Mit der Golo-Diät baust Du schnell Fett ab

Golo-Diät
Bigstock I Copyright: photosvit
Anzeige

Wer ein paar Pfunde verlieren will, erhofft sich, seinem Traumkörper durch eine Diät ein Stück näher zu kommen. Im Trend liegt derzeit die sogenannte Golo-Diät. Sie verspricht Fettabbau, ohne dabei hungern zu müssen. Denn der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel soll den Stoffwechsel anregen. Du musst also keine Kalorien zählen und verlierst trotzdem an Gewicht. In diesem Beitrag erfährst Du, ob diese Diät hält, was sie verspricht und ob sie für Dich geeignet ist.

Dadurch zeichnet sich die Golo-Diät aus

Diese Diätform ist auch unter dem Namen “Insulin Resistance Diet” bekannt. Ins Leben gerufen wurde sie vom Autor Keith Ablow. Derzeit wird sie von Experten als sogenannte “Crash Diät” angesehen. Das heißt, dass es in nur einem kurzen Zeitraum möglich ist, viel Gewicht zu verlieren. Für die Golo-Ernährung* ist typisch, dass Sie große Mengen an Eiweiß zu sich nehmen. Das Hauptziel besteht darin, das Hormon Insulin im Körper möglichst niedrig zu halten.

Denn dieser Wirkstoff wandelt Zucker in Energie um. Für die Bewältigung alltäglicher Aktivitäten ist dies natürlich von Vorteil. Ist der Insulinspiegel jedoch permanent hoch, entwickelt sich eine Resistenz. Überschüssige Energie legt Dein Organismus daraufhin als Fett an. Die Golo-Ernährung hilft Dir dabei, solch ein Szenario zu vermeiden. Ein weiterer Pluspunkt der Diät liegt darin, dass sie den Körper entschlackt. Denn durch den angekurbelten Stoffwechsel, entledigst Du Dich auch schädlicher Giftstoffe.

Die Vorteile im Überblick

  • schnelle Ergebnisse
  • Entgiftung des Körpers
  • Abbau von Körperfett
  • leicht durchzuführen

So läuft die Diät ab

Es handelt sich bei der Diät nicht um eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Sie ist für eine kurzfristige Gewichtsabnahme gedacht, wobei es ausreicht, wenn Du sie für rund einen Monat durchziehst. Aus diesem Grund ist sie auch als 30-Tage-Kur bekannt. Die Diät erfolgt in drei Schritten. Damit Du Fett verbrennst, musst Du den Ablauf einhalten:

Phase 1: Ihren Anfang nimmt die Diät mit einem sogenannten Nährstoff-Programm. Dabei wird der Stoffwechsel durch einen Ernährungsplan angeregt, wobei sich der Insulinspiegel in Balance befindet. In dieser Phase nimmst Du vor allem Low-Carb-Gerichte zu Dir. Sie verzichten auf Kohlenhydrate, sodass sich der Organismus seine Energie aus den Fettzellen holt. Auf dem Speiseplan stehen unter anderem Gerichte wie Fleisch, Fisch, Gemüse, Milchprodukte und Leinsamen.

Phase 2: Ab dem 10. Tag beginnt die zweite Phase. Dabei nimmst Du vor allem pflanzliche Nahrungsmittel zu Dir. Im deutschsprachigen Raum musst Du auf Nahrungsergänzungsmittel derzeit noch verzichten. Denn Golo-Supplements sind hierzulande noch nicht erhältlich. Allerdings kannst Du zu natürlichen Fettverbrennern wie Himbeer-Ketone oder Grüntee greifen.

Phase 3: Die letzte Phase startet ab dem 20. Tag. Jetzt musst Du Bewegung in Deinen Tagesablauf integrieren. Die besten Erfolge erzielst Du durch kurze und intensive Trainingseinheiten. Als besonders effektiv erweist sich in diesem Kontext das HIT-Training. Allerdings musst Du Dich nicht unbedingt darauf beschränken. Auch durch Bauchübungen baust Du Fett ab.

Wem ist die Golo-Diät zu empfehlen?

Falls Du Dir das lästige Zählen von Kalorien ersparen willst, ist Dir diese Diät ans Herz zu legen. Hast Du Dich eingelesen, ist sie leicht umzusetzen. Auch dann, wenn Du Deinen Körper einfach nur entgiften willst, kannst Du Dich an dieser Ernährungsform versuchen. Denn die Diät wirkt entschlackend und sorgt dafür, dass sich Dein Organismus schädlicher Stoffe entledigt. Personen, die in nur kurzer Zeit ihr überschüssiges Fett verbrennen wollen, sollten sich ebenfalls mit der Ernährungsform vertraut machen.

Denn bei der Golo-Kur erzielst Du in einem Monat eine beachtliche Gewichtsreduktion. Wie viele Kilos Du verlierst, hängt von mehreren Faktoren ab. Reduzierst Du bei der Ernährungsumstellung gleichzeitig Deine Kalorienzufuhr, kannst Du mit einem schnelleren Ergebnis rechnen. Einer der großen Pluspunkte der Diät ist, dass Du sie leicht und unumständlich durchführen kannst. Nahrungsergänzungsmittel sind nicht zwingend erforderlich. Auch der finanzielle Aufwand hält sich für Dich in Grenzen.

Welche Nachteile hat die Golo-Diät?

Es handelt sich bei dieser Kur um eine Crash-Diät. Sie ist damit nicht wirklich gesund und auch nicht für eine langfristige Anwendung geeignet. Es besteht außerdem die Gefahr, dass Du die Pfunde, welche Du durch die Ernährungsumstellung kurzfristig verloren hast, danach wieder zunimmst. Damit Dein Erfolg von Dauer ist, solltest Du nach dem Abschluss der Diät nicht einfach zu Deinen alten Gewohnheiten zurückkehren.

Viel effektiver ist es, wenn Du die Ernährungsumstellung als Ansporn nimmst, einen neuen Weg einzuschlagen. Vorsicht ist außerdem aufgrund des hohen Eiweiß-Anteils bei dieser Ernährungsweise geboten. Dieser kann mitunter Stoffwechselstörungen nach sich ziehen. Es ist daher essenziell, dass Du die Diät durch Bewegung ergänzt. Leidest Du an Herz-Kreislauf-Beschwerden, an Diabetes oder hast ein Nierenleiden, ist Dir von dieser Ernährungsform abzuraten.

Ist Rücksprache mit einem Arzt erforderlich?

Ganz gleich, welche Diät Sie in Angriff nehmen wollen. Es ist wichtig, dass Du Dich im Vorfeld an einen Arzt wendest. Denn nur so kannst Du abklären, ob Du für die Golo-Diät* überhaupt in Frage kommst. Denn die Kombination aus zuckerfreier Ernährung und Bewegung belastet den Körper. Darum ist es wichtig, dass Du in guter körperlicher Verfassung bist. Zu einem Spezialisten solltest Du Dich auch dann begeben, wenn Du Dich während der Diät-Kur übermäßig müde und abgeschlagen fühlst. Während in den ersten Tagen ein wenig körperliche Schwäche zu erwarten ist, so sollte sich diese nach kurzer Zeit wieder legen.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit – lohnt sich die Golo-Diät?

Willst Du in relativ kurzer Zeit überschüssige Pfunde loswerden und dabei Deinen Körper entgiften, ist die Golo-Diät eine gute Wahl für Dich. Es handelt sich hierbei nur um eine vorübergehende Ernährungsumstellung, welche Dir nur für 30 Tage Disziplin abverlangt. Wende Dich im Vorfeld aber unbedingt an einen Arzt. Nur eine Fachkraft kann abklären, ob die Diät für Dich in Frage kommt. Dies gilt insbesondere dann, wenn bei Dir bereits Stoffwechselbeschwerden vorliegen. Denn die Ernährungsform ist sehr eiweißreich und kann Deinen Körper damit erheblich belasten.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1287 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.