Brautkleider – ein traumhafter Anblick – nicht nur für Frau, sondern auch für Mann

Brautkleider Brautkleider – ein traumhafter Anblick - nicht nur für Frau, sondern auch für Mann

Heute möchten wir uns dem Thema Brautkleider widmen. In erster Linie beschäftigen sich damit die Frauen. Doch auch wir Männer können es kaum erwarten, am Hochzeitstag unsere Frau in diesem traumhaften Kleid zu sehen. Daher geben wir gern unsere Tipps weiter, wo es tolle Brautkleider zu kaufen gibt und was unsere Liebste bei der Auswahl beachten sollte.

Brautkleider bewusst auswählen

Brautkleider-Frau

Es gibt kein anderes Kleidungsstück, das von solch unschätzbarem Wert ist für die Braut wie das Brautkleid. Auch Jahre später erinnert es noch an den einzigartigen Tag, der von viel Liebe und Freude geprägt ist. Die Auswahl eines Brautkleides ist, genau wie eines Anzuges, etwas ganz Individuelles. Sie sollte daher nicht so zwischendurch auf die Schnelle erfolgen. Die Hochzeit ist schließlich ein unvergesslicher und ganz besonderer Tag. Daher möchten wir einige gute Tipps geben. Schöne Brautkleider im klassischen Weiß, aber auch in modernen Farben wie Rosa sind die perfekte Garderobe am Hochzeitstag. Sie sorgen für einen gelungenen großen Auftritt. Die Vorfreude auf diesen wunderschönen Tag beginnt meist schon beim Brautmodenshopping. Daher liebe Männer, gebt eurer Liebsten einen guten Tipp, wo es traumhafte Brautkleider zu kaufen gibt: Unter www.bridesire.de wird sie ganz sicher fündig. Wir zumindest sind restlos begeistert von der Auswahl. Diese Kleider sind maßgeschneidert und lassen die Braut ganz sicher im schönsten Licht erstrahlen.

Die vielfältigen Brautkleider

Brautkleid-Mann-Frau

Die Auswahl bietet traumhafte Hochzeitskleider in den verschiedensten Materialien wie Tüll, Chiffon, Organza oder Satin. Welche Farbe, welcher Schnitt, Ausschnitt und welche Länge ist gewünscht? Diese Fragen gilt es, im Vorfeld zu beantworten. Klassisch und romantisch sind weiße Brautkleider. Sie eignen sich für die kirchliche Trauung hervorragend, verleihen aber auch auf dem Standesamt der Zeremonie eine glamouröse Note. Sie sind stets die optimale Wahl. Doch auch moderne Farben wie Rosa können gewählt werden. Was die Materialien angeht, schimmernder Satin und zarter Chiffon wirken besonders feminin. Ob eng anliegendes Kleid oder A – Linie, kann anhand der Vorlieben gewählt werden. Die klassische Form ist die A-Linien-Form. Sie eignet sich für jeden Figurtyp. Das Unterteil kann nur leicht, aber auch weit ausgestellt sein. Ganz besonders sind die romantischen Brautkleider in A-Form für Frauen mit einem schlanken Oberkörper, breiten Hüften und kräftigen Beinen geeignet. Letztere werden unter dem weiten Rockunterteil kaschiert.

Soll es schlicht oder extravagant sein?

Brautkleid-Hochzeit

Es gibt Brautkleider in einer schlichten Eleganz, aber auch Kleider, die mit vielen liebevollen Details und einem aufwendigen Design begeistern. Dies ist Geschmackssache. Modern und frisch sind schulterfreie Korsagenkleider. Wird es doch zwischenzeitlich etwas kühler, halten bei ärmellosen Kleidern ein zarter Bolero oder eine elegante Stola die Schultern warm und unterstreichen zudem den stilvollen Auftritt. Ob Schleppe oder nicht, ist eine persönliche Entscheidung. Soll es kurz oder lang sein? Wer es spontan und kurzentschlossen mag und keine große Feier wünscht, kann ein kurzes Brautkleid wählen. In diesem Kleid genießen Frauen Bewegungsfreiheit und können zudem auch Bein zeigen. Ein kurzes Kleid verlangt jedoch auch die passenden Brautschuhe. High-Heels und spitze Pumps sind optimal. Bei großen Feiern wird gern auf ein langes Kleid zurückgegriffen. Kleine Frauen sollten zu Brautschuhen mit Absatz greifen, während große Frauen auch flache Schuhe tragen können. Die Auswahl hängt natürlich vom Brautkleid ab.

Fazit

Ganz gleich, welches Kleid es sein soll, jeder wird fündig. Die große Auswahl bietet für alle Damen die passenden Brautkleider. Was wäre ein Brautkleid ohne Accessoires? Die Möglichkeiten sind vielfältig, zum Beispiel Strumpfbänder, zauberhafte Haarkränze, hübsche Blüten und vieles mehr. Die Accessoires geben der Garderobe den letzten Schliff. So ihr Lieben, nun dürft ihr eurer Herzallerliebsten diese wertvollen Tipps weiter geben. Da wird sie ganz sicher nicht schlecht schauen.

Ähnliche Beiträge

Über Der Philosoph (503 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen