Mittel gegen Nägelkauen – was hilft

Nägelkauen - Onychophagie
Copyright: Lukassek
Anzeige

Fingernägel zu kauen, egal, ob Teenager oder erwachsene Person, dieses Problem ist in vielen Altersgruppen weit verbreitet, doch es gibt gute Möglichkeiten und Mittel gegen Nägelkauen, um es sich wieder abzugewöhnen oder im besten Fall von Anfang an zu unterbinden. Die Ursachen für Nägelkauen sind vielfältig. Lies hier, woran es liegen kann, welche Mittel gegen Fingernägelkauen es gibt und wie man es vorbeugen kann.

Millionen Menschen in verschiedensten Altersgruppen leiden darunter: Unbewusst wandern die Finger in den Mund und die Zähne knabbern an den Nägeln. Sie kauen so lange daran, bis die Finger bluten. Der medizinische Begriff lautet Onychophagie.

Im gravierenden Ausmaß sind nicht nur die Nägel betroffen. Häufig geht es bis zur Nagelhaut oder das Nagelbett wird sogar verletzt. Das Problem ist hierbei, dass es aufgrund der offenen Stellen zu Entzündungen und Infektionen kommen kann. Unter den Nägeln sammeln sich oft Keime.

Somit leidet nicht nur die Ästhetik darunter, sondern es werden auch Krankheiten wie Nagelbettentzündungen und psychische Probleme begünstigt. Viele Betroffene schämen sich dafür, wie ihre Nägel aussehen. Darunter leidet auch ihr Selbstbewusstsein. Das äußere Erscheinungsbild wirkt auf das Umfeld meistens abschreckend, denn es nimmt es als unhygienisch und oftmals auch eklig wahr.

Das Nägelkauen zu stoppen, fällt den meisten Betroffenen dennoch schwer, doch wer schöne Fingernägel haben möchte, kommt nicht drum herum. Frauen achten immerhin auch auf schöne Männerhände. Dazu zählen zweifelsohne ebenso die Nägel dazu. Folgende Möglichkeiten und Mittel gegen Nägelkauen sind beim Abgewöhnen hilfreich.

Es ist hilfreich, die Fingernägel immer kurz zu schneiden, denn wenn weniger Fingernagel vorhanden ist, bedeutet das, dass es auch weniger Möglichkeiten gibt, sie abzuknabbern. Eine tägliche Nagelpflege kann ebenfalls davor bewahren.

Der Gang zur Maniküre ist auch eine gute Idee, denn eine professionelle Pflege vermeidet spröde Nagelhaut, wodurch es weniger Risse gibt, die dazu animieren, etwas abzubeißen. Kurzfristig kann es auch hilfreich sein, Handschuhe zu tragen. In der Wohnung eignen sich normale Haushaltshandschuhe und draußen je nach Wetter winterliche oder dünnere Modelle.

Der Handel bietet als gute Mittel gegen das Nägelkauen Fertiglacke aus bitteren Tinkturen an, die auf die Nägel aufgetragen werden und dadurch davon abhalten sollen. Sie schmecken extrem bitter, sodass einem schnell die Lust vergehen wird, an den Nägeln zu knabbern. Ein weiterer Vorteil der Lacke ist, dass es vielen Betroffenen unbewusst ist, dass sie an den Nägeln kauen. Durch den unangenehmen Lack wird die Handlung ins Bewusstsein gerufen.

Bestseller Nr. 1*
ECRINAL bitterer Lack gegen Nägelkauen 10 ml
ECRINAL bitterer Lack gegen Nägelkauen 10 ml*
PZN-11184919; 10 ml; freiverkäuflich
10,93 EUR

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 15.05.2021 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Drang, an den Nägeln zu kauen, kann beispielsweise darüber befriedigt werden, Lebensmittel wie Gemüsesticks zu essen. Ohnehin kann auch ein Hungergefühl dazu führen, dass das Bedürfnis entsteht, auf etwas herumzukauen oder zu beißen. Oftmals geschieht dies unbewusst, sodass viele das Problem gar nicht sofort als solches erkennen und sich die schlechte Angewohnheit immer mehr manifestiert. Manchen hilft es auch, Kaugummi zu kauen.

Ein weiteres Mittel gegen Fingernägelkauen sind Pflaster, mit denen die Nägel täglich beklebt werden, um zwischen dem Mund und den Fingern eine Barriere zu schaffen und sich das Nägelkauen abzugewöhnen. Die Fingernägel können sich dadurch regenerieren und gesund nachwachsen.

An den Fingernägeln zu kauen, sich das wieder abzugewöhnen, gelingt leider den wenigsten. Betroffene haben die schlechte Angewohnheit bereits seit Wochen, Monaten oder gar Jahren. Die Ursache ist psychisch bedingt, sodass die Therapie in diesem Punkt ansetzen muss.

Bei schwerwiegendem Nägelkauen und selbstverletzendem Verhalten genügt es meist nicht mehr, das Kauen an den Nägeln selber zu unterbinden. Betroffene greifen sonst oftmals zu anderen Maßnahmen und Methoden, die genauso gefährlich sind. Die Ursachen sind oft:

  • Anspannung
  • Stress
  • Ärger
  • Konflikte
  • Frustration
  • geistiger Leerlauf
  • Schwierigkeiten im Umfeld

Bei einer Therapie geht es darum, sich das Nägelkauen bewusst zu machen und die Ursache zu ermitteln. Vielleicht liegt eine erhöhte Nervosität vor, die durch das Nägelkauen kompensiert werden soll. Auch Laien erkennen an den sehr kurzen Nägeln, dass der Betroffene diese Angewohnheit hat und eventuell mit stressigen Situationen überfordert ist.

Falls Stress der Auslöser ist, eignen sich Entspannungstechniken wie autogenes Training, um das Anspannungsniveau nachhaltig zu verringern. Situationen, die als beängstigend empfunden werden, können ebenso dazu führen, dass unbewusst eine sinnfreie Tätigkeit wie das Nägelkauen ausgeführt werden.

Was die genaue Ursache ist, dafür gibt es keine eindeutige Antwort und damit auch keinen Lösungsansatz bzw. keine pauschalen Mittel gegen das Fingernägelkauen, um damit aufzuhören, die sich verallgemeinern lassen.

Menschen mit folgenden Störungen knabbern häufiger an den Fingernägeln:

  • ADHS
  • Störung des Sozialverhaltens
  • Bindungsstörungen
  • Tic-Störungen
  • Angststörungen

Wer es einmal geschafft hat, damit aufzuhören, an den Fingernägeln zu kauen, hat oftmals lebenslang seine Ruhe, denn tatsächlich werden nur wenige rückfällig.

Hypnose kann ebenso dabei helfen, gegen den Drang des Nägelkauens vorzugehen, wenn die Ursachen in der Psyche verankert sind. Dies kann bereits mit ein bis drei Sitzungen gelingen, wenn Betroffene im Vorfeld gelernt haben, Stress und Anspannung auf anderem Wege zu bewältigen. Der Arzt versetzt einen bei der Hypnose in eine Art Trancezustand, um zum Unterbewusstsein Zugang zu erhalten und die Gründe zu ermitteln.

An den Nägeln herumzukauen und zu knabbern, scheint eine harmlose Angewohnheit zu sein, aber sie birgt auch Folgen für die Gesundheit wie Nagelbettentzündungen oder auch psychische Probleme, denn oftmals schämen sich Betroffene für die abgeknabberten Nägel oder beschädigte Nagelhaut. Um sich das Nägelkauen abzugewöhnen, wird manchmal professionelle Hilfe benötigt. Daneben gibt es verschiedene weitere Mittel gegen Nägelkauen wie spezielle Lacke, die auf die Nägel aufgetragen werden, um es zu unterbinden.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1394 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.