Trockene Haut muss nicht sein

trockene haut Trockene Haut muss nicht sein

Trockene Haut zählt zu den am weitesten verbreiteten Hautproblemen. Die Ursachen sind vielfältig. Trockene Haut ist zwar meist nicht krankheitsbedingt, für die Betroffenen kann sie allerdings zur absoluten Belastung werden, denn sie sieht unschön aus, ist häufig mit Juckreiz verbunden, schmerzt und vor allem kann sich auf Dauer auch das Hautbild verschlechtern. Trockene Haut kann bei den Betroffenen die Lebensqualität mitunter stark einschränken.

Trockene Haut: Die Symptome

Trockene Haut ist rau, spröde, rissig, gerötet und oftmals schuppt sie sogar. Dies sieht unschön aus und fühlt sich zudem unangenehm an. Auch Falten sind bei einer trockenen Haut mitunter viel deutlicher sichtbar. Häufig gehen ein Spannungsgefühl und ein akuter Juckreiz mit trockener Haut einher, wodurch das Wohlbefinden ziemlich strapaziert wird. Außerdem neigt trockene Haut auch stärker zu Entzündungen. Durch diesen Entzündungsvorgang, der in der Haut abläuft und durch das Kratzen ist die Haut häufig rot und schmerzt. Wenn auch du unter einer trockenen Haut leidest, solltest du in punkto Hautpflege und Ernährung einiges berücksichtigen, um dein Leiden loszuwerden. Denn eine trockene Haut muss nicht sein und schon gar nicht sollte sie ein Dauerzustand sein. Mit einigen einfachen Tipps kannst du deine Haut wieder zart und geschmeidig pflegen.

Trockene Haut: Die Ursachen

Trockene Haut hat zahlreiche Ursachen, beispielsweise Umweltbelastungen, ein häufiges Waschen, eine gestörte Feuchtigkeits- und Fettregulierung, eine Hautalterung, Erkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechte oder Diabetes, ein Mangel an Vitamin B, zu häufige Sonnenbäder, psychische Einflüsse, die Einnahme von bestimmten Medikamenten etc. Trockene Haut kann auch insbesondere im Winter entstehen. Der Grund hierfür ist das ständige Wechseln von der warmen Wohnung in die Kälte. Wenn du frierst, ziehen sich deine Blutgefäße zusammen. Dies dient dem Ziel, dass die Wärme in deinem Körper gehalten wird, was eine natürliche Schutzfunktion ist. Auf Dauer allerdings behindert diese Schutzfunktion die Durchblutung und somit den Transport des Sauerstoffs und der Nährstoffe. In der Folge drosseln die Talgdrüsen ihre Produktion. Dadurch reduziert sich der schützende Fettfilm deiner Haut. Wenn du nun noch aggressive Reinigungsprodukte verwendest, wird das Hautproblem nur noch schlimmer. Zudem wird die altersbedingte Faltenbildung verstärkt. Meist bringen Menschen, die zu einer trockenen Haut neigen, die Anlage dafür mit, doch viele Betroffene verstärken die Tendenz noch durch einen falschen Lebensstil sowie eine falsche Pflege.

Was kannst du gegen trockene Haut tun?

Eine geeignete Hautpflege ist überaus wichtig, um die Haut zu schützen und wieder herzustellen. Ideal hierfür ist folgende hochwertige Pflegecreme gegen trockene Haut: Sebamed Trockene Haut Tagescreme. Diese Spezialcreme beruhigt die empfindliche Haut, lindert Spannungsgefühle und auch den Juckreiz. Das hochwertige Avocadoöl und das Vitamin E tragen dazu bei, die trockene Haut zu glätten und zu schützen. Dadurch werden die Symptome gelindert und die nun glattere Haut fühlt sich elastischer an. Passend dazu ist die Nachtcreme perfekt: Sebamed Trockene Haut Nachtcreme. In der Nachtcreme ist der Phytosterol-Anteil höher dosiert. Damit wird die verbesserte Fähigkeit einer Aufnahme am Abend genutzt, damit für die nächtliche Regeneration mehr Wirkstoffe bereitgestellt werden. Die empfindliche Haut wird dank der hochkonzentrierten pflanzlichen Phytosterole beruhigt, Spannungsgefühle werden ausgeglichen und der Juckreiz gelindert. Das hochwertige Jojobaöl glättet die Haut, wodurch die Elastizität erhöht wird. Mit beiden Cremes zusammen hast du die optimale Kombination, um deiner Haut viel Gutes zu tun. Wenn der Haut Feuchtigkeit und Fett fehlen, dann zieht sich die Haut zusammen und sie wirkt pergamentartig. In diesem Fall ist sie sehr viel dünner und auch anfälliger für Umwelteinflüsse. Erhält sie nun keinen ausreichenden Schutz und Pflege, entsteht das starke Spannungsgefühl und zudem können sich sehr schmerzhafte Risse bilden. Daher ist es so wichtig, die optimalen Cremes zu verwenden, die nachhaltig helfen.

Folgendes solltest du bei einer trockenen Haut meiden:

  • Ein zu langes und heißes Baden oder Duschen
  • Die Verwendung von Seife beim Baden und Duschen
  • Verwendung von Pflegeprodukten, die Duft- und Konservierungsstoffe enthalten
  • Verwendung aggressiver Reinigungsmittel beim Geschirr spülen oder Putzen (Chemie)
  • Übertriebene oder mangelnde Körperpflege
  • Zu häufige und intensive Sonnenbäder
  • Zu eng sitzende Kleidung, denn die Haut kann zu wenig atmen und schwitzt stärker.
  • Alkohol und Nikotin
  • Stress und sonstige seelische Belastungen

Trockene Haut durch eine optimale Ernährung verbessern

Es gibt nicht nur in Bezug auf die Hautpflege, sondern auch hinsichtlich der Ernährung Möglichkeiten, den Hautzustand positiv zu beeinflussen. Worauf du achten solltest, ist zum Beispiel:

  • Viel Flüssigkeit ist das A und O: mindestens zwei Liter jeden Tag
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
  • Insbesondere pflanzliche Öle bevorzugen und tierische Fette meiden
  • Wertvolle Öle verwenden
  • Vitamin-B-Komplex
  • Vitamin-A-Komplex
  • Im Allgemeinen: ausgewogene und vitaminreiche Ernährung

Schönheit kann man tatsächlich essen. Diese Weisheit wurde lange Zeit verkannt, doch mittlerweile ist sie in aller Munde und weit bekannt. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren und ausreichend Flüssigkeit sind die Voraussetzungen dafür, dass unser Körper gesund und auch schlank bleibt, dass unsere Haare glänzen und unsere Haut nicht ihre Feuchtigkeit und Elastizität verliert. Grundsätzlich ist es so, dass das, was von innen wirkt, auch von außen keinesfalls schadet. Dies ist der Leitgedanke gegen trockene Haut, der berücksichtigt werden sollte.

Fazit

Dies waren unsere Tipps, was du gegen trockene Haut tun kannst. Grundsätzlich spielen immer innere und äußere Einflüsse eine wichtige Rolle, wenn sich die Haut trocken anfühlt, juckt, spannt und schuppt. Wir hoffen, wir konnten dir helfen, denn wie anfangs bereits erwähnt, trockene Haut muss nicht sein. Du kannst etwas dagegen tun und du wirst sehen, du wirst dich viel besser fühlen und ein Stück Lebensqualität zurück erhalten. Trockene Haut löst oftmals am ganzen Körper Unbehagen aus, denn nur in einer gesunden und geschmeidigen Haut können wir uns rundum wohl fühlen.

Über Der Visionär (194 Artikel)
Mario Radivojev (Der Visionär) ist im Jahre 1989 geboren worden. Er ist diplomierter Werbegrafiker und Gründer einer Internetagentur mit Schwerpunkten in der Markenbildung (Corporate Design) und einer zukunftsorientierten Webentwicklung profiliert er sich in der heutigen internetlastigen Zeit, des Weiteren ist er auch mit den Herausforderungen des Online-Marketings vertraut. Das Bloggen hat schon seit geraumer Zeit einen hohen Stellenwert in seiner Freizeitgestaltung. Sein Ziel ist es, den Lesern Wissen in einer leicht verständlichen Schreibart weiterzugeben.

Kommentar hinterlassen