Zutritt nur für Männer: Tipps für das perfekte Man Cave

Man Cave
Bigstock I Copyright: Vac

Mal im Ernst: die Zeiten von reinen Männerclubs sind vorbei, bestimmte Bars und Salons, die nur den Herren vorbehalten waren, sind infolge der Gleichberechtigung längst ein Unding. Auch häusliche Pflichten sind in der Regel gerecht unter den Partnern aufgeteilt, und wer daheim in Ruhe ein Fußballspiel anschauen will, muss das womöglich rechtzeitig mit dem Terminkalender der Familie abgleichen, insbesondere, wenn du den ein oder anderen Kumpel dazu einladen willst.

Doch auch Männer brauchen einen Rückzugsort, wo sie ganz für sich sein und ungestört ihren Hobbys frönen können, seien es Ballerspiele auf der Konsole, eine entspannte Zigarre genießen, mit Freunden Poker spielen oder was auch immer das Herrenherz höherschlagen lässt.

Das Man Cave – englisch für die Männerhöhle – hat dabei absolut nichts von Neandertaler und Steinzeitatmosphäre, sondern ist ein total angesagter und oftmals sogar stylischer Raum, in dem du dich entspannen und so richtig wohlfühlen kannst. Hier sind die wichtigsten Tipps für die Gestaltung!

Wer Familie besitzt, mag sich fragen, wo denn in der Wohnung überhaupt Platz für ein Man Cave ist und wie groß der Raum sein sollte. Oftmals ist ein wenig Kreativität gefragt, um den entsprechenden Ort zu finden und zur Männerhöhle zu erklären. Wie der Name schon sagt, eignet sich ein großer, offener Raum ohnehin nicht, immerhin soll es sich gemütlich, abgeschieden und eben ein bisschen wie eine Höhle anfühlen.

Beliebt ist bei vielen Cave-Bewohnern beispielsweise ein umgebauter Gartenschuppen, sofern dieser isoliert und beheizt werden kann, um ihn auch im Winter zu nutzen. Das Gartenhaus eignet sich besonders für ambitionierte Heimwerker, die den Bereich nach Lust und Laune gestalten können – womöglich sogar schallisoliert, um sein eigenes Tonstudio zu errichten, das Schlagzeug unterzubringen oder mit Kumpels beim Fußballspiel lautstark jubeln und schimpfen zu können. Zudem lässt sich der Schuppen oder das Gartenhäuschen ganz individuell gestalten, ohne dass es zum Rest des Wohnbereichs passen muss – mit Holzverkleidung oder viel Stein für den echten Höhlencharakter.

Auch das Transportieren einer größeren Entertainment-Unit mit Flachbildfernseher, eines Flipperautomaten oder Kickertisches ist unproblematischer als bei einer Männerhöhle auf dem Dachboden oder im Keller. Wichtig ist natürlich, dass Strom und ausreichend Steckdosen vorhanden sind, was für den DYI-Elektriker jedoch kein Problem sein sollte.

Wer lieber nicht im Winter vom Zuhause ins Gartenhaus wandert, mag im ausgebauten Keller oder im Dachgeschoß den entsprechenden Platz finden. 15 Quadratmeter reichen in der Regel aus, und zur Not ist schnell eine Wand aufgezogen, um den Raum abzugrenzen. Wichtig ist, dass das Man Cave eine Tür hat, die eben geschlossen bleiben kann – auch Familienväter sollten durchaus betonen, dass die Männerhöhle kein Kinderspielzimmer ist, so verlockend sie auch wirken mag, gerade wenn Computer, Konsolen, oder andere Unterhaltungselektronik vorhanden ist.

Auch die Garage bietet sich an, sofern sie ebenfalls ordentlich isoliert werden kann – denn Fell macht sich zwar unter Umständen gut als stylischer Teppich, sich darin wärmen zu müssen entspricht womöglich nicht den modernen Vorstellungen eines angenehmen Man Caves. Zudem ist die Garage damit für das Auto passé – womöglich ein lohnender Abstrich, um sich seinen eigenen Erholungsort zu schaffen.

Wie genau man(n) seine Höhle ausstattet, hängt natürlich ganz von den persönlichen Vorlieben ab. Wer gerne eine Zigarre oder Pfeife genießt, sollte natürlich unbedingt einen Raum mit Fenster wählen, der auch so klimatisiert werden kann, dass ein Humidor darin Platz finden kann. Dazu passt auch eine Bar, wenigstens jedoch ein Spirituosenregal oder ein kleiner Kühlschrank für Bier und Eiswürfel.

Ebenfalls beliebt ist das Heim-Casino, das jedoch mit einem verrauchten Hinterzimmer mit Klapptisch, an dem Poker gespielt wird, absolut nichts gemeinsam haben muss. Wer gerne auf den Spuren von James Bond wandert und Freunde zu eleganten Herrenabenden mit Anzug und Fliege einlädt, kann sich beispielsweise einen Roulette Tisch anschaffen, ebenso wie Karten zum Black Jack oder Bakkarat.

Nicht zu vergessen ist dabei natürlich eine Vitrine mit Martinigläsern, Cocktailshaker und ein Vorrat an Spirituosen und Oliven zum Zubereiten von Martinis – gerührt oder geschüttelt. Wer ausreichend Platz hat, mag auch Gefallen an einem Billardtisch finden, reicht der Raum dazu nicht aus, kannst du Freunde zu einer Runde Backgammon, Schach oder anderen traditionellen Brettspielen einladen, für die es nur einen Tisch und bequeme Stühle bedarf.

Nicht jeder liebt es traditionell – mancher Man Cave-Besitzer mag lieber auf Elektronik setzten. Die Höhle ist der perfekte Ort für Ego-Shooter Games, Abenteuerspiele oder virtuelle Autorennen – womöglich auf einer großen Leinwand, an die die Konsole angeschlossen ist oder einem hochauflösenden Flachbildfernseher, der sich auch für einen Kinoabend mit den Jungs eignet. Immer beliebter werden auch VR-Brillen, und gerade dabei will man nicht versehentlich über Kinderspielzeug stolpern oder die Lieblingspflanze der Gattin umstoßen – das Man Cave ist also ein perfekter Ort, um ungestört und sicher in eine virtuelle Realität abzutauchen.

Wer ein Gartenhaus zum eigenen Bereich umbaut, mag von der Gelegenheit profitieren die Höhle um einen Außenbereich zu erweitern – beispielsweise zum Grillen oder für authentisches Kneipenflair mit eigenem Bier- oder Weingarten.

Schnell lässt sich ein solcher Bereich mit ein paar Pflanzen oder einem Gartenzaun abgrenzen, mit Lichterketten oder Kerzen wird das Outdoor-Feeling komplett. Auch hier ist ein Kühlschrank wichtig, um Getränke und Grillzutaten zu verstauen, ein Barwagen mag eine platzsparende Ergänzung sein, um alle notwendigen Utensilien griffbereit zu haben.

Spielautomat Retro
Bigstock I Copyright: Solarseven

In Sachen Ambiente kommt es natürlich ganz auf den individuellen Geschmack an, wobei das Man Cave einen entscheidenden Vorteil hat: der Mann bestimmt ganz alleine über den Stil, ohne mit dem Rest der Familie Kompromisse schließen zu müssen. Du liebst deine Star Wars-Poster oder stellst Fan-Artikel deiner Lieblingsmannschaft gerne zur Schau? Hier ist der perfekte Ort dafür! Gerade Musikinstrumente wie Schlagzeug oder Synthesizer werden im heimischen Wohnzimmer oft nicht gern gesehen – ab damit in die Höhle, wo sie ihren legitimen Platz finden.

Wer weniger sein inneres Kind mit Filmpostern und Merchandise aus Videospielen zelebriert und stattdessen einen echten Gentleman-Ort schaffen will, kann auch dies in seinem eigenen privaten Bereich realisieren – beispielsweise mit einer klassischen Ledercouch, einem Tisch aus dunklem Holz oder gar Holzverkleidung der Wände, antiken Zigarrenkisten, schwere Holzvitrinen aus Glas und einem schweren Teppich. Raumdüfte wie Bergamotte, Moschus, Sandelholz oder Eichenmoos eignen sich, um das maskuline Ambiente zu unterstreichen.

Wer es lieber modern und puristisch mag, setzt auf viel Licht und Glas – beispielsweise mit futuristischen Lampen, einem elektrischen, in die Wand eingelassenen Kamin und beleuchteten Glasregalen. Nur weil es sich um eine Männerhöhle handelt, bedeutet das noch lange nicht, dass der Raum düster sein muss – wenngleich dimmbare Beleuchtung durchaus ratsam ist für den entspannten Abend mit einem guten Buch oder zum Männertreff. Auch die Elektronik kann sich stilvoll in einen solchen Bereich einfügen, beispielsweise mit einem dezenten Soundsystem mit Center-, Front und Surround-Speaker sowie Subwoofer.

Du stehst auf Art-Deco oder liebst alte Filme? Klassische Filmposter machen sich im Man-Cave ebenso gut wie beispielsweise Oldtimer-Nummernschilder für Autoliebhaber. Fototapeten und Wandtattoos können einem Raum einen ganz persönlichen Touch geben, ebenso wie Sporttrophäen, ein alter Plattenspieler sowie einer Sammlung an Schallplatten sowie Stehlampen oder gar eine Lavalampe im 70-er Jahre Stil.

Wer Lust bekommen hat sich seine eigene Höhle zu schaffen, sollte sich ein wenig Zeit zur Planung nehmen: welcher Ort eignet sich auf Dauer und zu jeder Jahreszeit am besten, wo ist der Rest der Familie am wenigsten gestört, und planst du dein Man Cave in erster Linie alleine oder für soziale Treffen zu nutzen? In Sachen Stil sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt – es macht jedoch Sinn einen stimmigen und gemütlichen Raum zu schaffen, in dem man wirklich alle Sinne entspannen kann und der zum Wohlfühlen einlädt.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1572 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.