Mehr Fußball-Knowhow dank Sportwetten Vergleich: So kannst du die Chancen deines Lieblingsvereins besser einschätzen

Lieblingsvereins
Bigstock I Copyright: alphaspirit

Wir alle kennen die Situation: Man sitzt mit den Kumpels bei einem Bier zusammen und diskutiert die Chancen des jeweiligen Lieblingsvereins. Schafft es Borussia Dortmund endlich einmal, den Bayern in der Bundesliga ein Schnippchen zu schlagen? Gewinnt Manchester City nach mehreren Anläufen unter Trainer Pep Guardiola die Champions League oder macht doch das Star-Ensemble von PSG das Rennen? Und wer gewinnt in diesem Jahr den DFB-Pokal? Die Antworten auf Fragen wie diese lassen sich oftmals nicht so einfach finden. Mit dem folgenden Tipp helfen wir dir allerdings, dass du die Chancen deines Lieblingsvereins besser einschätzen kannst.

Eine sehr gute Möglichkeit, den Ausgang von Spielen besser einschätzen zu können, sind nämlich Sportwetten-Portale. Dabei geht es gar nicht darum, selbst Wetten abzuschließen, denn man kann die von den Buchmachern zur Verfügung gestellten Quoten auch nutzen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie ein Fußballspiel, ein Turnier oder gar eine gesamte Saison ausgehen wird. Sportwetten-Anbieter haben dabei aufgrund der Fülle ihres Angebots meist die besten Quoten-Übersichten, es gibt allerdings auch Websites von Tipp-Fans oder Sportwetten-Experten, die ihr Knowhow mit ihren Lesern teilen und dir so ein Gefühl vermitteln, wie ein Spiel möglicherweise ausgehen könnte.

Die Rolle der Quoten beim Sportwetten Vergleich 

Egal ob professionelles Sportwetten-Portal oder Hobby-Tippseite – allen ist eines gemeinsam: Die möglichen Ergebnisse werden durch Quoten definiert. Prinzipiell beschreiben Sportwetten-Quoten die Wahrscheinlichkeit, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt. Sie werden von Buchmachern auf der Grundlage ihrer eigenen Analysen und der Wetten festgelegt, die auf ein bestimmtes Ereignis platziert wurden. Es stimmt: Sportwetten-Quoten können als eine Form des Glücksspiels angesehen werden, aber es handelt sich eher um eine Marktprognose. Ganz ähnlich wie beispielsweise Börsenexperten die zukünftige Entwicklung von Aktien vorhersagen. 

Bei Sportwetten geben die Quoten an, wie viel Geld du gewinnen kannst, wenn du einen bestimmten Betrag setzt. Bietet ein Wettanbieter etwa eine Quote 2.00 an, so heißt das, dass du bei einem Einsatz von 10 Euro theoretisch 20 Euro zurückbekommen würdest. Je höher die Quote ausfällt, desto höher wird auch dein Gewinn sein. Gleichzeitig bedeutet eine höhere Quote allerdings auch, dass der Ausgang eines Ereignisses eher unwahrscheinlich ist. So hätte beispielsweise eine Wette auf Arminia Bielefeld als deutscher Fußballmeister eine höhere Quote als eine Meisterwette auf Bayern München.

Besser informiert sein dank der Fußball-Quoten

Wenn du nun einen Sportwetten-Vergleich durchführen willst, um beim nächsten Stammtisch-Talk über Fußball eine bessere Ahnung über den Ausgang von Spielen zu bekommen, können diese Prognosen Gold wert sein. Denn die Sportwetten-Anbieter beschäftigen oftmals ganze Teams an Experten, die alle möglichen Faktoren in ihre Quoten-Berechnungen einbeziehen. Hierzu zählen zum Beispiel die vergangenen Ausgänge von Spielen zweier Mannschaften gegeneinander, die aktuelle Form der Teams und der Spieler über die vergangenen Partien, die Tatsache, ob es sich um ein Heim- oder Auswärtsspiel handelt oder der aktuelle Zustand des Kaders, wenn es um die Gesundheit der Spieler geht. Auch die Wichtigkeit eines Spiels für ein Team kann oftmals eine Rolle spielen, die sich auf die Quote auswirkt. 

Ein gutes Beispiel wäre etwa eine Begegnung am letzten Bundesliga-Spieltag zwischen einer Mannschaft, die um den Klassenerhalt kämpft und einer Mannschaft, die im Mittelfeld weder eine Verbesserung noch eine Verschlechterung erreichen kann. Zwar hätte die Mittelfeld-Mannschaft auf den ersten Blick die besseren Chancen, doch in Sachen Motivation wird das Team, das um den Klassenerhalt kämpft, deutlich mehr Kampfgeist aufweisen. Daher kann es gut sein, dass in so einem Fall die Quote auf der Seite des vermeintlich schlechteren Teams steht.

Quoten in der Diskussion nutzen

Bei deiner nächsten Stammtisch-Diskussion wirst du also mit dem Wissen bestimmter Fußball-Quoten durchaus einige gute Argumente auf deiner Seite haben. Da es sich bei Quoten um wissenschaftlich berechnete Wahrscheinlichkeitswerte handelt, wird dies deinen Argumenten zusätzliches Gewicht verleihen – und deine Kumpels werden über dein statistisches Fußball-Knowhow definitiv überrascht sein. Bei aller Wissenschaftlichkeit solltest du allerdings stets in Erinnerung behalten, dass es sich bei Quoten zwar um statistische Berechnungen handelt, diese aber nicht immer so eintreffen müssen. Denn genau das macht den Sport und in diesem Beispiel den Fußball ja so spannend: Es kann immer Überraschungen geben – ganz egal, wie wissenschaftlich die vorherigen Berechnungen waren.

Übrigens: Die Quoten der Sportwetten-Anbieter lassen sich auch prima als Hilfe für private Tippspiele nutzen. Wenn du beispielsweise selbst wenig Zeit hast, die perfekten Tipps beim privaten Bundesliga-Tippspiel gegen die Arbeitskollegen zu recherchieren, dann reicht ein Blick auf die Quoten eines Spiels oftmals aus, um den etwaigen Ausgang einer Partie besser einschätzen zu können. Aber auch hier gilt: Quoten sind keine Garantie, sondern nur ein Anhaltspunkt – wenn auch ein sehr guter.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1640 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.