Günstiger Urlaub in Wien – was gibt es dabei zu beachten?

Wien Günstiger Urlaub in Wien – was gibt es dabei zu beachten?

Heute dreht sich alles darum, wie ein günstiger Urlaub in Wien erlebt werden kann. Die Möglichkeiten hierfür sind vielfältig, wie du eine Menge Geld sparen kannst. Nachfolgend erhältst du die besten Tipps.

Nicht mit dem Auto anreisen – damit beginnt ein günstiger Urlaub in Wien

Du solltest zunächst einmal ohne Auto nach Wien fahren, denn sehr viele Bezirke unterliegen den Parkgebühren. Diese sind meist nicht gerade günstig. Bei einer Parkdauer von zwei Stunden sind es oftmals schon mehr als 4,20 Euro, sodass innerhalb von einigen Stunden und vor allem Tagen eine Menge Geld zusammen kommen kann. Wenn du auf dein Auto dennoch nicht verzichten möchtest oder kannst, ist es am besten, am Wochenende unterwegs zu sein, denn dann gibt es keine Parkscheingebühren. Davon wird im Allgemeinen aber abgeraten.

Flughafen-Schwechat

Schnell kannst du Wien vom Flughafen Schwechat erreichen. Du kannst im Vorfeld das Flughafentaxi buchen. Dieses ist günstiger als ein reguläres Taxi. Bei diesem Transfer wird auf Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Freundlichkeit viel Wert gelegt. Die Abholzeiten legst du nach deinen Wünschen individuell fest. Mit dem Flughafentaxi sind dir eine angenehme Flughafenfahrt und ein stressfreier Flug sicher.

Öffentliche Verkehrsmittel in Wien nutzen

Die Wochenkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel ist sehr günstig, im Vergleich zu anderen Städten in Europa. Damit ist nicht nur ein günstiger Urlaub in Wien möglich, sondern du kannst damit auch alles gut erreichen. Die Wien Karte gilt ab der Entwertung entweder 24, 48 bis hin zu 72 Stunden lang und zwar für beliebig viele Fahrten. Du kannst dabei alle öffentlichen Verkehrsmittel in Wien nutzen, in der Kernzone. In der Kernzone stehen dir auch die ÖBB, beispielsweise die Schnellbahn, sowie die Wiener Lokalbahnen zur Verfügung (bis Vösendorf-Siebenhirten). Die Wochenkarte gilt von Montag 0 Uhr bis zum darauf folgenden Montag 9 Uhr. Du musst also nicht ständig neue Tickets lösen, was letzten Endes viel teurer wäre. Achte darauf, dass der Fahrschein vor dem Fahrtantritt unbedingt entwertet werden muss. Dies kannst du in den Bussen und Straßenbahnen oder in den U-Bahnhöfen tun.

Öffentliche Verkehrsmittel sind optimal

Wien-UBahn

Die öffentlichen Verkehrsmittel stehen jeden Tag von 5 bis 0 Uhr zur Verfügung. Im Anschluss verkehren auf den Hauptstrecken verschiedene Nachtbusse. Auch für den Nachtbus gelten die Tickets. Kinder bis zu sechs Jahren fahren kostenlos und Kinder bis 15 in den Ferien und an Sonn- und Feiertagen kostenfrei. Die U-Bahn fährt Freitag, Samstag und vor öffentlichen Feiertagen rund um die Uhr. Wien wurde schon mehrmals zur Stadt mit dem höchsten Lebensstandard der Welt gekürt. Zu dieser Auszeichnung haben auch die öffentlichen Verkehrsmittel ganz sicher verholfen. Die Wien Karte berechtigt dich außerdem zum ermäßigten Eintritt in verschiedene Sehenswürdigkeiten wie Museen und bietet zudem Preisnachlässe in ausgewählten Restaurants und Geschäften.

Günstiger Urlaub in Wien mit dem Kombiticket

In Wien gibt es ein Kombiticket, mit dem du noch günstiger davon kommst. Damit kannst du viele Sehenswürdigkeiten rund um Wien besuchen, von denen es wahrlich eine Menge gibt. Zu den Highlights gehören zum Beispiel das Wiener Riesenrad, die Liliputbahn, eine Donau Schifffahrt und Time Travel. Spare mit den vergünstigten Kombitickets eine Menge Geld. Die Kombinationen musst du nicht am gleichen Tag besuchen. Nachfolgend einige Beispiele für Kombitickets:

Kombiticket Donauturm und Wiener Riesenrad

Prater

Das Wiener Riesenrad ist das Wahrzeichen der österreichischen Hauptstadt und zudem ein Symbol für den Wiener Prater, der auf der ganzen Welt berühmt ist. Er bildet mit der weithin sichtbaren Silhouette einen ganz besonderen Anziehungspunkt. Eine Rundfahrt mit dem faszinierenden Bauwerk bietet einen einmaligen Blick über Wien. Das Riesenrad ist einfach ein Pflichterlebnis für jeden Besucher.

Kombiticket Donauturm und Donau-Schifffahrt

Auf dem Donauturm kannst du von der Aussichtsterrasse, die sich in 150 Metern Höhe befindet, eine traumhafte Aussicht über Wien, die eindrucksvolle Weltstadt, in vollen Zügen genießen. Ebenfalls ein Erlebnis ist eine Donau-Schifffahrt. Hier kannst du die Schönheiten von Wien am Wasserweg erfahren.

Kombikarte: Tiergarten Schönbrunn & Wiener Riesenrad

Der Tiergarten sowie das Wiener Riesenrad sind ein grandioses Kombiticket zum günstigen Preis, denn die Preisersparnis beträgt damit gegenüber Einzelkarten rund 25 Prozent.

Travel Card für das gesamte Wien

Damit kannst du alle Ecken von Wien kennen lernen, denn die Card ermöglicht dir eine unlimitierte Nutzung von allen öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt. Zusammen mit dem beliebten Vienna PASS bietet sie dir ein umfangreiches Sightseeing-Paket. Fahre mit dem Bus, der U-Bahn, Straßenbahn oder S-Bahn und lerne Wien hautnah kennen.

Günstiger Urlaub in Wien mit privaten Apartments statt Hotels

apartment

Das Angebot an günstigen Ferienwohnungen ist im Zentrum von Wien sehr groß. Hier kannst du gegenüber der Buchung eines Hotels eine Menge Geld sparen. Zudem wird dir viel mehr Platz, Privatsphäre, Flexibilität und Unabhängigkeit geboten. Nach einer ausgiebigen und abwechslungsreichen Tour in Wien kannst du es dir in deinem „eigenen Wohnzimmer“ so richtig schön bequem machen und die Tage gemütlich ausklingen lassen. Die Ferienwohnungen sind für jeden optimal geeignet. Sie befinden sich in den schönsten und beliebtesten Gegenden der Stadt, zum Beispiel inmitten der Altstadt von Wien, nahe der Mariahilfer Straße oder rund um den Heldenplatz. In den Touristenmeilen solltest du jedoch nicht essen oder trinken, da es hier ziemlich teurer ist. Besuche kein Restaurant im Zentrum, sondern suche Plätze, wo die Einheimischen hingehen. Iss auf der Straße oder bei Märkten, denn diese sind sehr gute und günstige Alternativen zum Restaurant. Für deine Ferienwohnung kannst du im Supermarkt einkaufen und dir selbst leckere Speisen zubereiten.

Fazit

Dies waren die Tipps, wie ein günstiger Urlaub in Wien möglich ist. Du musst nicht mehr Geld als nötig ausgeben, um in der Weltstadt einen traumhaften Urlaub zu verbringen.

Über Der Philosoph (485 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen