Wasserstaubsauger – Verwendungsmöglichkeiten, Vorteile und Kaufkriterien

Wasserstaubsauger
Bigstock I Copyright: gunnar3000
Anzeige

Staubsaugen ist eine obligatorische Arbeit im Haushalt, doch die meisten herkömmlichen Geräte wirbeln auch viel Staub auf, was vor allem für Allergiker ein Problem ist, sodass der Wasserstaubsauger eine gute Alternative darstellt. Doch was verbirgt sich genau hinter diesem Gerät, wie funktioniert es, was macht es anders als konventionelle Staubsauger und worauf solltest du beim Kauf achten? Die Antworten auf diese Fragen erhältst du im folgenden Bericht.

Was ist ein Wasserstaubsauger, wie funktioniert er und was sind die Vorteile?

Insbesondere Allergiker verrichten das Staubsaugen mit einem herkömmlichen Sauger selten, ohne dabei niesen zu müssen. Vor allem für solche Personen und all jene, die sich vor dem aufwirbelnden Staub schützen möchten, sind Wasserstaubsauger eine sehr gute Lösung. Sie reihen sich ebenfalls in die Kategorie der „Staubsauger ohne Beutel“ ein. Doch die Wasserstaubsauger verfügen über keinen Auffangbehälter für den Staub. Dieser sammelt sich im Wassertank mit Wasserfilter.

Der Tank wird vor dem Saugen mit normalen Leitungswasser befüllt. Wenn du möchtest, kannst du dem Wasser ätherische Duftöle hinzufügen, um für einen individuellen Raumduft zu sorgen. Bei der Entwicklung der Wassersauger galt die Natur als Vorbild, denn auch hier wird die Luft durch den Regen gereinigt bzw. von Schmutz, Allergenen und Pollen befreit. Die Luft ist nach dem Regen viel sauberer als vorher. Daher wird Allergikern auch geraten, dann nach draußen zu gehen.

Die aus der Luft gesammelten Schmutzpartikel und Pollen werden schlichtweg zu Boden gedrückt, was deutliche Auswirkungen auf das Wohlbefinden hat. Genauso bindet der Wasserstaubsauger den Schmutz und Staub, damit er nicht entweichen kann. Ansonsten kannst du mit einem Wasserstaubsauger wie mit einem herkömmlichen Sauger staubsaugen. Der Motor sorgt auch beim Wasserstaubsauger für einen Unterdruck, der ein Saugen überhaupt erst ermöglicht. Auch äußerlich unterscheidet er sich nur sehr gering vom gewöhnlichen Bodenstaubsauger.

Wie funktioniert der Wasserstaubsauger?

Das Prinzip bzw. die Funktionsweise ist folgendermaßen: Das Wasser bindet sofort die aufgesaugten Staubpartikel, statt sie aufzuwirbeln, und sorgt somit während des Staubsaugens für eine viel staubfreiere Luft. Der aufgesammelte Schmutz wird also direkt in den Wasserbehälter befördert. Bei einem herkömmlichen Staubsauger hingegen gelangt der eingesaugte Schmutz durch die Abluft teilweise wieder nach außen, während der Schmutz beim Wasserstaubsauger im Wasser des integrierten Behälters gebunden wird.

Der Staub gelangt also nicht in die Raumluft, sondern er wird vom Boden aufgesaugt und in das Behältnis befördert. Dank des Wassers wird der Schmutz beim Eintauchen in den integrierten Filter direkt gebunden. Der positive Effekt des Wasserstaubsaugers bezüglich der frischen Raumluft wird durch HEPA-Filter verstärkt, mit dem viele Geräte punkten. Einige Hersteller verwenden mehrstufige Filtersysteme, dank derer selbst mikroskopisch kleine Schmutzteilchen effektiv zurückgehalten werden.

Dadurch werden allergieauslösende Pollen, Pilzsporen, Milben-Ausscheidungen und Bakterien gefiltert, sodass eine nahezu gereinigte Raumluft entsteht. Die Geräte sorgen somit nicht nur für gründlich gereinigte Böden, sondern ebenso für eine saubere Luft.

Beachte:

Herkömmliche Staubsauger mit HEPA-Filter befreien die Abluft ebenso nahezu zu 100 Prozent von den Mikropartikeln, die für Allergiker gefährlich sind. Doch es bleibt dir dennoch nicht erspart, den Beutel des Staubsaugers hin und wieder zu entsorgen, wenn du dich dem Risiko der im Beutel vorhandenen Allergieerreger nicht erneut aussetzen möchtest. Beutel im gängigen Staubsauger bleiben bei vielen gern einmal Wochen lang im Gerät, sodass sich innerhalb des Beutels ein optimales Wachstumsklima für Bakterien bildet.

Abhilfe verspricht der Wasserstaubsauger, der eine gute Alternative für Allergiker ist und ohne Staubbeutel auskommt. Die Abluft ist zu etwa 99,99 Prozent sauber, da der eingesaugte Schmutz fest im Wasser gebunden wird. Den Wasserbehälter kannst du nach dem Saugen mühelos in der Toilette entfernen und den Wasserbehälter anschließend säubern. Die Reinigung sollte jedoch gründlich erfolgen, damit im Behälter keinerlei Bakterien und Keime zurückbleiben.

Wasserstaubsauger kaufen – worauf achten?

Wasserstaubsauger kaufen
Bigstock I Copyright: style-photographs

Wassertank: Normalerweise ist der Wassertank der meisten Geräte groß genug und reicht für den gewöhnlichen Haus- oder Wohnungsputz. Sollte der Behälter doch einmal leer sein, da bei einer langen Anwendung vielleicht besonders viel Schmutz und Staub zu entfernen war, ist dies in der Regel kein Problem. Die Hersteller haben im Laufe der Zeit für eine deutliche Verbesserung gesorgt, sodass es gewöhnlich sehr einfach ist, meist mit nur einem Handgriff den Behälter zu entnehmen, zu entleeren und wieder zusammenzusetzen, um den Wasserstaubsauger schnell weiter verwenden zu können.

Gewicht des Wasserstaubsaugers: Manche Wasserstaubsauger haben ein relativ hohes Gewicht, sodass sie zum Teil weniger komfortabel zu manövrieren und zu lenken sind. Informiere dich daher vor dem Kauf genau über das Gewicht der verschiedenen Modelle.

Filter: Für Allergiker sind Wasserstaubsauger mit HEPA-Filter sinnvoll, da sie den positiven Effekt in Bezug auf eine saubere Raumluft noch erhöhen, die das Durchatmen angenehm macht. Der Wasserstaubsauger sollte zudem das Anti-Allergen-Siegel besitzen, da die Filterung der Abluft hier wesentlich besser ist als bei herkömmlichen Geräten. Mit einem Siegel bestätigen die Hersteller, dass Tests mit Allergikern durchgeführt wurden, bei denen es zu einer positiven Beurteilung kam.

Leistung und Energieeffizienz: Ratsam sind Wasserstaubsauger, bei welchen du die Saugkraft individuell regulieren kannst. Die meisten Modelle verfügen über eine Saugleistung ab 800 Watt. Achte beim Kauf auf das Energielabel, das gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Klasse A ist die beste Einstufung und die Energieeffizienzklasse G ist die schlechteste Einstufung. Gute Werte sind in den beiden Bereichen A und B.

Bestseller Nr. 3*
Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger*
Perfekt gegen Tierhaare, Flecken und Gerüche; Spezial-Sprühdruck-System zur Fleckenentfernung
221,40 EUR
Bestseller Nr. 4*
BISSELL 17132 CrossWave 3-in-1 Bodenreiniger, für Hartböden & Teppiche, saugt & wischt Böden gleichzeitig, 0.82 l, 560W*
Der 3in1 Bodenreiniger: wischen, saugen und trocknen in nur einem einzigen Arbeitsgang; Enthält eine Probiergröße Multiflächen-Reinigungsmittel
222,32 EUR
64,72 EURBestseller Nr. 5*
Kärcher DS 6 Staubsauger (mit Wasserfilter inkl. Zubehör)*
Für ein spürbar angenehmeres Raumklima; Ergebnis: außergewöhnlich frische, saubere Abluft
299,99 EUR 235,27 EUR

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 28.01.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Beim Saugen mit einem Wasserstaubsauger wird der aufgesammelte Staub und Schmutz in den integrierten Wasserbehälter des Saugers befördert und direkt mit dem Wasser im Tank gebunden. Damit werden selbst kleinste Partikel, die sonst wieder in die Raumluft gelangen, zuverlässig zurückgehalten. Die Abluft wird dadurch gereinigt und die austretende Luft viel frischer und angenehmer. Demnach ist kein Staubbeutel erforderlich. Diese Reinigungsgeräte werden nicht nur bei Allergikern und Asthmakranken immer beliebter.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1164 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.