Was man bei der Zugreise beachten sollte

zugreise Was man bei der Zugreise beachten sollte

Die Bahn wirbt oft damit, dass man mit einer Zugreise entspannt ans Ziel kommt. Doch auch eine Bahnfahrt kann lang werden. Wir möchten dir gute Tipps geben, wie du die Zugreise angenehmer gestalten kannst. Unsere Tipps reichen vom optimalen Sitzplatz über günstige Preise bis hin zu deinem Gepäck.

Sitzplatz-Reservierung für die Zugreise

Die Reservierung eines Sitzplatzes kostet zwar extra, allerdings lohnt sich dies insbesondere zu Hauptreisezeiten. Wer möchte schon immerzu von seinem Platz wieder aufgescheucht werden, da jemand anderes diesen reserviert hat. Die Reservierung kann auch im Internet oder über das Handy erfolgen. Insbesondere bei Familien sind Viererplätze mit Tisch sehr beliebt, denn alle sitzen sich gegenüber und können auf dem Tisch etwas ablegen oder spielen. Wer nachts mit dem Zug fährt, sollte zudem bedenken, dass im Schlafwagen die Betten breiter sind. Generell ist es besser, liegen zu können, denn im Sitzen erholsam zu schlafen, dies schaffen lediglich die sehr müden Menschen, wenn überhaupt. Insbesondere mit Kindern sollte darauf geachtet werden. Wem Komfort wichtig ist, sollte einen Erste-Klasse-Waggon buchen, denn diese bieten Zweier-Reihen und oftmals auch Einzelsitze an.

Günstige Zugreise

Wenn du bei der Buchung des Tickets bei „schnellste Verbindung“ das Häkchen entfernst, werden dir auch günstige Züge angezeigt. Bei der Buchung ist es ratsam, zu schauen, ob auch für die Erste Klasse Sonderangebote verfügbar sind. Manchmal kann dies sogar preisgünstiger sein, als der normale Preis in der Zweiten Klasse kostet. Daher heißt es: Augen auf bei der Buchung des Zugtickets, um dank attraktiver Angebote sparen zu können. Wenn du dich dafür entschieden hast, die BahnCard nur ein Jahr zu nutzen, solltest du sie im Anschluss gleich wieder kündigen, denn wenn du die Kündigungsfrist versäumst, dann wird die Bahncard um ein weiteres Jahr verlängert. Berücksichtigen solltest du, dass die Kündigungsfrist von 6 Wochen auch bei einem Probe-Abo sowie Sonder-Bahncard-Angeboten gilt.

Das Gepäck

Das Gepäck, beispielsweise Kinderwagen, Koffer, Fahrräder etc., kann am Tag vor deiner Abreise von einem Kurierdienst abgeholt werden oder du gibst es selbst im Paketshop auf. Dies macht die Zugreise zwar teurer, aber um einiges leichter. Wenn du das Gepäck doch lieber selber tragen möchtest, solltest du dir über die Unterbringung Gedanken machen. Wenn du ein Fahrrad mitnehmen möchtest, musst du dies rechtzeitig vor der Zugreise reservieren. Zwar erhältst du bei einer entsprechenden Verfügbarkeit auch meistens automatisch deinen Platz in der Nähe, jedoch sollte das Rad dennoch abgeschlossen werden, denn Fahrräder sind seit jeher beliebte Gegenstände, die gern gestohlen werden.

Besser ein- und umsteigen

Du kannst es vermeiden, dass du dich mit deinem schweren Gepäck durch den ganzen Zug schleppst, um zu deinem reservierten Sitzplatz gelangst. Die Wagenstandsanzeige am Bahnsteig ist hierbei sehr hilfreich, denn sie bietet dir eine gute Orientierung, damit du bereits im Vorfeld weißt, wo der Waggon hält und wo du das Rad unterbringen kannst. Die Voraussetzung ist hierfür natürlich, dass der Lokführer wie vorgesehen stoppt. Auch das Umsteigen kann sehr stressig sein, beispielsweise durch Verspätungen, die nie auszuschließen sind. Daher solltest du genügend Zeit einplanen. Mindestens 30 bis 45 Minuten Pufferzeit sollte bis zum Anschlusszug vorhanden sein. Überhaupt nicht umzusteigen, ist natürlich die optimale Möglichkeit bei einer Zugreise, um sich den Zugwechsel komplett zu sparen. Daher sollte nach Direktverbindungen geschaut werden, indem bei der Buchung „Nur Direktverbindungen“ angegeben wird. So kannst du entspannt fahren, ohne dass du den Zug verlassen musst.

Top 3 Bücher, die wir zum Thema empfehlen können:

Fazit

Dies waren unsere Tipps für eine entspannte Zugreise. Meist hat man, wenn man das Ziel erreicht hat, noch einiges vor und möchte sich nicht erst von der Zugfahrt erholen müssen. Daher sollten diese Tipps im Vorfeld beachtet werden, um entspannt und stressfrei von A nach B zu kommen.

Über Gastautor (115 Artikel)
Hierbei handelt es sich um einen Gastautor-Account. Diese Beiträge sind von ehemaligen Redakteuren oder von Gastautoren, die namentlich nicht genannt werden möchten, geschrieben worden. Bevor wir jedoch einen diese Beiträge veröffentlichen, werden sie von unserer Redaktion auf Qualität und Inhalt geprüft und erst nach eingehender Prüfung online gestellt.
Kontakt: Webseite

Kommentar hinterlassen