Mit einem Versicherungsvergleich die günstigste Kfz-Versicherung finden

Versicherungsvergleich Mit einem Versicherungsvergleich die günstigste Kfz-Versicherung finden

Wer mit einem Auto auf den Straßen unterwegs ist, benötigt laut Gesetzgeber eine Kfz-Versicherung, wobei durch einen Versicherungsvergleich die Kfz-Haftpflicht, die gesetzlich vorgeschrieben ist, so günstig wie möglich gewählt werden kann. Bei einem Unfall können Menschen schwer verletzt und Gegenstände beschädigt werden, was für den Halter des Fahrzeugs hohe Kosten verursachen kann. Zum Teil könnte dies bedeuten, dass er sein Leben lang für die entstandenen Schäden haften müsste, beispielsweise wenn Personen durch den Unfall querschnittsgelähmt sind. Hier können die Schadensersatzforderungen zu Beträgen in Millionenhöhe führen. Davor schützt die Kfz-Haftpflichtversicherung, die für diese Kosten aufkommt. Freiwillig hingegen ist die Kaskoversicherung, die Schäden am eigenen Fahrzeug deckt.

Kfz Versicherungsvergleich in wenigen Schritten durchgeführt

Früher war ein Kfz-Versicherungsvergleich sehr zeitintensiv und unergiebig, da es die Recherche erforderlich machte, bei verschiedenen Versicherern Angebote einzuholen. Mittlerweile jedoch ist der Vergleich der zahlreichen verschiedenen Anbieter dank Internet keine Hürde mehr. Hierfür werden in den Online-Kfz-Vergleichsrechner wie beispielsweise auf TopTarif.de lediglich alle relevanten Daten eingetragen. Der Autobesitzer erhält anschließend innerhalb weniger Minuten eine Ergebnisliste, die den persönlichen Wünschen und Anforderungen entspricht. Durch den Kfz-Versicherungsvergleich ist es möglich, eine günstige und gute Autoversicherung zu finden. Dies ist allein aufgrund der ständig steigenden Beiträge umso wichtiger geworden, denn die Ausgaben können auf ein Minimum reduziert werden. Pro Jahr sind auf diese Weise zum Teil bis zu 600 Euro möglich. Daher sollte der Vergleich, der in aller Ruhe von zu Hause aus einfach, schnell und kostenlos möglich ist, keinesfalls gescheut werden.

So einfach funktioniert der Wechsel der Kfz-Versicherung

Um die Versicherung wechseln zu können, ist es wichtig, dass zunächst das Versicherungsverhältnis, das bei der alten Versicherung noch besteht, beendet wird. Dies ist in verschiedenen Situationen möglich. Einerseits gibt es eine vertraglich festgelegte Laufzeit, die in der Regel ein Jahr beträgt und jeweils zum 31.Dezember endet. Zu diesem Zeitpunkt kann der Vertrag mit einer 4-wöchigen Frist regulär gekündigt werden. Die Kündigung muss dem Unternehmen demzufolge am 30.11. vorliegen. Dies sollte schriftlich und mit Einschreiben erfolgen, damit es keine Streitigkeiten gibt und der Versicherer behauptet, es sei kein Schreiben eingegangen. Erst nach dem Ablauf dieser Kündigungsfrist kann der Wechsel zu einer anderen Versicherung erfolgen. Die Voraussetzung ist natürlich, dass bereits ein neuer Anbieter gefunden wurde. Andererseits besteht jedoch auch die Möglichkeit, den Versicherungsvertrag dann zu kündigen, wenn das Versicherungsunternehmen die Beiträge erhöht, ohne dass er gleichzeitig auch die Leistungen verbessert. Zudem kann der Versicherer im Schadenfall oder bei einem Verlauf des Fahrzeugs gewechselt werden.

Richtige Angaben beim Versicherungsvergleich machen

Es ist grundsätzlich bei den Versicherungen und nicht nur bei der Kfz-Haftpflicht, sehr wichtig, dass die Angaben wahrheitsgemäß erfolgen. Die Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht wird als Betrug gewertet und kann zu einer empfindlichen Geldstrafe führen. Viele Versicherer verlangen zudem vom Versicherungsnehmer als Entschädigung einen vollen jährlichen Beitrag. Falsche Angaben können dem Kunden obendrein den aktuellen Versicherungsschutz kosten. Versicherungsnehmer, denen der Vertrag aufgrund falscher Angaben oder gar Versicherungsbetrug gekündigt wird, haben es sehr schwer, bei anderen Anbietern noch eine Kfz-Versicherung zu bekommen.

Fazit

Jedes Jahr spätestens im November kämpfen die zahlreichen Autoversicherer mit günstigen Angeboten um neue Kunden. Davon sollte der Kunde unbedingt profitieren, indem er einen Versicherungsvergleich durchführt und sich gegebenenfalls für einen neuen Anbieter entscheidet. Zahlreiche Fahrzeughalter zahlen Jahr für Jahr viel zu hohe Beiträge für ihre Kfz-Versicherung. Häufig sind Einsparungen von einigen hundert Euro im Jahr möglich. Daher ist es auf jeden Fall lohnenswert, mit der Hilfe eines Preisvergleichsrechners im Internet innerhalb einer kurzen Zeit die Versicherungsbeiträge und Leistungen der verschiedenen Kfz-Versicherungen zu vergleichen. Fahrzeughalter sollten bis zum Ende eines jeden Jahres die Autoversicherung wechseln, wenn ein anderer Anbieter günstiger ist. Dies setzt natürlich voraus, dass die Kündigung der alten Versicherung bis zum Ende der entsprechenden Wechselfrist (in der Regel der 30. November) erfolgt.

Über Gastautor (115 Artikel)
Hierbei handelt es sich um einen Gastautor-Account. Diese Beiträge sind von ehemaligen Redakteuren oder von Gastautoren, die namentlich nicht genannt werden möchten, geschrieben worden. Bevor wir jedoch einen diese Beiträge veröffentlichen, werden sie von unserer Redaktion auf Qualität und Inhalt geprüft und erst nach eingehender Prüfung online gestellt.
Kontakt: Webseite

Kommentar hinterlassen