Urlaubsliebe: So viele Chancen hat der Urlaubsflirt

Urlaubsflirt Urlaubsliebe: So viele Chancen hat der Urlaubsflirt

Sommer, Sonne und Urlaubsflirt klingt alles sehr verlockend, doch wie viel Chancen hat die Urlaubsliebe? Diese Frage stellt sich spätestens, wenn es heißt, dass es wieder Richtung Heimat geht. Weit weg entfernt von zu Hause und vor allem abseits des Alltagsstresses kann es schnell passieren, dass man sich verliebt. Doch wie sieht es aus, wenn beide getrennte Wege gehen und tausende Kilometer dazwischen liegen? Dieser Frage sind wir nachgegangen.

Im Urlaub kommt es sehr schnell zum Urlaubsflirt

Eigentlich war es gar nicht das Ziel, sich im Urlaub zu verlieben, sondern im Vordergrund stand die Erholung, die das ganze Jahr über immer viel zu kurz kommt. Doch dann ist es doch passiert. Am Pool oder Strand ist es leicht, ein Gespräch aufzubauen, miteinander zu lachen, zu scherzen und die Stimmung ist im Urlaub ohnehin gut. Da kann es schnell passieren, sich näher zu kommen und zu verlieben. Kein Wunder, bei solch einer entspannten Atmosphäre wie im Urlaub lässt sich das Bauchkribbeln sehr leicht entfachen. Zwei Drittel der 1100 befragten Personen zwischen 15 und 60 gaben an, dass sie im Urlaub bereits einmal geflirtet haben. Fast alle sagten zudem, dass ihnen das Flirten im Urlaub leichter fallen würde, da sie hier viel lockerer sind als im Alltag. In diesem Moment denken die Wenigsten darüber nach, ob der Urlaubsflirt den Alltag übersteht oder ob die kühle Ernüchterung folgt.

Hat die Urlaubsliebe zwischen dem Job und den Verpflichtungen eine Chance?

Für viele gehört der Urlaubsflirt fernab der Heimat zur gelungenen Feriengestaltung. Man ist viel entspannter und stets gut gelaunt. Zudem bieten sich viel mehr Chancen für den Urlaubsflirt, als es im Alltag der Fall ist. Ganz gleich, ob an der Hotelbar, am Strand oder im Club, der nächste Urlaubsflirt lauert überall, denn die Möglichkeiten zum Flirten sind vielfältig und Gelegenheit macht Liebe. Doch kann aus dem Urlaubsflirt mehr werden? Die ernüchternde Erkenntnis lautet: eher nein, denn der Flirt endet am häufigsten in einer Freundschaft. Doch bei jedem 4. folgt immerhin ein Date und bei jedem 10. ergibt sich ein One-Night-Stand. Nur bei sehr wenigen wurde die wahre Liebe daraus. 3 Prozent sagten, dass ihr Urlaubsflirt später mit einer Hochzeit endete. Daher ist es nicht vollkommen ausgeschlossen, dass sich aus dem Urlaubsflirt mehr entwickeln kann, aber in der Realität kommt es eher seltener vor.

Woran liegt es, dass die Chancen um den Urlaubsflirt so schlecht stehen?

Das Problem des Urlaubsflirts ist nicht der Anfang, denn dieser ist meist prickelnd. Wenn die Chemie stimmt, steht einem aufregendem Urlaubsflirt mit einem näheren Kennen lernen nichts im Wege. Dass sich daraus nur selten eine echte Urlaubsliebe entwickelt, liegt eher am vorhersehbaren Ende. Wenn aus dem heißen Flirt mehr werden soll, ist vor allem eine gute Planung sehr wichtig. Hier kommt es darauf an, sich mit dem Urlaubsflirt über mehr als nur den Urlaub zu unterhalten. Es geht schließlich darum, auch den Menschen, der sich dahinter verbirgt, kennen zu lernen, um zu prüfen, ob man überhaupt zusammen passen würde. Wenn man bereits im Urlaub feststellt, dass es nicht so ist, weiß man sofort, dass es wahrscheinlich bei einer Romanze bleiben wird und man kann sich von vornherein eine Enttäuschung ersparen. Stellt ihr jedoch fest, dass ihr Gemeinsamkeiten habt und die Chemie stimmt, dann solltet ihr euch überlegen, ob ihr zunächst einmal eine Fernbeziehung eingehen möchtet. Dies bietet die Möglichkeit, den Urlaubsflirt auszubauen, damit sich eine Urlaubsliebe daraus entwickelt. Und wer weiß, was die Zukunft bringt?!

Wie können die Gefühle aufrechterhalten werden?

Wenn ihr euch einig seid, dass ihr zusammenbleiben und euch wieder sehen möchtet, dann kämpft um eure Urlaubsliebe. Macht Termine aus, an denen ihr telefonieren und chatten könnt. Auch durch Whatsapp ist es inzwischen möglich, sich rund um die Uhr zu „hören“ und dies absolut kostenlos. Die Technik macht es mittlerweile sehr einfach, auch eine große Distanz zu überwinden. Und irgendwann ergibt sich sicher auch die Möglichkeit, dass ihr euch wieder sehen könnt. Wenn beide wollen und an der Beziehung interessiert sind, ist alles möglich. Dann kann die Urlaubsliebe Zukunft haben und nicht nur ein Urlaubsflirt bleiben, der irgendwann nur noch eine schöne Erinnerung ist. Wenn ihr euch Mühe gebt, kann dieses schöne Gefühl auch über die Distanz halten. Baut Rituale ein. Chattet oder skypt beispielsweise jeden Abend kurz miteinander. Dies schafft Nähe und stärkt eure Bindung.

Top 3 Bücher, die wir zum Thema empfehlen können:

Fazit

Aus dem Urlaubsflirt entwickelt sich nur selten eine echte Urlaubsliebe, aber es ist keinesfalls unmöglich. Wer die genannten Tipps berücksichtigt, kann die Gefühle auch über die Distanz transportieren und aufrechterhalten. Dafür müssen jedoch beide an einem Strang ziehen und es wirklich wollen. Einem allein wird es nicht gelingen.

Über Der Philosoph (423 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen