10 Tipps um die Heizkosten zu reduzieren

Heizkosten zu reduzieren
Bigstock I Copyright: alexraths
Anzeige

Heizkosten sind einer der größten Posten in den meisten Haushalten. Wenn Du Deine Heizkosten senken möchtest, gibt es einige Dinge, die Du tun kannst. Zunächst einmal solltest Du überprüfen, ob Deine Heizung effizient genug ist. Viele ältere Heizungssysteme verbrauchen mehr Energie als neuere Systeme. Des Weiteren solltest Du sicherstellen, dass Deine Heizung gut gedämmt ist und dass alle Fenster und Türen richtig schließen. Auch die Verwendung von Solarheizern kann helfen, die Heizkosten zu senken.

1.Es ist wichtig, dass du deinen Thermostat richtig einstellst

Die meisten Menschen stellen ihren Thermostat immer auf die gleiche Temperatur ein. Das ist ein Fehler, da es viel effizienter ist, den Thermostaten so einzustellen, dass er sich ständig neu auf die Umgebungstemperatur einstellt. Dies hat einen Vorteile: Erstens verbraucht der Heizkessel nur so viel Energie, wie unbedingt nötig ist, um die richtige Temperatur zu erreichen.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 3.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2.Heizung entlüften, um Geräusche zu vermeiden und Geld zu sparen

Entlüfte Deine Heizung, um Geräusche zu vermeiden und Geld zu sparen. Durch das Entlüften wird die Heizungsanlage effektiver und spart so Heizkosten.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 3.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3.Bitte stelle keine Möbel und Vorhänge vor den Heizkörper, um eine optimale Wärmeverteilung zu gewährleisten.

Bitte stelle keine Möbel und Vorhänge vor den Heizkörper, um eine optimale Wärmeverteilung zu gewährleisten. Außerdem solltest Du darauf achten, dass Fenster und Türen immer gut geschlossen sind. Durch diese Maßnahmen kannst Du jedes Jahr einige hundert Euro sparen!

4.Du kannst die Heizung bei Abwesenheit um einige Grade herunterdrehen

Wenn Du nicht zu Hause bist, kannst Du die Heizung um einige Grade herunterdrehen und damit Heizkosten sparen. Eine gute Faustregel ist, die Heizung um ein Grad pro Stunde Deiner Abwesenheit zu senken. Dies kann Deine Heizkosten um bis zu 10% reduzieren.

5.Stell die Heizung richtig ein

Stell die Heizung so ein, dass sie nicht länger als nötig läuft. Die meisten Menschen stellen die Heizung auf eine bestimmte Temperatur und lassen sie dann den ganzen Tag oder die ganze Nacht laufen. Dies ist nicht sehr effizient und kostet dich viel Geld. Wenn du nicht da bist, stell die Heizung herunter und heize nur, wenn du zu Hause bist.

6.Heizkörper regelmäßig reinigen.

Achte auf Deinen Heizkörper. Heizkörper sollten regelmäßig gereinigt werden, um sicherzustellen, dass sie richtig funktionieren. Auch verstopfte Heizkörper können die Effizienz Deiner Heizung senken und Deine Rechnung in die Höhe treiben.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 3.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

7.Dichte die Heizungskörpernischen mit einer Dämmplatte aus, um Wärme zu sparen

Die Dichte der Heizungskörpernischen mit einer Dämmplatte kann die Heizkosten um bis zu 20 Prozent senken. Dies ist besonders wichtig, wenn Du eine Zentralheizung hast und die Nischen durch mehrere Räume getrennt sind. Die meisten Menschen denken nicht an diese Möglichkeit, um die Heizkosten zu senken, aber es ist sehr einfach und kostet kein Geld. Du musst nur die Nischen mit Dämmplatten auskleiden und schon senkst Du Deine Heizkosten.

8.Es ist einfach, Heizungsrohre schnell und effektiv selbst zu dämmen

Heizungsrohre sind ein großes Dämmmöglichkeit für Dein Haus. Du kannst die Heizkosten um bis zu 25% senken und machst Dein Haus gleichzeitig sicherer. Es ist einfach, Heizungsrohre schnell und effektiv selbst zu dämmen.

9.Fenster und Türen abdichten

Eine der besten Möglichkeiten, um die Heizkosten zu reduzieren, ist, Fenster und Türen abzudichten. Durch Abdichtungen wird verhindert, dass warme Luft entweicht und Kälte hereinkommt.

Dadurch wird der Heizkessel nicht so häufig benötigt und es werden weniger Energie und Rohstoffe verbraucht. Außerdem bleibt die Wohnung besser warm, was insbesondere im Winter ein Vorteil ist. Lass mit Isoliermaterialien Deine Fenster und Türen abdichten. Dadurch wird verhindert, dass Kälte in die Wohnung dringt und es bleibt warm.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 3.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

10.Wenn Du richtig lüftest, kannst Du Heizungskosten sparen

Wenn Du Deine Heizungskosten reduzieren möchtest, solltest Du darauf achten, dass Dein Haus oder Apartment gut gelüftet ist. Durch regelmäßiges Lüften kannst Du viel Energie einsparen. Um die richtige Lüftung zu gewährleisten, solltest Du Dein Haus oder Apartment in regelmäßigen Abständen lüften.

Idealerweise solltest Du mindestens einmal pro Tag lüften und gegebenenfalls auch öfter. Am besten lüftest Du morgens, wenn die Temperaturen niedrig sind und weniger Menschen zu Hause sind.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es einige einfache Tipps gibt, um die Heizkosten zu reduzieren. Dazu gehört es beispielsweise, die Heizungsanlage regelmäßig zu warten, die Heizkörper sauber zu halten und die Thermostate richtig einzustellen. Auch das Lüften der Räume und das Abdecken von Wärmequellen können helfen, die Heizkosten zu senken.

Weitere Informationen:

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Avatar-Foto
Über Der Philosoph 1706 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 15 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.