bigstock I Copyright: PavelMuravev
Anzeige

Sprödes Haar mit vermehrtem Haarausfall kann ein Zeichen für einen Mangel des Sonnenvitamins sein. Der Vitamin D3 Mangel ist unseren Lebensgewohnheiten geschuldet. Fehlt dem Körper dieses lebenswichtige Vitamin, äußert sich die Mangelerscheinung durch eine Verschlechterung des Hautbildes, brüchigen Fingernägeln und diffusem Haarverlust.

Solltest Du vor allem in der dunklen Jahreszeit mehr Haare als sonst verlieren, könnte ein zu niedriger Vitamin D3 Spiegel der Grund dafür sein. Eine dermatologische Untersuchung wird nach dem Ausschlussprinzip vorgenommen und stellt sicher, ob Dein Haarausfall auf einem Vitaminmangel von D3 beruht.

Die meisten Menschen arbeiten in geschlossenen Räumen und nehmen sich nur wenig Zeit für einen täglichen Spaziergang an der frischen Luft. Doch Vitamin D3 kann nicht in ausreichender Menge über die Nahrung aufgenommen werden, sodass es bei zu wenig Sonnenkontakt zu einem Vitaminmangel kommt. Das Vitamin ist von Natur aus nur in sehr wenigen Lebensmitteln und nur in geringer Menge vorhanden. Ein weiterer Grund für die Mangelerscheinung beruht auf dem Hautschutz mit Sonnencreme.

Auch wenn ein hoher Lichtschutzfaktor gegen eine Hautschädigung durch UV-Strahlung hilft, wirkt er sich nachteilig auf die Bildung des D-Vitamins aus. In einigen Fällen kann eine chronische Erkrankung die Ursache des Vitaminmangels sein.

Entzündungsbedingte Darmerkrankungen oder Niereninsuffizienz führen zur verminderten Aufnahme und Verwertung des Sonnenvitamins. Auch eine einseitige Ernährung, zu wenig frisches Obst und Gemüse und die Einnahme von Medikamenten können die Mangelerscheinung begünstigen und über einen längeren Zeitraum zu Haarschwund führen.

Fehlt Deinem Körper Vitamin D3, ist Haarausfall nur eines der darauf hinweisenden und ernstzunehmenden Symptome. Dieses Vitamin hat eine hohe Bedeutung für Dein Wohlbefinden und ist beispielsweise für ein gesundes Hautbild und feste, glänzende Fingernägel verantwortlich. Liegt ein Vitaminmangel vor, können trockene und spröde Haut, brüchiges Haar und brüchige Nägel ein erster Hinweis sein.

Bei einem länger vorherrschenden Mangel treten migräneartige Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und eine erhöhte Anfälligkeit gegen Infektionskrankheiten auf. Dein Immunsystem wird geschwächt und es kommt zu Haarausfall, der oftmals mit einem oder mehreren der aufgezählten Symptome einhergeht.

Wie wichtig das Sonnenvitamin für Deine physische und psychische Gesundheit ist, zeigt sich in der “Winterdepression”, unter der viele Menschen leiden. Sinkt der Vitamin D Spiegel, sinkt die Stimmung und Du fühlst Dich abgeschlagen und lustlos. Da alle Symptome auch auf eine Erkrankung hinweisen können, solltest Du der Ursache auf den Grund gehen. In einer Haut- und Blutuntersuchung stellt der Dermatologe fest, ob Dein Vitaminspiegel ausgeglichen ist oder ob Du unter einem Mangel leidest.

Der Zusammenhang zwischen einer mangelhaften Vitalstoffversorgung und Haarausfall ist wissenschaftlich bewiesen. Gerade im Bezug auf das Sonnenvitamin D3 gibt es zahlreiche Studien, die sich mit der Auswirkung des Tageslichtmangels auf den Haarwuchs beschäftigen. Fakt ist: Fehlt Dir Vitamin D, verändern sich die Haarwuchszyklen und es kommt zu Haarschwund.

Werden die Haarwurzeln mit zu wenig Nährstoffen und Vitaminen versorgt, verkürzen sich die Wachstums- und Ruhephase. Dieser Umstand führt dazu, dass Dein Haar nicht mehr die gewohnte Länge erreicht und dass die Katagenphase früher eintritt. Dein Haar wird brüchig, fühlt sich strohig an und ist glanzlos.

Der Eintritt in die Telogenphase erfolgt und es kommt zu Haarausfall. Jeder Mensch verliert pro Tag rund 100 Haare, was völlig normal und nicht besorgniserregend ist. Doch wenn sich das Verhältnis zwischen den Haarwuchszyklen verschiebt und mehr Haare in der Katagen- und Telogenphase als in der Anagenphase sind, spricht man von Haarschwund. Bei diffusem Haarverlust wird der Hautarzt daher ein großes Blutbild vornehmen und prüfen, ob Du unter einem Vitaminmangel von D3 leidest.

Mit hochwertiger Nahrungsergänzung kannst Du einem Vitaminmangel vorbeugen und Deinem Körper die benötigte Menge D3 zuführen. Gerade in den Herbst- und Wintermonaten kann sich die Zusatzeinnahme von Vitamin D Tropfen als effektive Maßnahme gegen den Mangel und seine Folgen erweisen. Wichtig ist, dass Du Dich auf ein hochdosiertes Präparat berufst, da Dein Haar in dieser Phase schnelle Hilfe benötigt.

Dieses Produkt wurde mit größter Kompetenz in der Forschung vom Haarspezialisten Dr. Balwi (Elithair) entwickelt und hat bereits vielen von Haarausfall betroffenen Menschen geholfen. Beruht Dein Haarproblem auf einer Mangelerscheinung von Vitamin D3, kannst Du es stoppen und Deinem Haar neue Kraft schenken. Sollte die erhöhte Vitaminzufuhr nicht helfen oder das Haar ist bereits mit der Wurzel ausgefallen, hilft eine Haartransplantation als dauerhafte Lösung gegen kahle Bereiche auf Deinem Kopf.

Haarausfall kann durch einen Vitaminmangel von D3 entstehen. Sind hormonelle, genetische oder krankheitsbedingte Ursachen ausgeschlossen, kann die zusätzliche Einnahme von Vitamin D3 helfen und Dein Haar neu wachsen lassen. Das Sonnenvitamin ist nur in wenigen Lebensmitteln – und dort nur in geringer Menge enthalten. Daher reicht die gesunde Ernährung vor allem in der dunklen, sonnenarmen Jahreszeit nicht aus. Hochdosierte Vitamin D3 Tropfen können den Defizit ausgleichen die Wachstumsphasen Deiner Haare wieder in ein harmonisches Gleichgewicht bringen.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1475 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.