Penisring – beliebtestes Sextoy bei den Männern

Penisring
Bigstock I Copyright: everest comunity

Viele suchen nach einer Möglichkeit, wie sie mehr Schwung in das Sexleben bringen können und der Penisring gehört zu den beliebtesten Sexspielzeugen unter Männern. Er wird auch Cockring genannt und ermöglicht härtere Erektionen, verzögerte Ejakulationen und intensivere Orgasmen.

Vielleicht hast du den Penisring schon mal gesehen oder davon gehört, konntest dir aber bisher nicht so viel darunter vorstellen. Lies hier, was ein Penisring genau ist, welche Vorteile er hat, wie sie zustande kommen, wie man(n) ihn richtig anlegt und worauf du beim Kauf achten solltest.

Es gibt verschiedene Varianten an Sexspielzeug auf Lovefreund in großer Auswahl und für jeden Geschmack. Zu den Hilfsmitteln, mit denen die Erektion und das Durchhaltevermögen verbessert werden kann, gehört der überaus beliebte Penisring.

Damit darf sich nicht nur der Mann, sondern auch die Frau über ein intensiveres Liebesleben freuen. Doch zurück zu, Durchhaltevermögen: Auch, wenn es ein Tabuthema ist, ist nicht jeder Mann mit seiner sexuellen Leistung zufrieden. Dies kann große Selbstzweifel verursachen. Der Penisring kann das Liebesleben besser, für beide Partner interessanter und intensiver gestalten.

Es gibt viele Sexspielzeuge für Männer, der Penisring gehört zweifelsohne zu den beliebtesten. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich beim Penisring um einen Ring, der um den schlaffen Penis kommt. Er besteht meist aus weicheren Materialien, damit er sich über das Glied ziehen lässt, um auf diese Weise für eine längere Standfestigkeit zu sorgen. Es gibt den Penisring aber auch aus unnachgiebigeren Materialien.

Vom Ring aus Silikon bis hin zu Leder- oder Metallringen wie Edelstahl ist der Penisring in verschiedenen Materialien erhältlich. Bei Ringen aus Edelstahl ist es wichtig, dass du deine Penisgröße kennst, denn sie sind nicht elastisch. Bei Ringen aus Silikon hingegen ist das Material fest, aber zugleich auch dehnbar. Der Ring sitzt dadurch eng, aber nicht zu eng.

Zudem wird der Ring mit verschiedenen Funktionen angeboten und sorgt somit für zusätzliche Stimulation. Einige Ringe haben einen Vibrator eingebaut. Dies steigert das Vergnügen während des Liebeslebens für beide deutlich. Penisringe mit Vibration sorgen beim Geschlechtsverkehr für eine Stimulation der Klitoris.

Das Blut fließt nach der Ejakulation wieder aus dem Glied, sodass es wieder schlaff wird. So weit, so gut, doch was, wenn dies zu früh passiert? Hier kann der Penisring Abhilfe schaffen und dafür sorgen, dass man(n)

nicht zu früh kommt: Durch das Tragen wird die Blutzirkulation beeinflusst. Der Penisring wird auf das schlaffe Glied gestreift und wenn es zur Erektion kommt, verhindert er das Ab- bzw. Zurückfließen des Blutes, wodurch der Penis länger steif bleibt und das Durchhaltevermögen und demzufolge das gesamte Liebesspiel länger ist.

So kann der Penisring zum Teil auch bei Erektionsstörungen helfen. Das Blut fließt nur langsam aus dem Schwellkörper zurück bzw. heraus, sodass die sexuelle Aktivität länger dauert. Gerade für Männer, die unter einer leichten bis mittlere erektile Dysfunktion leiden, kann die Verwendung helfen, insbesondere in der Kombination mit einer Penispumpe.

Natürlich sollte immer nach der Ursache geschaut werden, aber der Ring kann Unterstützung bieten. Das Wissen, damit länger standhaft zu bleiben, nimmt den Druck, zu „versagen“. Bezüglich der Anwendung kannst du zwischen drei verschiedenen Stellen wählen, an denen du den Ring nutzen willst:

  • um die Eichel
  • Peniswurzel
  • über dem Hodensack

Wird er über den Hoden platziert, sorgt er für einen ausgiebigen Geschlechtsverkehr und stimuliert den Orgasmus des Mannes besonders.

Achtung: Nach dem Geschlechtsverkehr wird der Ring wieder abgenommen. Warte so lange, bis die Erektion ausreichend schwach ist. Experten raten dazu, den Penisring nicht länger als eine halbe Stunde zu verwenden, um eine eventuelle Schädigung des Schwellkörpers zu vermeiden. Dies kann, aber muss natürlich nicht passieren. Wenn du das beachtest, wirst du viel Freude mit dem Penisring haben.

Die Vorteile im Überblick:

  • Steigerung der sexuellen Lust
  • Verbesserung der Libido
  • Längere Ausdauer beim Liebesspiel
  • Bessere, längere und härtere Erektion
  • Besserer und intensiverer Orgasmus

Anfängern wird geraten, ein flexibleres Material zu wählen. Ist der Ring zu groß oder zu klein, treten die gewünschten Wirkungen nicht oder sehr gering ein. Wenn er zu eng ist, wirst du Schmerzen und im Falle eines zu weiten Rings gar keinen Effekt verspüren.

Bei einem zu kleinen Ring wird zudem das Entfernen schwer, wenn die Schwellung des Penis nach dem Orgasmus längere Zeit nicht nachlässt. Es gibt auch verstellbare Penisringe. Damit umgehst du das Problem.

Der Penisring sorgt für eine anhaltende und längere Erektion, was letztendlich auch der Frau zu Gute kommt. Der Ring kann als Sexspielzeug eingesetzt werden, hilft aber auch Männern, die von Erektionsstörungen betroffen sind, denn er kann einen vorzeitigen Samenerguss verhindern.

Es gibt ihn in verschiedenen Materialien und Funktionen, wie einer Vibration, von der beide Partner profitieren. Größenverstellbare Penisringe sind die sicherste Variante und versprechen den bestmöglichen Effekt.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1460 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.