Schwarzkümmelöl bei Haarausfall

Schwarzkümmelöl bei Haarausfall
Bigstock I Copyright: ChamilleWhite
Anzeige

Die genaue Art des Haarverlusts bestimmt, inwiefern Du mit Schwarzkümmelöl bei Haarausfall Deine Haarfollikel langfristig oder zumindest kurzfristig schützen kannst. Bei erblich bedingten Formen ist häufig maximal eine Verlangsamung des Haarschwunds denkbar. Falls andere Ursachen zum Haarausfall führen, stärken reine Naturprodukte mit dem Öl des Schwarzkümmels im Optimalfall die Haarfollikel.

Gleichzeitig leistet die Wirkstoff-Kombination einen Beitrag für die Anregung des Haarwachstums. Nach einer Haartransplantation solltest Du mit den zuständigen Haarspezialisten auch darüber reden, ob die Anwendung des Öls eine Option darstellt. Menschen mit Haarausfall tragen Schwarzkümmelöl oft äußerlich auf. Alternativ findest Du reine Naturprodukte, die für den Verzehr prinzipiell geeignet sind.

Wenn Du Schwarzkümmelöl bei Haarausfall oder anderen Problemen verwendest, können sich zahlreiche enthaltene Wirkstoffe positiv auf Deine Haargesundheit auswirken. Dazu zählen Aminosäuren oder Omega-3-Fettsäuren ebenso wie Folsäure, Selen und Biotin. Für einen dichten und kraftvollen Haarwuchs sind diese Inhaltsstoffe sehr wichtig.

Darüber hinaus spielt Beta Carotin als Bestandteil des Schwarzkümmelöls mit hohen Mengen eine zentrale Rolle. Denn aus diesem Wirkstoff bildet der Körper das unverzichtbare Vitamin A, das für eine effektive Zellerneuerung entscheidend bleibt. Durch die Kombination der Inhaltsstoffe erhöht sich oft auch die Sprungkraft der Haare. Als echtes Naturprodukt ohne zusätzliche Inhaltsstoffe ist das Öl zumeist gut verträglich.

Indem Du mit Schwarzkümmelöl bei Haarausfall Deiner Haarpracht bedeutende Vitalstoffe zuführst, verleihst Du Deiner Haarpracht im Idealfall neue Energie und bietest somit die Grundlage für wiederholtes Haarwachstum. Das kann aber natürlich nur funktionieren, solange Deine Haarfollikel in den betroffenen Bereichen nicht irreversibel geschädigt sind.

Wenn Du Schwarzkümmelöl frühzeitig anwendest, ist der Haarverlust manchmal noch umkehrbar. Ob sich Deine Haare tatsächlich mit dem Öl des Schwarzkümmels auf Dauer retten lassen, hängt von der Form Deines Haarschwunds ab. Im Zweifelsfall solltest Du die Ursachen und Behandlungsmethoden unbedingt mit einem kompetenten Haarspezialisten abklären.

  • Natürlichkeit von reinen Produkten mit einer Verarbeitung ohne zusätzliche Inhaltsstoffe
  • Reichhaltigkeit der Wirkstoffe mit unentbehrlichen Mineralstoffen, Vitaminen und Nährstoffen
  • Mögliche Verbesserung der Zellerneuerung durch Vitamin-A-Bildung mit Beta Carotin
  • Wirkung gegen freie Radikale mit Antioxidantien wie Zink
  • Chance auf Beschleunigung des Haarwuchses mit reichhaltigem Folsäure-Anteil
  • Stärkung an den Haarwurzeln mit B-Vitaminen und Vitamin C
  • Verschiedene Naturprodukte mit Eignung für die innerliche oder äußerliche Anwendung
  • Allgemeine positive Effekte auf das Allgemeinbefinden und die Gesundheit der Haut
  • Beruhigende Wirkung auf die Haut mit gespendeter Feuchtigkeit

Insofern Du ein reines Naturprodukt mit dem Öl des Schwarzkümmels verwendest, vermeidest Du durch den Verzicht auf sonstige Inhaltsstoffe auch Nebenwirkungen oder andere Begleiterscheinungen. Oft müssen Patienten nicht lange warten, bis das Schwarzkümmelöl bei Haarausfall zur Besserung beträgt. Die Wartezeit auf sichtbare Resultate hängt aber genauso wie die allgemeinen Erfolgschancen von den konkreten Ursachen Deines Problems ab.

Sobald Du unter erblich bedingtem Haarverlust leidest, ist oft höchstens eine Verlangsamung der Entwicklung möglich. Wenn stattdessen außerordentliche Beanspruchungen der Kopfhaut oder Stress die entscheidenden Auslöser sind, kann Schwarzkümmelöl bei Haarausfall häufig sehr hilfreich sein.

Dann ist es aber natürlich auch wichtig, dass Du diese Ursachen im Alltag zukünftig vermeidest und im Zweifelsfall mit kompetenten Ärzten Behandlungsstrategien für Deinen individuellen Einzelfall erarbeitest. Spurenelemente, Mineralstoffe und haarwuchsfördernde Vitamine im Schwarzkümmelöl begünstigen in vielen Fällen die Erholung der Haarpracht. Beruhigende und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe des Öls erzeugen auf Deiner Kopfhaut eine Umgebung, die unter normalen Umständen bei der Linderung von Reizungen oder Irritationen äußerst nützlich ist.

Es ist entscheidend, dass Du reine Naturprodukte mit Schwarzkümmelöl bei Haarausfall auswählst. Denn die hohe Konzentration der Wirkstoffe bleibt unentbehrlich. Keratin-Mangel führt Haarverlust üblicherweise mit einer Störung der Zellerneuerung herbei. Schwarzkümmelöl erleichtert in dieser Situation eine Erneuerung der Haarwuchszellen.

Im Optimalfall lässt sich dadurch der Haarschwund vermeiden, während das Naturprodukt zugleich Grundlagen für gesundes Haarwachstum bietet. Falls Haarfollikel schon irreversibel ausgefallen sind, ermöglicht das Schwarzkümmelöl aber natürlich keine Wunder. Dann sind alternative Behandlungsmethoden wie eine Haartransplantation überlegenswert.

Die häufigste Form von Haarausfall bei Männern ist die androgenetische Alopezie, der erblich bedingte Haarausfall. Du erkennst ihn an einem zurückweichenden Haaransatz, Geheimratsecken und einer Glatze am Oberkopf. Die Extrakte aus Schwarzkümmel können die verlorenen Haare nicht wieder nachwachsen lassen. Allerdings kann das Mittel für die Gesundheit von Kopfhaut und Haaren sorgen und dem Fortschreiten des Haarausfalls indirekt entgegenwirken.

Bei einem diffusen Haarverlust fallen die Haare gleichmäßig auf dem gesamten Kopf aus. Der diffuse Haarausfall hat verschiedene Ursachen, beispielsweise eine Autoimmunerkrankung, einen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen oder eine Infektion. Ist die Ursache beseitigt, können die Haare wieder nachwachsen.

Mit Schwarzkümmelöl kannst Du das Nachwachsen der Haare fördern. Ein kräftiger Haarwuchs wird angeregt, wenn Du das Mittel regelmäßig anwendest. Ursache eines kreisrunden Haarausfalls ist häufig eine Autoimmunerkrankung. Da die Histaminausschüttung durch Schwarzkümmelöl gehemmt wird, kann es bei einer Autoimmunerkrankung als Ursache helfen.

Wenn auch Schwarzkümmelöl den Haarausfall beispielsweise wegen einer erblich bedingten Ursache nicht stoppen konnte, ist das Naturprodukt für Dich vielleicht nach einer Eigenhaarverpflanzung empfehlenswert. Du musst bei der Nachsorge die Anwendung des Öls aber ebenso wie alle anderen Maßnahmen im Anschluss an die Haartransplantation unbedingt zunächst mit Deinem verantwortlichen Haarspezialistenteam absprechen.

Sogar unvorsichtige Berührungen stellen zumindest in den ersten beiden Wochen noch Bedrohungen für die behandelten Bereiche dar, weil durch den Eingriff winzige Wunden mit Krusten entstehen und heilen müssen. Am Ende einer Haarimplantation benötigen die transplantierten Grafts genauso wie die Kopfhaut für den erforderlichen Heilungsprozess vorerst Ruhe und eine reichhaltige Versorgung mit Vitalstoffen.

Nachdem eine Haarverpflanzung durchgeführt wurde, trägt Schwarzkümmelöl oft zur Vorbeugung gegen einen sogenannten Shock Loss bei. Denn es ist normal, dass verpflanztes Haar kurzfristig ausfällt und das natürliche Haarwachstum erst ungefähr ab dem vierten Monat beginnt. Die Anwendung von Schwarzkümmelöl kann sich in dieser Phase vorteilhaft auswirken.

Einerseits beruhigt das Öl nach dem vorsichtigen Auftragen und der Rücksprache mit Deinem Arzt die empfindliche Kopfhaut, während die verpflanzten Haarwurzeln andererseits mit einer vitalstoffreichen Versorgung unterstützt werden.

Schwarzkümmelöl wird bei Haarausfall oft für die lokale äußere Anwendung empfohlen. Du findest aber auch echte Naturprodukte, die sich mit der vorgegebenen Dosierung für den Verzehr eignen. Manchmal raten Ärzte dazu, reines Öl des Schwarzkümmels gleichzeitig aufzutragen und einzunehmen, um dem Haar neue Kraft zu verleihen.

Beim Kauf von Schwarzkümmelöl solltest Du möglichst auf Bio-Qualität achten. Das Öl von Schwarzkümmel aus biologischem Anbau ist frei von Pestiziden und anderen Schadstoffen. Es ist völlig rein. Auf eine hochwertige Qualität kommt es auch bei den Pflegeprodukten an, die Schwarzkümmelextrakte oder Schwarzkümmelöl enthalten.

Du musst vor dem Kauf unbedingt darauf achten, ob das ausgewählte Schwarzkümmelöl ausdrücklich für den Verzehr geeignet ist. Neben der zusätzlichen Unterstützung während der Vorbeugung gegen den Haarausfall sind positive Auswirkungen auf das Hautbild und das Immunsystem bei der inneren Anwendung eines reinen Naturprodukts wichtige Vorteile.

Wegen des intensiven Geschmacks fällt die Einnahme des Schwarzkümmelöls manchen Menschen schwer. Indem Du das Öl richtig dosierst und mit passenden Getränken oder Honig mischst, machst Du das ungewöhnliche Geschmacksgefühl eventuell erträglicher.

Für die innere Anwendung kannst Du Schwarzkümmelöl auch für Salate verwenden oder in Quark einrühren. Das Öl fördert indirekt das Wachstum der Haare, da es viele wertvolle Inhaltsstoffe enthält. Eine andere Möglichkeit für die innere Anwendung ist das sogenannte Ölziehen.

Du bewegst einen Esslöffel Öl mindestens fünf Minuten lang im Mund und spuckst es dann aus. So können Giftstoffe aus dem Körper geleitet werden. Das Öl hat eine leicht entzündungshemmende Wirkung. Eine solche Kur kannst Du über einen längeren Zeitraum anwenden. Jeden Morgen vor dem Zähneputzen führst Du das Ölziehen aus.

Solange Deine Kopfhaut von den Folgen einer Haarimplantation oder sonstigen Verletzungen und möglichen Entzündungen betroffen ist, bleibt vor dem Auftragen einer Substanz generell die Rücksprache mit kompetenten Spezialisten unverzichtbar. Insofern nichts gegen die äußere Anwendung des Schwarzkümmelöls spricht, solltest Du das Naturprodukt vorsichtig in Deine Kopfhaut einmassieren. Du hast die Möglichkeit, ungefähr drei Tropfen des Öls über eine komplette Nacht in Deine Kopfhaut einwirken zu lassen. Dadurch förderst Du die Regulierung des Feuchtigkeitshaushalts.

Falls Du den starken Geruch des Schwarzkümmelöls möglichst schnell loswerden möchtest, bleibt wenigstens ungefähr eine halbe Stunde als Einwirkzeit ratsam. Das vorsichtige Auswaschen ist unter normalen Umständen mit lauwarmem Wasser und einem geeigneten Haarwaschmittel möglich. Nach Haarverpflanzungen gelten hierbei besondere Anweisungen des Arztes.

Die äußere Anwendung von Schwarzkümmelöl ist auch beim Haarewaschen möglich. Du kannst einige Tropfen des Öls mit Deinem Shampoo vermischen, damit Deine Haare und Deine Kopfhaut bei jeder Haarwäsche damit versorgt werden.

Auch direkt nach dem Haarewaschen ist eine Anwendung möglich. Verreibe einige Tropfen Öl in den Händen und trage sie auf das noch nasse Haar auf. Massiere das Öl in die Haarspitzen ein. Um eine optimale Wirkung für die Kräftigung Deiner Haare zu erzielen, wäschst Du das Öl nicht wieder aus. Mit dem Einmassieren in die Haarspitzen vermeidest Du Haarspliss.

Im Zweifelsfall musst Du natürlich immer mit kompetenten Haarspezialisten Ursachen des Haarverlusts und mögliche Behandlungen abklären. Wenn beispielsweise Stress oder eine zu starke Beanspruchung das Problem auslösen, steigert Schwarzkümmelöl bei Haarausfall aber oft die Chancen auf eine Besserung. Es ist entscheidend, dass Du natürliche Produkte mit dem Öl des Schwarzkümmels auswählst. Ein Beispiel ist das neue Premium-Schwarzkümmelöl von Elithair.

Dieses Produkt verfügt über eine feuchtigkeitsspendende und beruhigende Wirkung. Bei der Versorgung mit wichtigen Vitalstoffen ist das Premium-Schwarzkümmelöl ebenfalls nützlich. Manchmal raten kompetente Haarspezialisten auch nach Haartransplantationen zur Anwendung eines derartigen Naturprodukts. Die Absprache mit Ärzten ist im Anschluss an eine Eigenhaarverpflanzung zuvor jedoch unverzichtbar.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1475 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.