Kohlenmonoxid Melder können Leben retten

Kohlenmonoxid Melder
@ Pixabay / piviso
Anzeige

Heute möchten wir dir alles Wissenswerte rund um den Kohlenmonoxid Melder erläutern. Sie sind überaus wertvoll und sollten in keinem Haushalt fehlen. Brände können auf eine ganz unterschiedliche Art und Weise entstehen. Dabei ist nicht nur das Feuer selber eine Gefahr, sondern ebenso das Gas. Es kann sich vor und während des Brandes entwickeln und tödliche Folgen verursachen. Der Kohlenmonoxid Melder, kurz CO Melder, sorgt dafür, dass die Gefahr frühzeitig erkannt und gebannt wird.

Was ist ein Kohlenmonoxid Melder genau?

Bei Kohlenmonoxid, auch als Kohlenstoffmonoxid oder in der Kurzform als CO bekannt, handelt es sich um ein sehr gefährliches Gas. Das Heimtückische daran ist, dass man es nicht sehen, riechen oder schmecken kann. Daher wird eine Vergiftung mit dem farblosen, geruchlosen, unsichtbaren und nicht greifbarem Gas oftmals zu spät erkannt, was schlimmstenfalls zum Tode führen kann. Der Tod kommt sozusagen unbemerkt. In den vergangenen Jahren wurde immer wieder von Todesfällen durch austretendes Kohlenmonoxid berichtet, beispielsweise bei defekten Gasthermen. Der Kohlenmonoxid Melder kann daher zum Lebensretter werden. Er misst die Konzentration des Kohlenstoffmonoxids in der Raumluft und schlägt Alarm, wenn diese zu hoch ist. Die entsprechenden Grenzwerte sind bei allen Meldern, die in der EU verkauft werden, gleich, denn sie sind in der Norm festgelegt. Hierfür sind im Melder hochempfindliche Sensoren vorhanden, die die Konzentration des Kohlenmonoxids permanent messen. Im entsprechenden Fall wird ein lauter akustischer Alarm ausgegeben, der so lange anhält, bis die CO-Konzentration auf unkritische Werte sinkt. Falls eine Stummschalttaste vorhanden ist und gedrückt oder der Melder demontiert wird, kann der Alarm zum Verstummen gebracht werden.

Wie entsteht Kohlenmonoxid und wie kommt es zur Vergiftung?

Kohlenmonoxid entsteht während der Verbrennung von Abgasen. Es ist auch in Industrieabgasen auffindbar. Zudem entsteht es durch Brände oder einer unsachgemäßen Funktion von Gas-, Holz- oder Kohlebrennöfen und -grills. Falsch befeuerte oder installierte Kamine gehören zu den häufigsten Ursachen für eine Kohlenmonoxid-Vergiftung durch dieses äußerst gefährliche Gas. Es verdrängt den für uns Menschen absolut lebenswichtigen Sauerstoff aus dem Blut. Im Zuge dessen kommt es zur Kohlenmonoxidvergiftung. Es wirkt sich auf den Körper extrem schnell aus. Es blockiert zunächst die Sauerstoffaufnahme. In der Folge kommt es innerhalb weniger Minuten zu einer Bewusstlosigkeit. Je länger der Betroffene dem Kohlenmonoxid ausgesetzt ist, umso größer ist das Risiko, dass die Atmung ebenfalls völlig gelähmt wird und in der Folge die Vergiftung zum Tode führt. Unbemerkt und rasant kann das Kohlenmonoxid also zu verheerenden Folgen führen. Zu den Anzeichen einer beginnenden Vergiftung gehören Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen, Schläfrigkeit und grippeähnliche Symptome wie Husten und ein Kratzen im Hals.

Verschiedene Arten von Kohlenmonoxid Melder

Die unterschiedlichen Modelle unterscheiden sich hinsichtlich des Funktionsumfangs, der Stromversorgung, Lebensdauer und dementsprechend auch des Preises. Einige Melder verfügen neben dem akustischen und optischen Alarm zusätzlich über ein Display, auf dem der aktuelle Messwert angezeigt wird. Bei manchen Geräten gibt es zudem einen Voralarm. Bei bestimmten Messwerten wird durch das Blinken einer LED bereits auf den erhöhten Kohlenmonoxidwert aufmerksam gemacht. Wenn der Kohlenmonoxid Melder über eine Stummschalttaste verfügt, kann der Alarmton damit für einige Minuten lang ausgeschaltet werden, um zu versuchen, durch Lüften ungefährliche Werte zu erreichen. Die Stromversorgung erfolgt meist über Batteriebetrieb. Manche Geräte besitzen eine fest eingebaute Langzeitbatterie, mit der der Batteriewechsel entfällt. Andere Warnmelder werden per 230 V-Netzanschluss betrieben oder sind mit einem Funkmodul ausgestattet. Über Funk bietet den Vorteil, dass mehrere Kohlenmonoxid Melder in einer Wohnung oder in einem Haus miteinander vernetzt werden können. Dadurch wird der Alarm von einem zum anderen Melder weitergegeben. Dies ist vor allem bei großen Gebäuden von Vorteil, da hier das Risiko besteht, dass der Alarm nicht rechtzeitig bemerkt wird. Da Kohlenmonoxid etwa so schwer ist wie Luft, steigt das Gas nicht sofort nach oben, sondern verteilt sich gleichmäßig im Raum. Der Kohlenmonoxid Melder sollte daher nicht wie ein Rauchmelder direkt unter der Decke montiert werden, sondern an der Wand auf rund zwei Metern Höhe.

Die Top 3 Kohlenmonoxid Melder

5,68 EURBestseller Nr. 1*
Smartwares Kohlenmonoxid Melder mit Display und Temperaturanzeige, Prüftaste, RM370*
Smartwares Safety and Lighting GmbH - Werkzeug
25,99 EUR ab 20,31 EUR
13,11 EURBestseller Nr. 2*
Ei Electronics Ei208D 10-Jahres-Kohlenmonoxidwarnmelder, 1 Stück*
Ei Electronics (Non-Consi) - Werkzeug
52,96 EUR 39,85 EUR
17,00 EURBestseller Nr. 3*

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 13.11.2018 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Dies war alles Wissenswerte rund um den Kohlenmonoxid Melder. Er ist vor allem sinnvoll, wenn eine Gasheizung, ein Kamin-, Gas- oder Kohleofen verwendet werden. Kohlenmonoxid ist sowohl geruchlos als auch geschmacklos, sodass das Gas beim Austreten nicht bemerkt wird. Dies ist es, was Kohlenmonoxid so gefährlich macht. Es kann nicht wahrgenommen werden. Dies gilt jedoch nicht für den Kohlenmonoxid Melder, denn er schlägt im entsprechenden Fall Alarm. Dadurch kann er Leben retten. Kohlenmonoxid ist ein Gas, das sich sehr schnell ausbreitet und innerhalb kürzester Zeit zur Vergiftung und letzten Endes sogar zum Tode führen kann. Da die Sensoren eines Kohlenmonoxid Melders sehr empfindlich sind, sollte die Lebensdauer des Geräts unbedingt beachtet werden. Danach muss der Melder ausgetauscht werden, da er nicht mehr zuverlässig arbeitet.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 777 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.