Die Massen kommen zum Rock Festival

rock-festival Die Massen kommen zum Rock Festival

Nachdem wir bereits über die 5 größten Festivals in Europa berichtet hatten, möchten wir dir heute die Top 3 Rock Festivals in Deutschland vorstellen.

Was bedeutet Rock Festivals eigentlich?

Festival steht für Wochenenden auf einem Campingplatz, Konzerte unter freiem Himmel usw. Die eingefleischten Festival-Fans schmieden lange vor dem eigentlichen Termin die Pläne für diese aufregende Zeit. Der Terminkalender wird gewälzt, mit Freunden wird besprochen und geplant, Zelt, Isomatte, Schlafsack, Campingkocher usw. werden aus dem Keller oder wo auch immer geholt. Wenn es dann endlich soweit ist, wird alles in die Autos verfrachtet und es kann losgehen zum unvergesslichen Wochenende im Ausnahmezustand. Rockmusik fasst dabei als ein Oberbegriff verschiedene Musikrichtungen zusammen. Die Rockmusik hat ihre Wurzeln in einer Mischung aus Rock’n’roll der späten 1950er- bis frühen 1960er-Jahre und anderen Musikstilen. Die unterschiedlichen Musikrichtungen können sehr vielfältig sein, angefangen beim Rock’n’roll, Pop bis hin zum Alternativen Rock und Hard Rock. Allerdings sind Rockfestivals keineswegs eine Erfindung der neueren Musikgeschichte. Die wichtigsten und größten Rock Festivals sind in Deutschland:

1. Rock am Ring

Das Rock am Ring Festival und der Zwilling Rock im Park, die legendären Veranstaltungen, sind ein absoluter Genuss für jeden Fan, der Rockmusik und Festival-Feeling optimal kombinieren möchte. Die dreitägigen Events stehen für verschiedene der bedeutendsten und hochkarätigsten Bands, die Musikgeschichte geschrieben haben, aber auch viel versprechende Newcomer. Hier gibt es großartige Rockmusik für die Ohren, die jedem Geschmack entspricht, gepaart mit einem unglaublichen Gefühl von Freiheit. Hier ist ein Urknall der verschiedenen Musikwelten zu erwarten. Im Jahr 2015 hat das beliebte Festival Rock am Ring schon seinen 30. Geburtstag gefeiert.

Wie ist das Rock Festival entstanden und wie hat es sich entwickelt?

Das Festival war 1985 als einmaliges Event geplant, doch es konnten damals bereits 75.000 Zuschauer verzeichnet werden, die absolut begeistert waren. Seitdem hat sich Rock am Ring aufgrund des großen Erfolges als ein jedes Jahr wiederkehrendes Rock-Highlight etabliert. Mittlerweile sind viele der einst unbekannten Künstler und Bands weltbekannte Rock-Größen. Das Festivalgelände war bis zum Jahr 2014 der Nürburgring, bevor das Event 2015 auf den ehemaligen Bundeswehrflugplatz in Mending umzog. 1993 gab es erstmalig ein Parallelfestival. Als Rock im Park findet es in einer nahezu identischen Besetzung gleichzeitig mit dem legendären Rock am Ring statt.

Die Massen kommen zum Rock Festival

Im Jahr 2015 haben 175.000 Zuschauer die zwei Festivals besucht, für die das riesige Camping-Gelände, welches rund um die Bühnen eingerichtet wird, charakteristisch ist. Die verschiedenen Areale und Kategorien bieten für jeden den passenden Platz. Zu den hochkarätigen Künstlern und Bands, die in den Jahren bei den beiden Festivals die Massen begeistert haben, gehören zum Beispiel U2, David Bowie, die Simple Minds, Sting, Chris Rea, Bryan Adams, Aerosmith, Kiss, Genesis, Metallica, Radiohead, Lenny Kravitz, Die Toten Hosen, Iron Maiden, Guns N’ Roses, Linkin Park, The White Stripes, Die Fantastischen Vier und Deichkind. Wer das Rock Festival besucht, darf sich auf ein fantastisches Wochenende mit grandioser Musik und Live Auftritten freuen, das sich kein Rockfan entgehen lassen sollte. Es ist Deutschlands größtes Rock Festival.

2. Wacken Open Air Rock Festival

Das jedes Jahr am ersten August-Wochenende in Wacken (Schleswig-Holstein) stattfindende Rock Festival ist Deutschlands zweitgrößtes Rockfestival und wahrscheinlich eines der weltweit größten Metal-Festivals. Es sind nahezu sämtliche Spielarten des Hard Rock sowie Metal vertreten. Der Name leitet sich demzufolge vom Veranstaltungsort ab.

Die langjährige Geschichte des beliebten Wacken Open Airs

Schon im Jahr 1990 hat die Geschichte des weltweit bekannten Wacken Open Airs begonnen. Allerdings hatte das Festival zu dieser Zeit nur rund 800 Besucher je Jahr. Zudem kamen die Bands, die beim Festival aufgetreten sind, nur aus Deutschland. Doch dies sollte sich alles ändern. Das Wacken Open Air wuchs im Laufe der Jahre kontinuierlich, sodass mit der Zeit auch internationale Bands auf dem Festivalgelände vertreten waren. Die Dauer des Festivals verlängerte sich aufgrund der Beliebtheit ebenfalls auf drei Tage. Mittlerweile ist das Wacken Open Air überaus beliebt, was sich auch an der Fülle der namhaften Bands zeigte, beispielsweise Saxon, Twisted Sister, Iron Maiden, Dimmu Borgir, Slayer, Helloween und selbst die Böhsen Onkelz sind im Vorfeld ihrer Abschiedstournee zum extra langen Auftritt gekommen. Während am ersten Festivaltag klassische Heavy-Metal-Bands auftreten, ist die eigentliche Party Stage für jüngere, modernere Bands reserviert. Die Veranstaltung wird zudem vom reichhaltigen Rahmenprogramm begleitet.

3. Hurricane Festival

Das Hurricane-Festival findet seit dem Jahr 1997 auf der Motorrad-Sandrennbahn statt, im Ort Eichenring bei Scheeßel, der sich zwischen Bremen und Hamburg befindet. Mit rund 73.000 Besuchern gehört es ebenso zu den größten Musikfestivals von Deutschland. Es wird gleichzeitig mit dem Southside „Schwesterfestival“ jeweils im Juni veranstaltet. Das Hurricane Rock Festival setzt auf eine interessante Mischung aus Rock, Pop, Alternative und Electro. Neben etablierten Stars treten auch Neulinge beim Festival auf. In den vergangenen Jahren sind auf den vier Bühnen des Festivals internationale Superstars aufgetreten, zum Beispiel wie Foo Fighters, Macklemore & Ryan Lewis, Queens of the Stoneage und Billy Talent sowie nationale Größen wie Die Ärzte, Rammstein, Marteria, Die Toten Hosen und Beatsteaks. Seit dem Jahr 2013 begeistert auf dem Festival die Top Elite der elektronischen Musik, beispielsweise Moonbootica, Fritz Kalkbrenner, Beardyman, Modeselektor, Parov Stelar Band, Crookers und Egotronic.

Fazit

Dies war alles, was du über die Rock Festivals wissen solltest, welch grandiose Tage dich dabei erwarten und welches die Top 3 der größten und beliebtesten Festivals sind. Was ist dein Lieblings-Festival? Teile es uns doch im Kommentarfeld mit.

Über Der Philosoph (488 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen