Filmtipp: Der dunkle Turm

Der dunkle Turm
@ Pixabay / Dlee

Mit „Der Dunkle Turm“ von Stephen King wurde eines der ambitioniertesten und umfangreichsten Werke eines der weltweit berühmtesten Autoren auf die Leinwand gebracht. Die Hauptrollen spielen im Action-Abenteuer Idris Elba als Roland Deschain sowie Matthew McConaughey als Walter O’Dim.

Roland Deschain ist ein Revolvermann. Im Paralleluniversum, in welchem er lebt, gab es früher mehr Männer seiner Art. Mittlerweile jedoch steht er als einziger zwischen dem so genannten Mann in Schwarz und dem dunklen Turm, den er beschützen muss, um die Menschheit vor ihrem Untergang zu retten. Roland muss den Turm unbedingt vorher erreichen, da sich dort das Zentrum der Macht, welches seine Welt und die anderen Universen zusammenhält, befindet. Tom Taylor, der Junge Jake, lebt in unserer Welt, allerdings hat er Visionen von den verschiedenen Versuchen, den Turm zu stürzen. Keiner glaubt ihm, dass die Erde und alle anderen Orte in Gefahr sind, sodass er allein beginnt, den Revolvermann zu suchen. So wird der Revolverheld bei seiner Jagd von diesem Weggefährten unterstützt. Sie verfolgen gemeinsam den Mann in Schwarz, bis sie schließlich wieder in unserer Gegenwart landen. Wie wird das spannende Abenteuer ausgehen? Dies bleibt abzuwarten, aber es wird auf jeden Fall spannend.

Turm
@ Pixabay / 12019

Die faszinierende Geschichte umfasst insgesamt acht Bücher: Der erste Band “The Gunslinger” von 1982, danach folgten “Drawing of the Three” (deutsch: Drei), “The Waste Lands” (Tot), “Wizard and Glass” (Glas), “Wolves of Calla” (Wolfsmond), “Song of Susannah” (Susannah), “The Dark Tower” (Der Turm) und “Wind Through the Keyhole” (Wind). King erzählt dabei die Geschichte von Roland, dem Revolvermann, der auf seinem abenteuerlichen Weg durch verschiedene Welten einmal in Science-Fiction-Szenarien, ein anderes Mal im Western-Setting oder in einer beeindruckenden Fantasy-Welt gegen den schwarzen Mann kämpft. Die Verfilmung setzt nicht am gleichen Punkt ein wie die Buchreihe. Der Film beginnt stattdessen eher in der Mitte und führt verschiedene Aspekte aus den Büchern zusammen, um die eindrucksvolle Geschichte auf interessante Art und Weise fortzusetzen.

Bestseller Nr. 1*
Der Dunkle Turm
Amazon Video, Freigegeben ab 12 Jahren - Laufzeit: 94 Minuten - Idris Elba, Matthew McConaughey
Verfügbar über Amazon Prime Video

Mit Idris Elba, dem Golden Globe-Gewinner und Matthew McConaughey, dem Oscarpreisträger, kann “Der dunkle Turm” in den Hauptrollen mit zwei Topstars aufwarten. Sie stehen sich als Todfeinde gegenüber. Der junge Tom Taylor gilt inzwischen ebenfalls nicht mehr als ein unbeschriebenes Blatt, da er schon bei “Legends” vor der Kamera stand. Die epische Geschichte rund um den Revolvermann zählt zu den ambitioniertesten Projekten, die vom Bestsellerautor Stephen King stammen. Es gibt wahrscheinlich nicht viele, die ihn nicht kennen. Der Film “Der dunkle Turm” schaut inzwischen auf eine Produktionsgeschichte zurück, welche einer Odyssee gleicht. 2007 hat bereits J.J. Abrams aus Star Wars bekannt gegeben, dass er sich für eine Leinwandadaption interessiert. Doch die Beteiligten konnten sich nicht einigen. Im Jahr 2015 ist “Der dunkle Turm” schließlich bei Nikolaj Arcel, einem dänischen Regisseur, gelandet.

Über Der Philosoph 590 Artikel

Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*