Waschmaschinenschrank – als perfekte Ergänzung zur Waschmaschine

Waschmaschinenschrank
Bigstock I Copyright: kvsan
Anzeige

Ganz gleich, ob sie im Badezimmer, in der Küche oder in sonstigem Raum stehen, Waschmaschinen gehören bei den meisten zu den unverzichtbaren Gegenständen in der Wohnung, doch was ist mit einem Waschmaschinenschrank?

Er ist die perfekte Ergänzung und eignet sich sehr gut für den Einbau. Er sorgt zudem für Ordnung und Stauraum ist somit ebenso sehr sinnvoll. Bezüglich der Anwendung kann der Waschmaschinenschrank hinter, über oder unter der Maschine verwendet werden. Dementsprechend ist auch die Auswahl an verschiedenen Schränken sehr groß.

Jeder Bedarf wird gedeckt. Wer einmal einen Waschmaschinenschrank besessen hat, wird darauf dank der Vorteile nicht mehr verzichten wollen. Was sich genau dahinter verbirgt, was die Eigenschaften und Vorteile sind, wie du den Schrank je nach gewähltem Modell nutzen kannst und worauf beim Kauf geachtet werden sollte, erfährst du im folgenden Bericht.

Waschmaschinenschrank – für die optimale Nutzung des Stauraums im Zimmer

Für das Wäschewaschen mit einer Waschmaschine wird neben dem Waschmittel einiges an Zubehör benötigt. Vielleicht soll es auch etwas mehr Stauraum und eine ordentliche Aufstellung sein. Mit einem Waschmaschinenschrank, der wie es der Name bereits verrät, die Waschmaschine ergänzt, sorgst du genau dafür und positionierst deine Waschmaschine benutzerfreundlich.

Er ermöglicht es dir des Weiteren, viele praktische Dinge in der Nähe der Waschmaschine aufzubewahren, ohne dass alles draußen unordentlich herum steht oder liegt. Du kannst den Waschmaschinenschrank hierfür auch als Regal umbauen, damit du genügend Stauraum für dein Waschmittel, den Weichspüler und anderes hast, was du beim Waschen immer direkt zur Hand haben möchtest.

Du kannst das Regal auch für Handtücher, Pflege- oder Elektrogeräte wie den Fön oder Rasierer nutzen, um sie griffbereit zu haben. Je nach Auswahl sind oftmals sogar schon verschiedene Regale integriert. Diese lassen sich sehr gut nutzen, denn im Laufe der Jahre sammelt sich vieles an, das schlichtweg benötigt wird und unverzichtbar ist. Damit über der Waschmaschine kein Stauraum verloren geht, eignet sich der Waschmaschinenschrank sehr gut.

Damit nutzt du den Raum insgesamt besser. Praktisch ist auch ein Waschturm mit einem Unterschrank, um für eine erhöhte Einbauposition zu sorgen und deinen Rücken beim Be- oder Entladen der Kleidung zu schonen. Davon profitieren sowohl ältere als auch jüngere Menschen.

Waschmaschinenschrank für jeden Bedarf erhältlich – ideal für kleine oder große Räume

Vor allem dort, wo wenig Stauraum vorhanden ist, ist ein Schrank für die Waschmaschine ideal. Dies ist insbesondere im Badezimmer der Fall. Hier kannst du den darüber befindlichen Platz mit einem Waschmaschinenschrank ausfüllen und alles, was du zum Waschen benötigst, sauber einräumen, damit nichts unordentlich herum steht.

Natürlich eignet sich der Waschmaschinenschrank auch für große Räume, wenn du für Ordnung und Stauraum sorgen möchtest, denn zusätzliche Staufläche wird wahrscheinlich immer benötigt. Der Waschmaschinenschrank bietet jedoch nicht nur zusätzlichen Stauraum und schafft Ordnung, sondern er lässt auch sämtliche Leitungen und Schläuche verschwinden, die meist für einen unschönen Anblick sorgen.

Wenn du dir die große Auswahl anschaust, wirst du feststellen, dass der Markt sehr viele verschiedene Waschmaschinenschränke bietet. Es gibt unterschiedliche Materialien, die verarbeitet werden können. Häufig kommen Holz oder Metall zum Einsatz.

Die klassischen Wachmaschinenschränke sind meist in Weiß gehalten, sodass sie sich gut an die Waschmaschine anpassen. Achte darauf, dass der Schrank sehr robust und hochwertig verarbeitet ist sowie genügend Stauraum zur Verfügung stellt, um ihn vielseitig verwenden zu können.

Waschmaschinenschrank kaufen – worauf solltest du noch alles achten?

Achte bei der Auswahl des Waschmaschinenschranks darauf, welches Waschmaschinenmodell du hast: Ist es ein Toplader oder Frontlader? Dementsprechend weißt du, welcher Schrank sich eignet. Toplader sollten in keinen Waschmaschinenunterschrank integriert werden, wenn sie ihren Stauraum oberhalb der Maschine haben.

Bei einem Frontlader bist du flexibler und kannst die vielseitige Auswahl an verschiedenen Waschmaschinenschränken ganz nach Lust und Laune nutzen und das Bestmögliche aus dem Waschmaschinenschrank herausholen. Achte beim Kauf auch auf die Maße und Tragkraft des Schranks.

Miss den Stellplatz hierfür genau aus. Die Tragkraft ist sehr wichtig, wenn du die Waschmaschine auf den Waschmaschinenschrank stellen möchtest. In den meisten Fällen steht die Maschine auf dem Schrank. Dies hat den Vorteil, dass sie in optimaler Arbeitshöhe steht, aber es ist wichtig, dass er robust genug ist, um zum einen das Gewicht der Waschmaschine tragen zu können und zum anderen auch die Schwingungen auszuhalten, die bei laufendem Betrieb entstehen.

Hält der Schrank den Belastungen nicht stand, nutzt er schlichtweg nichts. Steht der Waschmaschinenschrank im Nassbereich, sollte er zudem wasserresistent sein, damit er viele Jahre lang der Feuchtigkeit trotzt und nicht aufgrund dessen ein Neukauf erforderlich wird.

Vor allem Schränke aus Metall neigen dazu, zu rosten. Auch verwendetes Holz beim Schrank sollte hochwertig verarbeitet und wasserbeständig sein. Der Hersteller muss eine gute Versiegelung vornehmen, damit er die gewünschten Anforderungen erfüllt.

29,91 EURBestseller Nr. 2*
VCM Waschmaschinenschrank Badschrank Hochschrank Überbau Schrank Bad Möbel Regal Schwarz / Weiß 190 x 64 x 25 cm "Jutas"*
Viel Stauraum in zwei offenen Fächern; 2 Türen sorgen für reichlich geschlossenen Platz
79,90 EUR 49,99 EUR
Bestseller Nr. 3*
CARO-Möbel Waschmaschinenregal MARSA Toilettenregal Badezimmerregal Bad WC Stand Regal mit 3 Ablagen in weiß*
Aufbaumaße Regal: 65 x 164 x 24,5 cm (Breite x Höhe x Tiefe)
24,95 EUR
Bestseller Nr. 5*
FMD furniture Waschmaschinenschrank und Überbau in Weiß, Badschrank mit 2 Türen und Regal, für Waschmaschine Trockner WC 64 x 26 x 190 cm (B x H x T)*
Made in Germany; Hohe Kratzfestigkeit durch Melaminharzbeschichtung; Die Lieferung erfolgt zerlegt und kartonverpackt.
79,95 EUR

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 26.09.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Natürlich kann die Waschmaschine frei im Raum aufgestellt werden. Doch der praktische Waschmaschinenschrank ergänzt sie wunderbar. Er dient dazu, sie optimal zu platzieren und rund um die Maschine für Ordnung zu sorgen und die Organisation zu erleichtern. Der Schrank kann in der stabilen Ausführung sowohl auf der Maschine als auch unter der Waschmaschine aufgestellt werden.

Ein hochwertiger Waschmaschinenunterschrank bewältigt zahlreiche Aufgaben. Wenn du die Waschmaschine auf dem Schrank unterbringst, hast du wunderbaren Stauraum. Hier lassen sich die Wäschestücke, das Waschmittel und anderes verstauen. Zudem steht die Waschmaschine auf angenehmer Arbeitshöhe, was nicht nur mit zunehmendem Alter von Vorteil ist, denn das Befüllen der Trommel fällt durch die erhöhte Position viel einfacher.

Wenn du den Waschmaschinenschrank auf der Maschine platzierst, schaffst du ebenso Stauraum, ohne dafür Standfläche zu beanspruchen. Eine weitere Möglichkeit ist der Hochschrank, der meist in Regalform hergestellt ist. Auch diese Schränke bieten genügend Stauraum und sorgen für Ordnung. Anzuwenden ist der Waschmaschinenschrank sowohl in einem Singlehaushalt als auch Familienhaushalt. Beachte beim Kauf, für welche Zwecke und in welchem Raum du ihn nutzen möchtest.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1287 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.