Gesunde Snacks für zwischendurch

Gesunde Snacks für zwischendurch
Bigstock I Copyright: Krakenimages.com
Anzeige

Während wir früh noch voller Energie und Tatenkraft sind, fühlen wir uns im Laufe des Tages oft müde, erschöpft und unkonzentriert, sodass gesunde Snacks gute Dienste leisten können. In optimaler Zusammensetzung geben sie dem Körper einen Schub und Energiekick. Welche Snacks sich gut für zwischendurch eignen, um die erforderliche Energie für den weiteren Tag zu geben, wird nachfolgend erläutert. Natürlich sind sie auch die perfekte Wahl, wenn du viel Wert auf eine gesunde Ernährung legst, dich zwischendurch Hungergefühle plagen, du aber nicht unnötig zunehmen möchtest. Auch dann solltest du weiter lesen, um zu erfahren, welche Snacks sich optimal für zwischendurch eignen.

Die Leistungskurve weist nachmittags, meist gegen 14 bis 17 Uhr, ein Tief auf. Dies ist völlig normal, aber störend, denn es lässt alles mühsamer von der Hand gehen. Wenn sich der kleine Hunger einstellt, greifen wir oft zu ungesunden Snacks. Die Folgen: Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Um einem Leistungstief so gut es geht vorzubeugen oder es zumindest zu verringern, solltest du gesunde Snacks zu dir nehmen, um deinen Körper bei Müdigkeitserscheinungen einen Energieschub zu verleihen.

Gehörst du vielleicht auch zu denjenigen, die, wenn Sie Lust oder Heißhunger auf Süßes haben, instinktiv zu Süßigkeiten greifen. Auch dann ist es wichtig, sich für das richtige zu entscheiden, denn es gibt gute Alternativen zu Süßigkeiten mit einem hohen Gehalt an Zucker und/oder Fetten. Gesunde Snacks eignen sich gut, denn sie steigern deine Leistungsfähigkeit und landen nicht direkt auf der Hüfte. Ersetze sie durch gesunde Snacks. Dies gibt dir Energie, aber macht nicht dick. Folgende Snacks eignen sich:

Whipped Duo Bites
Copyright: myprotein

Hast du keine Zeit, zu frühstücken oder dir zwischendurch was zu essen zu machen? Es gibt Riegel, die mit gesunden Inhaltsstoffen punkten. Die Whipped Duo Bites sind so lecker und cremig und begeistern mit einer weichen und nachgiebigen Konsistenz, dass du beim Probieren wahrscheinlich nicht glaubst, dass es ein gesunder Snack ist. Doch das sind sie in der Tat. Sie enthalten reichlich hochwertiges Protein, sodass sie auch beim Trainieren ideal sind, denn dies hilft dir beim Muskelerhalt und -aufbau. Sie haben pro Bite nicht einmal 100 kcal sowie wenig Zucker und Fett.

Damit snackst du gesund und nahrhaft. Da sie reich an Ballaststoffen sind, wirst du auch ein anhaltendes Sättigungsgefühl verspüren. Wähle aus drei leckeren Geschmacksrichtungen, doch auch dies wird dir schwer fallen. Mich haben alle drei begeistert. Egal, ob früh, zwischendurch, zwischen den Mahlzeiten oder nach dem Sport, greife lieber zu den Bites, statt zu ungesunden Snacks, Kuchen oder Süßigkeiten.

Beachte beim Essen und Snacken immer den Gehalt an Inhaltsstoffen wie Zucker und Fette. Gesunde Snacks sollten keine Kalorien- und Zuckerfallen sein, sondern deine Hungergefühle langfristig beseitigen und dir und deinem Körper gleichzeitig Gutes tun. Du bekommst durch den Zucker zwar kurzzeitig einen Energieschub, allerdings wirst du kurze Zeit später müde und hast wieder Hunger. Nebenbei bleibt zu erwähnen, dass die wenig figurfreundlichen ungesunden Snacks wie Vollmilchschokolade oder Chips kaum sinnvolle Nährstoffe wie Proteine bieten, dem Körper daher viel mehr schaden als nützen.

Copyright: myprotein

Eine weitere Empfehlung für gesunde Snacks ist Double Dough Protein Brownie. Auch dieser leckere Brownie mit dem unwiderstehlichen Geschmack zeigt, dass Naschen nicht automatisch ungesund sein muss. Pro Portion liefert er dir mindestens 14 Gramm Eiweiß. Damit eignet sich der zuckerreduzierte und ballaststoffreiche Brownie nicht nur zum Naschen, sondern auch als Fitness Snack. Die Nährwerte und Zutaten sind nicht mit herkömmlichen Brownies vergleichbar. Auch hier kannst du zwischen verschiedenen Geschmäckern wählen.

Nüsse
Bigstock I Copyright: skawee

Egal, ob Walnüsse, Haselnüsse, Cashewkerne oder Macadamia, Nüsse in allen Variationen sind sehr gesund. Der Anteil an Fett ist zwar ziemlich hoch, allerdings liefern sie in erster Linie ungesättigte Fettsäuren wie Omega-3 Fettsäuren, die sehr gesund sind und dir zudem beim Abnehmen und Aufbau von Muskelmasse helfen.

Obendrein spenden sie deinem Gehirn Energie. Sie enthalten wenige Kohlenhydrate sowie neben hochwertigen Fettsäuren Proteine und reichlich Mineralien wie Kalium und Magnesium. Eine kleine Handvoll genügt, um dich aus einem Tief zu holen. Nüsse gelten nicht ohne Grund als Nervennahrung. Sie sind perfekte, gesunde Snacks für zwischendurch. Genieße sie ruhig in moderater Menge. Wähle aber Nüsse ohne zugesetztem Salz.

getrocknetes obst gemüse
Bigstock I Copyright: smspsy

Frisches Obst ist für die schnelle Energiezufuhr perfekt. Dies gilt vor allem für Äpfel und Bananen. Iss sie möglichst, ohne sie abzuschälen, denn die Vitalstoffe stecken in der Schale. Bananen enthalten viel Kalium und Eisen. Diese Mineralstoffe regen die Denkleistung an. Kalium übernimmt auch wichtige Aufgaben im Muskelstoffwechsel. Du kannst Obst pur essen oder es zum Salat oder Smoothie verarbeiten und damit Mahlzeiten ersetzen.

Trockenobst enthält neben wertvollen Inhaltsstoffen wie Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen in konzentrierter Form auch viele Ballaststoffe und ist ebenso ein gesunder Snack und die bessere Alternative zu Süßigkeiten wie Gummibärchen. Sie liefern viel Energie, iss sie aber aufgrund des Zuckers, der höher als beim frischen Obst ist, auch in kleinen Mengen. Gemüse enthält ebenso wertvolle Nährstoffe. Diese erhältst du am besten, wenn du es roh isst, beispielsweise in der Form eines Salats. Die Auswahl ist bei Obst, Trockenfrüchten und Gemüse groß.

Greife statt zu Kuchen, Süßigkeiten, Keksen oder Chips zu gesunde Snacks wie zucker- und kalorienarme Riegel, Nüsse, Obst, Trockenfrüchte oder Gemüse, die deinem Körper nebenbei auch noch wertvolle Nährstoffe zuführen. Gesunde Snacks sind ideal für zwischendurch, als Mahlzeitenersatz oder für nach dem Training, wenn sie viel Protein enthalten. Damit kannst du ohne schlechtes Gewissen snacken.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1314 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.