Die benutzerfreundlichsten Linux-Distributionen

linux distributionen Die benutzerfreundlichsten Linux-Distributionen

Das Angebot an Linux-Distributionen ist vielfältig. Deshalb haben wir beschlossen, dir einen Einblick in die benutzerfreundlichsten Linux-Distributionen zu gewähren. Beachtet haben wir dabei, dass du keine Linux Vorkenntnisse mitbringen musst, du aber mit Windows und MAC Rechnern bestens vertraut bist.

Linux-Distributionen: Platz 1 geht an Linux Mint

betriebssystem

Linux-Distributionen: Platz 1 geht an Linux Mint

Linux Mint genießt einen hohen Beliebtheitsgrad mit einer stetig wachsenden Community. Diese Linux-Distribution basiert auf Ubuntu mit einigen Eigenentwicklungen, die mit einer leichten Bedienbarkeit und Einfachheit überzeugen. Derzeit ist die Linux Mint Version 17.2 LTE „Rafaela“ verfügbar und bietet dem Anwender eine Langzeitunterstützung bis 2019. Diese Version setzt vor allem auf Stabilität und bringt den aktuellen Cinamon-Desktop 2.6 mit, der durch eine geringe CPU Auslastung arbeitet. Die Oberfläche erinnert an ein Windows-Betriebssystem und wirkt für Einsteiger sehr vertraut. Außerdem steht die Linux-Distribution zum kostenlosen Download zur Verfügung und kann an mehreren Geräten installiert werden. Die Installationen sind deutlich einfacher als die von Windows und nehmen weniger Zeit in Anspruch.

Platz 2 belegt Ubuntu

betriebssystem, linux

Platz 2 belegt Ubuntu

Ebenfalls sehr beliebt ist die Linux-Distribution Ubuntu 14.04.3 LTS (Long Term Support). Diese gilt als sehr stabil und benutzerfreundlich und bietet eine Langzeitunterstützung von 5 Jahren. Dieses Betriebssystem basiert auf Code von Debian (wird Handybenutzern etwas sagen) unter GNU/Linux. Diese Ausgabe hält ebenfalls an vereinfachten Installations-Mechanismen fest und ist innerhalb kürzester Zeit startklar. Wer Ubuntu von früher kennen sollte, der weiß, dass es nicht leicht zu bedienen war! Viele Zahlen, kaum Grafiken und ständig die Fehlermeldung „du benötigst Root, um dies zu installieren“. Heute ist es Gott sei Dank anders, mit einem Häkchen lassen sich genauso wie unter Windows Programme installieren. Diese Linux-Distribution bleibt weiterhin eine Geschmacksfrage, nicht jedem wird das Rot zusagen, trotzdem bleibt einem die Möglichkeit, seine Desktop-Umgebung so anzupassen, wie es einem selber am besten passt.

Den dritten Podestplatz belegt Red Hat Desktop Edition

betriebssystem

Red Hat Desktop

Der große Vorteil einer Linux-Distribution von Red Hat sind die sehr langen Support-Zyklen mit bis zu 13 Jahren. Red Hat weist nicht nur ein ansprechendes Design auf, sondern legt auch höchsten Wert auf Stabilität. Die Desktopvariante dieser Linux-Distribution gibt es bereits ab 49 US-Dollar (inklusive 1 Jahr Support) zu kaufen. Wem diese Variante als zu teuer erscheint, der kann auf CentOS umsteigen. CentOS und Red Hat haben eine ähnliche Umgebung. Red Hat ist mehr zum Arbeiten, als für Multimedia-Anwendungen gedacht. Wer ein flüssig laufendes und benutzerfreundliches Linux zum Arbeiten sucht, ist hiermit gut beraten. Wer diese Variante testen will, kann leider nur die ähnlich wirkende CentOS Distribution ausprobieren.

Platz 4 geht an Debian

Debian bildet die Basis für viele heutige Linux-Distributionen wie Ubuntu oder Knoppix. Was Debian so besonders macht? Debian läuft absolut stabil. Die Debian-Programmiere legen viel Wert auf Stabilität als auf Optik. Leider bietet Debian nicht so tolle Anwendungen, ist aber bei fortgeschrittenen Linux-Anwendern sehr beliebt. Dem Nutzer wird eine sehr solide Umgebung geboten, die zusätzlich 30.000 Programmpakete enthält. Spielefans dürfte diese Linux-Distribution ebenso ansprechen, da Valves Spielkonsole auf Debian 7 „Wheezy“ basiert.

 

Linux-Distributionen Fazit

Einem Linux Benutzer ist die Freiheit gegeben, sich kostenlos an den Linux-Distributionen auszutoben und die persönliche Nummer 1 zu finden. Dank der Open-Source Varianten ist einem fortgeschrittenen Anwender die Möglichkeit gegeben, seine Distribution so anzupassen, wie es ihm gefällt. Linux Neulinge werden ihren Spaß beim Testen mit Sicherheit haben und das Herumprobieren wird sie auch eine ganze Weile in Schach halten. Bestimmt werden sich auch die Entwickler der Spieleplattform „Steam“ Gedanken machen und es den Gamern unter euch mit einem Einstieg in Linux erleichtern. Es gibt leider noch immer viel zu wenig spielbare Games unter den Linux-Distributionen. Wir hoffen, dass uns bald mehr Spielspaß auf Linux widerfährt.

Die benutzerfreundlichsten Linux-Distributionen haben wir euch hiermit aufgelistet und näher gebracht. Solltet ihr gute Erfahrungen mit anderen Linux-Distributionen gemacht haben, teilt uns dies in der Kommentarfunktion bitte mit. Wir wünschen euch viel Spaß beim Herumprobieren.

Ähnliche Beiträge

Über Der Visionär (195 Artikel)
Mario Radivojev (Der Visionär) ist im Jahre 1989 geboren worden. Er ist diplomierter Werbegrafiker und Gründer einer Internetagentur mit Schwerpunkten in der Markenbildung (Corporate Design) und einer zukunftsorientierten Webentwicklung profiliert er sich in der heutigen internetlastigen Zeit, des Weiteren ist er auch mit den Herausforderungen des Online-Marketings vertraut. Das Bloggen hat schon seit geraumer Zeit einen hohen Stellenwert in seiner Freizeitgestaltung. Sein Ziel ist es, den Lesern Wissen in einer leicht verständlichen Schreibart weiterzugeben.

Kommentar hinterlassen