Open Air Festival: Die 5 größten Festivals in Europa

Open-Air-Festival Open Air Festival: Die 5 größten Festivals in Europa

Für Liebhaber von Reisen und Musik ist ein Open Air Festival die perfekte Möglichkeit, um beide Leidenschaften optimal zu kombinieren. Wir hatten hier bereits vom Exit Festival berichtet, dem größten Balkan Festival. Damit du weißt, welches die weiteren 5 größten Festivals in Europa sind, haben wir für dich eine Übersicht zusammengestellt.

Open Air Festival in Wien Platz 1: Das Donauinselfest vom 23.bis 25.6. 2017

Das Donauinselfest wurde 1984 ins Leben gerufen und ist mittlerweile wahrscheinlich das größte Open-Air-Festival. Es findet jedes Jahr im Juni in Wien statt, zwischen der Nordbrücke und der Reichsbrücke, wobei der Eintritt kostenlos ist. Die Donauinsel, der Veranstaltungsort, ist 21 Kilometer lang und etwa 250 Meter breit. Mehr als drei Millionen Menschen kommen jährlich zu diesem hochkarätigen Festival nach Wien. Eine beträchtliche Zahl für drei Tage.

Das vielfältige Programm

Internationale Musikgrößen aus allen Genres sowie unbekanntere Künstler spielen auf dem Event auf ungefähr 27 Bühnen. Das Musik-Angebot ist breit gefächert und reicht von Schlager bis hin zu Rock. Alles ist dabei, kein Musikwunsch bleibt unerfüllt. Geboten werden neben der Musik auch zahlreiche Familien-, Sport- und Kinderangebote. Zudem gibt es viele Leistungsschauen, Imbiss-, Informations- und Verkaufsstände. Um die Verschmutzung auf dem Gelände zu verringern, werden nur Pfandbecher ausgegeben. Für einen reibungslosen Ablauf und eine hohe Sicherheit sorgen neben einer Videoüberwachung ein Aufgebot an Polizei und mehr als 1000 ehrenamtliche Helfer.

Die Hauptbühnen:

  • Insel-Nummer 6: Die Festbühne zwischen der U6-Brücke und der Floridsdorferbrücke
  • Insel-Nummer 11: Die Schlager- und Volksmusikbühne zwischen der U6-Brücke und der Brigittenauerbrücke
  • Insel-Nummer 13: Die Ö1-Kultur-Bühne: ist bei der Brigittenauerbrücke
  • Insel-Nummer 17: Die Country- & Westernbühne : ist bei der Brigittenauerbrücke, nördlich der Neuen Donau

Open Air Festival Nummer 2 in DEUTSCHLAND: Open Air WO: Wacken (Schleswig-Holstein) vom 3.8. bis 5.8. 2017

Mit rund 80.000 Besuchern gilt das Wacken Open Air Festival, das seit 1990 stattfindet, als das weltweit größte und bekannteste Festival aus dem Bereich der Metal-Musik. Es verwandelt Norddeutschlands überschaubares Dorf Wacken einmal jährlich zum riesigen Treffpunkt der Heavy-Metal-Szene. Ungefähr ein Drittel der Besucher kommen aus dem Ausland. Nahezu sämtliche Spielvarianten der Genres Metal und Hard Rocks sind präsent. Innerhalb der Metalszene stellt das Festival einen der großen Höhepunkte des Jahres dar. Länder aus verschiedensten Regionen der Welt haben sich dem Metal Battle angeschlossen. In den Jahren ist der Metal Battle auf über 40 Länder angewachsen, zum Beispiel Mexiko, Kanada, Süd Afrika, Israel, Ägypten, Jordanien, Libanon, Dubai, Japan, China und Bulgarien. Alle diese Länder ermitteln jährlich eine Band, die auf dem Open Air Festival vertreten ist. Das Metal Battle Finale findet traditionell auf der WET Stage statt, mittlerweile noch zusätzlich auf der bekannten Headbanger’s Stage. Hier haben die Bands die Möglichkeit, dem Publikum gebührend einzuheizen. Zudem wird stets eine „Top 5“ ermittelt, um diese Bands mit Sach- und Geldpreisen zu belohnen. Zudem wird jeder teilnehmenden Band ein Forum geboten, das aus Bookern, Produzenten, Managern und Labels besteht und ein Sprungbrett darstellen soll. Dies dient dem Ziel, dass jede Band vor Ort die Möglichkeit hat, für die musikalische Zukunft nützliche Kontakte zu knüpfen.

Die Bühnen

Das Open Air Festival verfügt über acht Bühnen, wobei die wichtigsten die Black Stage sowie die True Metal Stage sind. Diese sind als verbundene Zwillingsbühnen ausgelegt und verfügen über ein zusammen genutztes Licht- und Lautsprecher-System. Alle Bühnen sind mit LED-Walls ausgestattet, um auch aus einer entfernten Position einen Blick zu ermöglichen. Im Bullhead City Circus Großzelt stehen zwei weitere Zwillingsbühnen: Zum einen ist das die W.E.T. Stage und als zweites die Headbanger Stage. Die großen Bühnen sowie die Zeltbühnen stehen für alle Genres offen, während die übrigen Bühnen themenbasiert sind. Die Wackinger Stage wird in erster Linie von Bands aus den Genres Pagan, Folk und Mittelalter-Genres bespielt und ist im Mittelalter-Bereich angesiedelt. Die Wasteland Stage ist auf Musik ausgerichtet, die apokalyptisch angehaucht ist. Die Beergarden Stage hingegen orientiert sich etwas an typische Volksfest-Bühnen. Der Wacken-Center, der Vorplatz, der sich vor den Hauptbühnen befindet, enthält den bayrischen Biergarten, den Metal-Markt (eine große Einkaufsmeile), verschiedene Essensstände, Bankautomaten, das Wacken Foundation Camp sowie das Movie Field, in dem Heavy Metal Dokus, Spielfilme etc. gezeigt werden.

Das Campinggelände

Das Wacken Open Air Festival verkauft ausschließlich 3-Tagestickets. Somit verbringen die meisten Besucher das Festival gänzlich vor Ort. Daher sind auch Campingflächen vorhanden, die über Duschen, Toiletten und Trinkwasserstellen verfügen. Zudem sind Dixi-Toiletten, kleine Supermärkten, Essensstände und Info-Boards verfügbar. Die einzelnen Plätze sind zur Orientierung mit Kennbuchstaben versehen.

Open Air Festival Nummer 3 in Ungarn: Sziget Festival vom 9.8 bis 16.8. 2017

Das riesige Sziget Festival findet in Ungarn statt und ist etwa 20 Minuten von der Hauptstadt Budapest entfernt. Das Gelände des Festivals erstreckt sich über ungefähr die Hälfte der riesigen Fläche der „Óbudai“- oder „Hajógyári-sziget“. Es handelt sich um eine öffentlich zugängige Insel mit Golfplatz, die am nördlichen Rand des Budapester Zentrums liegt. Dabei beherbergt die „Obudaer“, die so genannte „Schiffswerft-Insel“ neben dem Sziget-Open Air Festival auch noch eine Vielzahl an Nachtclubs. Auf mehr als 60 Bühnen laufen beim Festival über 1.000 Einzelveranstaltungen ab. Das Festival gehört mit 8 Tagen auch zu den längsten Events und wird von durchschnittlich rund 400.000 Gästen besucht. Das Festival wurde im Jahr 2012 als bestes Festival in Europa ausgezeichnet. Die Location allein macht den Besuch zum Erlebnis. Es gibt einen extra eingerichteten Bootsverkehr, welcher von der Pester Margarethenbrücke ablegt. Zudem wird für das Open Air Festival auf der Insel eine Stadt (Város) errichtet, die über eine Bank, Geldautomaten, Post und Geldwechselstuben verfügt. Des Weiteren sind ein Supermarkt, eine Apotheke, eine kostenlose Wertsachenaufbewahrung sowie ein Fundbüro vorhanden.

Das Programm

Die vielfältigen Veranstaltungen finden auf über 60 Schauplätzen statt, wobei die Auswahl an Musik jegliche Art umfasst und das Angebot zudem über Tanz, Open-Air-Kino, nationalem und internationalem Theater, Piercing- und Tattoo-Shops bis hin zu zahlreichen Programmen für Kinder umfasst. Das musikalische Angebot ist breit gefächert und reicht von Rock und Pop bis hin zu Jazz, Metal und Weltmusik. Somit wird für jeden Geschmack etwas geboten, was sich auch durch die zahlreichen Besucher zeigt: In jedem Jahr verkaufen sich die erhältlichen 400.000 Karten vollständig aus. Auch Internetzugänge sind frei verfügbar. Außerdem gibt es für Bewegungshungrige auch einige Sportmöglichkeiten, beispielsweise Tennisplätze, Volleyballfelder und Bungeejumping. Natürlich ist ebenso für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt, mit Restaurants, Esszentren, Lebensmittelläden, Cafeterias sowie Fast-Food-Ständen.

Open Air Festival Nummer 4 in Belgien: Das Tomorrowland in Boom vom 21. bis 23.7. 2017

Das Tomorrowland Festival findet seit dem Jahr 2005 jährlich statt. Dabei handelt es sich um ein Musikfestival der elektronischen Tanzmusik, das vom Unternehmen ID&T veranstaltet wird. Der Veranstaltungsort ist der De Schorre National Park. Das Event zeichnet sich insbesondere durch die ausgefallene Märchenland“-Gestaltung der verschiedenen Bühnen und des weitläufigen Geländes aus. Das Vorbild hierfür war das ebenso von ID&T ausgerichtete Open-Air-Festival Mystery Land in den Niederlanden.

Das Mega Bühnenprogramm

Das Mega-Open Air Festival Tomorrowland im belgischen Boom zieht dank der magisch-bunten Fantasiewelt Fans rund um den gesamten Globus in seinen Bann. Die jüngeren Geschwister des Events sind der TomorrowWorld in den Vereinigten Staaten und das Tomorrowland Brasil. Daher schlägt das spitzenmäßige Festival ebenso jenseits des Atlantiks sehr hohe Wellen. Hunderttausende Fans der elektronischen Tanzmusik strömen jedes Jahr, wenn das Festival stattfindet, in die Stadt Boom. Die Karten sind für das Tomorrowland immer rasend schnell ausverkauft. Getränke müssen vor Ort gekauft werden, denn auf dem Festivalgelände dürfen keine mitgebracht werden.

Dekoration wie im Märchenland

Kein Wunder, dass Hunderttausende Menschen jedes Jahr in den berühmten De Schorre National Park pilgern. Natürlich kommen viele aufgrund des Line-ups, denn jedes Jahr sind Star-DJs und hochkarätige Musik-Acts dabei. Doch dies erklärt noch längst nicht das, was die Faszination des Tomorrowlands ausmacht. Viele Besucher kommen vor allem auch, weil sie sich ein Bild vom besonderen Erlebnis machen möchten, das die Veranstalter hier jedes Jahr auf die Beine stellen. Viele vergleichen das Gelände des Open Air Festivals mit einem zauberhaften Märchenpark: Hier gibt es riesig hohe Bühnenaufbauten in verschiedenen Farben, Konfetti aus Kanonen und Illuminationen. Dabei wird der gesamte Park in die Gestaltung mit einbezogen. Überall wird die Liebe zum Detail deutlich. Die Dekoration ist so aufwendig, sodass die Veranstalter sogar darum bitten, dass nichts davon zerstört oder als Andenken mitgenommen werden soll. Da die Karten immer schnell ausverkauft sind, gilt es, sich frühzeitig welche zu sichern. Wer keine Karten mehr erhalten konnte, kann dennoch von zu Hause aus etwas in die faszinierende Atmosphäre des Tomorrow Land Festivals eintauchen. Die Veranstalter arbeiten mit 3D-Videos und stellen diese auf YouTube ein. Hier kann man sich ein kleines Bild machen von diesem besonderen Event. Es live vor Ort zu erleben, ist ein Highlight.

Open Air Festival Nummer 5 in Polen: Haltestelle Woodstock vom 03.08. bis 05.08. 2017

Das riesige Festival, die „Haltestelle Woodstock“ findet seit dem Jahr 1995 jährlich Anfang August in Polen in Küstrin statt. Das Motto lautet „Liebe, Freundschaft und Musik“. Auch dieses Festival wird von unglaublichen Zahlen geprägt. Der bisherige Rekord liegt bei fast 800.000 Besuchern.
Der Veranstalter ist Polens Wohltätigkeitsorganisation Wielka Orkiestra Świątecznej Pomocy (WOŚP), was auf Deutsch so viel wie Großes Orchester der Welt heißt. Die Kosten für das Rockfestival werden komplett von der Stiftung übernommen. Das Event dient den Ziel, sich einmal jährlich bei allen zu bedanken, die ihr Herz öffnen und bei wohltätigen Zielen helfen, zum Beispiel Menschen, die jährlich im Januar dabei helfen, Spenden für Kinderkrankenhäuser zu sammeln.

Das Programm

Das kostenlose Festival konzentriert sich vorwiegend auf Folk, Reggea, Ska und Rock. Jedes Jahr treten national und international bekannte Künstler auf. Das Woodstock Open Air Festival in Polen bedeutet 3 Tage kostenloses Vergnügen für mehrere Hunderttausend Menschen, die zusammen unter dem Motto „Liebe, Freundschaft, Musik“ Party machen wollen. Neben den vielfältigen Konzerten wird zudem eine ganze Reihe an prophylaktischen und interessanten Bildungsmaßnahmen durchgeführt. Hierbei geht es in erster Linie auch um den Kampf gegen die Drogen, die Alkoholabhängigkeit und die Gewaltbereitschaft unter der Jugend. Von daher verfolgt das Open Air Festival nicht nur das Ziel, dem Publikum Musik näher zu bringen, sondern ebenso eine klare Botschaft zu übermitteln und zum Nachdenken anzuregen, wie es bei Festivals in dieser Größenordnung üblich ist. Dank der unvergleichlichen Atmosphäre, aber ebenso der hervorragenden Organisation der Veranstalter zieht es Liebhaber der Rockmusik aus vielen europäischen Ländern zu diesem Open Air Festival an. Sie fördern die Botschaft „Stoppt die Gewalt und Stoppt die Drogen. Dabei vereinen sie sich in einer gegenseitigen Freundschaft für das Rock´n´Roll-Fest.

Fazit

Dies waren unsere Vorschläge für die 5 größten Festivals in Europa. Wer Musik liebt und ein paar unvergessliche Tage in einer einmaligen Stimmung und Atmosphäre verbringen möchte, ist hier genau richtig aufgehoben. Musik ist nicht einfach nur Musik, sondern Musik verbindet Herzen und schweißt zusammen. In Musik spiegeln wir Menschen uns wieder und sind wir selbst. Das ist es, was Musik ausmacht. Und welcher Ort könnte besser geeignet sein, um dies in vollen Zügen zu genießen, als ein Open Air Festival, insbesondere von solchen Größenordnungen wie unsere Top Five? Wohl kaum ein anderer Ort! Falls der eine oder andere auf einem der Festivals dabei ist, wir wünschen viel Spaß!

Über Der Philosoph (462 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

1 Kommentar zu Open Air Festival: Die 5 größten Festivals in Europa

  1. Kann das Donauinselfest ALLEN weiterempfehlen, ist für jeden was dabei und einfach geil!

Kommentar hinterlassen