Perücken auf Rezept: Wenn Du unter krankheitsbedingtem Haarverlust leidest

Perücken auf Rezept
Bigstock I Copyright: exopixel
Anzeige

Leidest Du unter einem krankheitsbedingten Haarverlust, beispielsweise durch eine Chemotherapie, hast Du Anspruch auf Perücken auf Rezept. Aufgrund der psychischen Belastung durch den Haarausfall kann Dir der Arzt ein Rezept für Haarersatz ausstellen.

Die Krankenkasse übernimmt einen Teil der Kosten. Günstiger als Echthaarperücken sind Perücken aus Kunsthaar. Legst Du Wert auf eine hochwertige Qualität und gehst Du keine Kompromisse ein, wenn es um Dein Aussehen geht, kannst Du Dir eine teurere Perücke aussuchen. Du musst dann einen größeren Anteil selbst bezahlen. Anspruch auf eine Perücke hast Du bei einem krankheitsbedingten Haarausfall, egal, ob der Haarverlust nur vorübergehend oder dauerhaft ist.

Steht bei Dir eine Chemo- oder Strahlentherapie an und ist ein Haarverlust unvermeidlich, solltest Du den Arzt fragen, ob er Dir ein Rezept ausstellen kann. Bei Männern ist das zumeist etwas schwieriger als bei Frauen. Damit Deine Perücke tatsächlich immer gut aussieht, solltest Du die regelmäßige Pflege nicht vergessen.

Bei den Perücken auf Rezept wird zwischen Echthaarperücken und Kunsthaarperücken unterschieden. Bereits der Name sagt, worin der Unterschied liegt. Echthaarperücken sind teurer als Kunsthaarperücken, da sie aus echtem Haar gefertigt wurden.

Das Haar stammt häufig aus Indien. Es kann aber auch aus Europa stammen. Mitunter spenden Menschen mit langem Haar ihre Haare für die Herstellung von Perücken für krebskranke Menschen. Kunsthaarperücken wurden aus synthetischem Haar gefertigt.

Hast Du Anspruch auf Haarersatz auf Rezept, kannst Du Dir eine Kunsthaarperücke aussuchen. Zumeist übernehmen die Krankenkassen nur dann einen Teil der Kosten für eine Perücke aus Echthaar, wenn sich bei Dir eine allergische Reaktion auf die synthetischen Fasern der Kunsthaarperücke zeigt. Echthaar hat gegenüber Kunsthaar einige Vorteile:

  • ist deutlich haltbarer
  • ist natürlicher im Griff und in der Optik
  • ist gut verträglich
  • bietet mehr Tragekomfort
  • kann mit Wärme und Farbe behandelt werden.

Kunsthaar ist jedoch leichter zu pflegen als Echthaar.

Echthaarperücke
Bigstock I Copyright: Yastremska

Eine Echthaarperücke zeichnet sich durch eine lange Haltbarkeit aus. Wird sie gut gepflegt, hält sie etwa doppelt so lange wie eine Kunsthaarperücke. Natürlich spielen auch die Qualität und die Verarbeitung eine Rolle.

Hochwertige Perücken aus Echthaar sind handgeknüpft. Im Laufe der Zeit sammeln sich Schweiß, Hautschuppen und Verschmutzungen an. Daher muss die Echthaarperücke genauso sorgfältig gepflegt werden wie das eigene Haar. Sie muss gewaschen und in Form gebracht werden. Bei einer Echthaarperücke kannst Du mit einer Lebensdauer von 12 bis 24 Monaten rechnen, wenn Du sie täglich trägst.

Die Haltbarkeit wird durch verschiedene äußere Einflüsse wie trockene Luft, Sonneneinstrahlung, Staub und Dampf beeinflusst. Die Haltbarkeit hängt auch davon ab, wie viele Stunden Du Deine Perücke am Tag trägst.

Verschiedene Friseure haben sich auf die Herstellung und Pflege von Perücken spezialisiert. Sie nehmen auch die regelmäßige Reinigung von Haarersatz vor.

Genaue Angaben darüber, was eine hochwertige Perücke kostet, sind nicht möglich. Bei Perücken auf Rezept in Düsseldorf übernehmen die Krankenkassen einen Teil der Kosten. Die Kosten für einen hochwertigen Haarersatz hängen von verschiedenen Faktoren ab:

  • Material Kunsthaar oder Echthaar
  • Haarlänge
  • Art der Frisur
  • Verarbeitung

Preisunterschiede gibt es auch bei Kunsthaar. Inzwischen werden hochwertige Kunsthaarperücken aus einer neuen Hitec-Faser hergestellt. Diese Hitec-Faser ist so pflegeleicht wie Kunsthaar und so natürlich und wandelbar wie Echthaar. Diese hochwertige Faser ist teurer als konventionelles Kunsthaar. Bei Echthaar musst Du abhängig von der Haarlänge mit Preisen von 800 bis 3.000 Euro rechnen.

Deutlich preiswerter als Echthaarperücken sind Kunsthaarperücken. Du bekommst hochwertige Kunsthaarperücken schon für deutlich weniger als 500 Euro. Es hängt jedoch von der Haarlänge und von der Art der Kunstfasern ab, was Du tatsächlich für eine hochwertige Kunsthaarperücke zahlen musst. Es lohnt sich, einen höheren Preis zu zahlen, da Du von hochwertiger Qualität und einer längeren Lebensdauer profitierst.

Mann Glatze Perücke
Bigstock I Copyright: hyrons

Für Frauen ist es deutlich einfacher, Perücken auf Rezept zu bekommen. Die Krankenkassen sehen in einem Haarverlust bei Frauen eine deutlich höhere psychische Belastung als bei Männern. Daher zahlen die Krankenkassen bei Frauen nicht nur, wenn der Haarverlust durch eine Chemo- oder Strahlentherapie bedingt ist.

Auch bei Frauen mit erblich bedingtem Haarausfall, der androgenetischen Alopezie, kann die Krankenkasse die Kosten für Haarersatz übernehmen. Für Männer mit androgenetischer Alopezie gibt es keine Perücken auf Rezept, da ein solcher Haarausfall schon um das 20. Lebensjahr beginnen kann.

Die Krankenkassen übernehmen für Männer nur dann die Kosten für Perücken, wenn die psychische Belastung aufgrund des Haarverlusts außerordentlich stark ist. Das ist in der Regel bei einem Haarausfall durch Chemo- oder Strahlentherapie, aber auch bei vernarbendem Haarausfall möglich. Welchen Anteil die Krankenkasse zahlt, ist abhängig von der Krankenkasse.

Bei den einzelnen Krankenkassen gibt es gravierende Unterschiede. Bist Du privat krankenversichert, können die Leistungen deutlich besser als bei den gesetzlichen Krankenkassen sein. Das hängt davon ab, welchen Tarif Du gewählt hast.

Für Männer mit Haarausfall ist es nicht so einfach, Perücken auf Rezept zu bekommen. Nur dann, wenn eine starke psychische Belastung vorliegt, die den Betroffenen in die Depression führen kann, ist eine Kostenübernahme für Haarersatz durch die Krankenkasse für Männer möglich.

Bei einem Haarverlust aufgrund einer Chemo- oder Strahlentherapie kann die Krankenkasse die Kosten für eine Perücke übernehmen. Die Krankenkasse zahlt zumeist nur einen Anteil der Kosten. Was Du tatsächlich erwarten kannst, hängt von Deiner Krankenkasse ab.

Die Kostenübernahme erfolgt für Perücken aus Kunsthaar. Es gibt inzwischen hochwertige Perücken aus Kunsthaar, die aus Hitec-Fasern gefertigt wurden. Echthaarperücken sind deutlich teurer als Kunsthaarperücken, doch sind sie auch wesentlich haltbarer. Die Haltbarkeit ist jedoch von verschiedenen Faktoren abhängig.

Damit die Perücke lange hält, kommt es auf eine gute Pflege an. Eine Kostenübernahme der Krankenkasse für eine Echthaarperücke ist zumeist nur dann möglich, wenn Du die synthetischen Fasern der Kunsthaarperücke nicht verträgst.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1446 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.