Polarisiert Pilotenbrille – zur Filterung von Reflexionen und Vermeidung von Blendungen

Polarisiert Pilotenbrille
Bigstock I Copyright: andre2013
Anzeige

Sonnenbrillen sind einerseits modische Accessoires, doch was viel wichtiger ist, sie schützen die Augen vor gefährlicher UV-Strahlung und haben somit einen sehr praktischen Nutzen. Daneben helfen sie dabei, unangenehme Lichtreflexionen, wie sie beispielsweise bei der Autofahrt entstehen, zu verringern. Doch genau das kann nicht jede Sonnenbrille.

Reflexionen zu filtern, dies kann die polarisiert Pilotenbrille. Durch den Blendeeffekt von regennassen Fahrbahnen sind schon sehr viele Unfälle passiert, da der Fahrer kaum oder gar nichts mehr sehen konnte.

Mit der polarisierten Pilotenbrille kann dies vermieden werden. Doch auch Skifahrer oder Wassersportler profitieren von dieser Technik. Sie sind ebenso auf eine sehr gute Sicht angewiesen, doch dem Blenden der Sonne immer wieder ausgesetzt. Nachfolgend erfährst du, was polarisierende Gläser genau sind.

Polarisiert Pilotenbrille – eine Wohltat für Autofahrer, Skifahrer und Co

Polarisiert Pilotenbrille autofahren
Bigstock I Copyright: dolgachov

Autofahrer kennen sicher das Problem, wenn sie auf regennasser Straße, wenn die Sonne wiederum zum Vorschein kommt, von den Lichtreflexen so geblendet sind, dass sie nahezu nichts mehr erkennen. Die Augen können sich auf die hohe Lichtintensität nicht so schnell einstellen, somit wird die Fahrt sozusagen im Blindflug fortgesetzt.

Damit steigt natürlich das Unfallrisiko erheblich an. Die Augen werden zusammengekniffen, sodass der Lichteinfall etwas gemindert werden kann. Doch was nützt dies? Die Sicht ist stark eingeschränkt. Das Gleiche gilt für Piloten, Skifahrer und Wassersportler. Bei Sonneneinstrahlung leiden sie unter enorm geblendeten Augen. Wassersportler, wie Segler, wissen die polarisierenden Gläser sehr zu schätzen, da auf der Wasseroberfläche besonders häufig Reflexionen entstehen, die die Augen anstrengen und die Sicht deutlich verschlechtern.

Die Wasseroberfläche erhöht die Lichtstrahlung wahrlich um bis zu sagenhaften 90 Prozent. Auch im Schnee bilden sich unangenehme Reflexionen. Umso tiefer die Sonne steht, desto stärker behindern die Reflexionen die Sicht. Dies ist sehr anstrengend und ermüdet die Augen stark. Eine gewöhnliche Sonnenbrille kann in all diesen Fällen etwas Linderung bringen, doch den Blendeeffekt nicht genügend verringern und somit nur bedingt helfen.

In diesen gefährlichen Situationen sollte man am besten so schnell wie möglich an den Seitenrand fahren. Die Begründung, dass einen die Sonne geblendet und man daher nichts gesehen hat, gilt bei Unfällen oder Zusammenstößen nicht als Ausrede und wird weder von Versicherungen noch vor dem Gesetz, schuldbefreiend gewertet.

Doch wer fährt immer dann, wenn die Sonne zu stark blendet, an den Straßenrand und hält an? Dies funktioniert in der Praxis wohl kaum und würde vermutlich, wenn es alle im geblendeten Zustand täten, wohl weitere Unfälle verursachen. Eine polarisierende Sonnenbrille ist in solchen Fällen perfekt und kann wesentlich zur Verkehrssicherheit, und damit seiner eigenen, helfen.

Was bedeutet polarisiert Pilotenbrille?

polarisierte sonnenbrille
Bigstock I Copyright: Maridav

Die Augen können sich auf wechselnde Helligkeiten nur bis zum gewissen Grad einstellen. Wenn es zu hell wird, funktioniert dies nicht mehr. Reflexionen blenden nicht nur die Augen, sondern führen auch schnell zu Ermüdungserscheinungen. Der Grund ist, dass die Netzhaut stets versucht, sich optimal auf die stetig wechselnden Lichtverhältnisse anzupassen.

Daher sollte eine gute Brille aufgesetzt werden. Polarisierende Gläser fangen die Lichtreflexe aus dem Sichtfeld ab und sorgen somit für eine klare Sicht. In der Folge gelangt das Licht nur noch gedämpft an die Augen und blendet nicht mehr. Du siehst dadurch viel klarer, schärfer und nimmst die Farben besser wahr.

Die polarisierende Sonnenbrille verhindert den Blendeeffekt und die Spiegelungen der Oberflächen. Sie erhöht den Kontrast, den man wahrnimmt. Dies liegt am Polarisationsfilter. Dieser reduziert Lichtreflexionen oder entfernt sie sogar komplett. Damit verringert er die Blendung deutlich, sodass die Augen mehr entspannen können.

Zudem erhöht es natürlich die Sicherheit. Wie dies funktioniert? Das Glas der polarisierten Pilotenbrille verfügt über eine spezielle Kunststoffbeschichtung, auf welcher in waagerechten Reihen winzig kleine Kristalle angeordnet sind, die die vertikale Strahlung absorbieren und lediglich die horizontale Strahlung durchlassen.

Der Unterschied zwischen normalen und polarisierenden Gläsern ist absolut beeindruckend. Jeder Autofahrer sollte eine polarisierte Pilotenbrille verwenden, um die Reflexionen der nassen Fahrbahnen oder Scheinwerfer von anderen Fahrzeugen herauszufiltern. Die Fahrt wird dadurch wesentlich angenehmer und das wichtigste ist: Sie wird viel sicherer.

Der Anteil des reflektierten Lichts hängt von der Polarisation des Lichts sowie vom Material des Bodens ab. Stein absorbiert beispielsweise mehr Licht als Schnee. Auch der Einstrahlwinkel, mit welchem das Licht auf die Oberfläche trifft, spielt eine große Rolle und beeinflusst unsere momentane Sichtfähigkeit. Detailliert behandeln wir dies in den nächsten Zeilen.

Wann und wie spürt man(n) den Effekt einer Pilotenbrille mit polarisierten Gläsern

Pilotenbrillen Freizeit
Bigstock I Copyright: LightField Studios

Eine gute Pilotenbrille mit polarisierenden Gläsern helfen uns deutlich, Lichtreflexion von den diversen Oberflächen zu reduzieren, unsere Sichtfähigkeit zu behalten und damit wesentlich zur Sicherheit in verschiedenen Situationen beizutragen. In verschiedenen Alltagssituationen im Außenbereich oder bei verschiedenen Sportarten ist eine gute Pilotenbrille mit polarisierten Gläsern von enormer Wichtigkeit, und sollten unbedingt ihre regelmäßig in solchen Situationen getragen werden.

Unverzichtbar sind Pilotenbrillen mit polarisierenden Gläsern

  • beim Autofahren (vor allem auf nassen Straßen)
  • bei Wintersportarten (Skifahren, Snowboarden, etc)
  • bei Wassersportarten (Segeln, Surfen, etc.)
  • bei Arbeiten im Außenbereich (z.B. Dachdeckerei, Straßenbau, etc.)
  • bei Piloten
  • bei Extremsportarten (Klettern, Paragleiten, etc.)

Ganz besonders in den aufgezählten Situationen sind Pilotenbrillen mit polarisierenden Gläsern von größter Bedeutung für die Sicherheit. Wie bereits erwähnt, werden eintreffende Lichtstrahlen unterschiedlich von verschiedenen Oberflächen und ihren Bedingungen und Zuständen. Vor allem nasse, feuchte und besonders helle Oberflächen absorbieren weniger Licht und reflektieren es sehr stark.

Dies führt häufig dazu, dass man ohne Pilotenbrillen mit polarisierenden Gläsern geblendet wird und die Sicht beeinträchtigt wird. Für wenige Momente ist man quasi blind, denn unsere Augen benötigen wesentlich mehr Zeit, um sich an die Lichtverhältnisse anzupassen und manchmal ist dies kaum möglich, vor allem dann, wenn das Licht besonders hell und stark ist.

Ist das Licht sehr stark, dann werden unsere Augen sehr angestrengt und man ermüdet schnell, das ist ein zusätzlicher Faktor, der das Risiko bei den verschiedenen Aktivitäten erhöht. Hobbysportler und Personen, die gern ihre Augen im Alltag schützen wollen, verwenden ebenso gern die Pilotenbrille mit polarisierenden Gläsern.

Diese Filterfunktion der Pilotenbrille minimiert störende Reflexionen und schont die Augen. Die Pilotenbrille mit polarisierenden Gläsern wird ist beim Spazieren und täglichen Aktivitäten sehr beliebt, bei vielen Hobbies ein zusätzlicher Vorteil, so kann werden zum Beispiel beim Angeln, Fische unter Wasser mit einer polarisierenden Pilotenbrille wesentlich besser gesehen und erkannt.

Wieso sieht man Displays von Monitoren, Handys, Navis mit einer polarisierten Pilotenbrille sehr dunkel bzw. schwarz und ganz schlecht?

Der Polarisationsfilter ist in LCD – basierten Displays ebenso wie in einer polarisierten Pilotenbrille vorhanden. Häufig kann es sein, dass sich die Filterfunktionen von Display und Brille überschneiden, somit können Displays schlechter gelesen werden. Erhöht man die Helligkeit des Displays oder wählt eine Pilotenbrille mit geringerer Tönung, kann die Sichtbarkeit wieder auf ein angenehmes Niveau gebracht werden.

Die 5 Tönungsgrade von Pilotenbrillen mit polarisierenden Gläsern

Tönungsgrade von Pilotenbrillen
Bigstock I Copyright: Javier Brosch

Reflektierendes Licht und direkte Lichtstrahlen werden durch die Tönung der Gläser abgeschwächt, dadurch wird die Sehleistung bei starken Lichtverhältnissen erhöht. Man nimmt die Umgebung abgedunkelt war, die Augen können sich leichter der Umgebung anpassen, sind damit geschont und ermüden nicht so leicht. Die Stärke der Tönung wird in verschiedene Grade unterteilt, sodass für alle Lichtverhältnisse eine optimale Sehleistung erreicht werden kann.

  1. Kategorie 0: <20% Tönung = sehr eingeschränkte Dämpfung der Lichtstrahlung
  2. Kategorie 1: 20% – 57% Tönung = für bedeckte/wolkige Tage
  3. Kategorie 2: 58% – 82% Tönung = normaler Blendeschutz für Sommertage in Mitteleuropa
  4. Kategorie 3: 82% – 92% Tönung = für Wasserflächen, Strand, und Berge, Südeuropa
  5. Kategorie 4: 92% – 97% Tönung = für Hochgebirge, Gletscher; NICHT für den Straßenverkehr

Bei der Wahl der Pilotenbrille sollte auf den passenden Tönungsgrad Rücksicht genommen werden, damit der gewünschte Effekt und Schutz bekommen wird. Im Straßenverkehr dürfen Brillen aus der Kategorie 4 nicht verwendet werden, für den Strand könnten Brillen der Kategorie 0 zu wenig sein. Bedenken sollte man, dass der Tönungsgrad keinen Schutz vor UV-Strahlen bietet und mit diesem nicht in Zusammenhang steht.

Wie viel Kosten polarisierte Pilotenbrillen?

Pilotenbrille Kosten Preis
Bigstock I Copyright: Milkos

Polarisierte Pilotenbrillen sind schon ab einem besonders günstigen Preis erhältlich, nach oben hin ist keine Grenze gesetzt. Ab etwa fünf Euro kann man sich Pilotenbrillen schon zulegen. Der Preis hängt in der Regel jedoch von verschiedenen Faktoren ab; Material der Gläser, Fassung und Polarisationsfilter, Qualität, Marke, Ausführung und Modell bestimmen den Preis.

Viele bekannte Markenhersteller haben sich auf die Herstellung von besonders guten Pilotenbrillen spezialisiert, bekannte Modemarken bieten zu höherem Preis sowohl Luxus als auch Qualität an.

Generell ist es ratsam, Pilotenbrillen mit polarisierenden Gläsern ab der mittleren Preisklasse zu wählen, sie überzeugen meist mit guter Qualität und dauerhaften Verwendbarkeit.

Im Normalfall sind Pilotenbrillen in der mittleren Preisklasse in gewünschten Tönungsgraden und guten Polarisationsfiltern ausgestattet und überzeugen durch Ausführung, modische Fassungen und je nach Bedarf mit sportlichen oder eleganten Fassungen.

Top 5 polarisiert Pilotenbrillen in Amazon

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 16.02.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Die polarisierte Pilotenbrille ist in vielen Situationen ein wertvoller Begleiter. Die Vorteile der polarisierenden Gläser zeigen sich vor allem beim Autofahren und Sport sehr deutlich. Hier genügt eine gewöhnliche Sonnenbrille meist nicht, um die lästigen Reflexionen und Blendungen abzuhalten.

Sie stößt hier an ihre Grenzen, da sie die Blendewirkung nicht verhindern kann. Eine polarisierte Pilotenbrille schafft Abhilfe. Sie verfügt, wie es der Name verrät, polarisierende Filter. Diese schützen die Augen vor Spiegelungen, also Reflektionen, der horizontalen Flächen, schonen die Augen, sorgen für ein kontrastreicheres Sehen und eine verbesserte Farbwahrnehmung. Ganz gleich, ob Auto- oder Motorradfahrer, Wasser- oder Wintersportler, überall, wo Reflexionen auftreten, schaffen die polarisierenden Gläser Abhilfe.

Auch wer besonders lichtempfindlich ist, profitiert von den polarisierenden Brillengläsern, weil sie helle Umgebungen verdunkeln und die Kontraste verstärken. Im Grunde genommen ist jeder von der Sonnenbrille mit Polarisationsfilter gut beraten, der sich gern draußen aufhält oder im Freien irgendwelchen Sport treibt. Blendende Oberflächen gibt es immerhin überall.

Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 842 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.