Wasser sparen im Haushalt

Wasser sparen im Haushalt
Bigstock I Copyright: VadK213
Anzeige

Wasser ist unser Lebenselixier und daher einer der wertvollsten Rohstoffe unserer Erde. Sauberes Trinkwasser ist für uns in Europa praktisch in jedem Haushalt beliebig verfügbar. Das soll so bleiben. Daher ist Wasser sparen im Haushalt so wichtig. Sparsam im Umgang zu sein ist der Beitrag, den jeder von uns leisten kann, um unsere kostbare Ressource Wasser zu schützen.

Der tägliche Verbrauch einer Person in Mitteleuropa liegt bei etwa 150 Liter Wasser. Weniger als 2 % davon trinken wir. Der überwiegende Teil des Trinkwassers wird für Baden, Duschen, Körperpflege, WC-Spülung und Wäschewaschen verbraucht.

Schon kleine Verhaltensänderungen und einfache technische Lösungen können helfen, den durchschnittlichen Wasserverbrauch zu senken. Die drei Orte mit hohem Wasserverbrauch im Haushalt sind das Bad, die Küche und der Garten. Hier erfährst Du, wie Du ohne Verzicht sinnvoll Wasser im Alltag sparen kannst und dabei unsere wertvolle Ressource Trinkwasser und Deine Geldbörse schonst.

Sei es beim Baden, Duschen, Waschen, beim Gang auf die Toilette oder beim Zähneputzen – das meiste Wasser wird im Badezimmer verbraucht.

Tipp 1 – Dusche statt Vollbad

Das tägliche Waschen verursacht einen Großteil des Wasserverbrauchs im Badezimmer. Ein ausgiebiges Vollbad benötigt etwa 140 Liter Wasser. Im Vergleich dazu sind beim Duschen etwa 15 Liter Wasser pro Minute erforderlich. Wenn Du die richtigen Düsen eines wassersparenden Duschkopfes verwendest, lässt sich der Verbrauch auf 8 Liter Wasser pro Minute senken. Bist Du mit einer fünf Minuten langen Dusche zufrieden und stellst während des Schamponierens das Wasser ab, dann schaffst Du es den Verbrauch nochmals deutlich zu reduzieren. Du benötigst etwa 80 % weniger Wasser als bei einem Vollbad.

Tipp 2 – Mischdüsen am Duschkopf verwenden

Mischdüsen oder Strahlregler helfen den Wasserverbrauch zu verringern und werden am Auslauf des Wasserhahns angebracht. Spar-Mischdüsen reduzieren den Wasserdurchfluss um nahezu 50 % von etwa 15 Liter pro Minute auf 8 Liter. Die Mischdüse saugt dabei Luft an und durchmischt Wasser und Luft. Der Wasserstrahl fühlt sich genauso kräftig an wie bei einem herkömmlichen Duschkopf.

Tipp 3 – Spartaste für die Toilettenspülung

Nach der Dusche ist die Toilettenspülung meist der zweitgrößte Wasserverbraucher im Haushalt. 7 bis 9 Liter Wasser gelangen je Spülvorgang in die Kanalisation. Durch den Einbau einer Spartaste am Spülkasten reduzierst Du die Menge auf 5 Liter pro Spülvorgang.

Du solltest auch bei Gelegenheit einmal prüfen, ob die Spülung richtig funktioniert. Bei einer defekten Spülung läuft kontinuierlich Wasser in die Toilette, was sehr hohen Wasserverbrauch und Kosten verursachen kann.

Tipp 4 – Zahnputzbecher und Händewaschen ohne laufendes Wasser

Beim Zähneputzen den Wasserverbrauch auf das tatsächlich nötige Maß zu reduzieren, ist ganz einfach: Du verwendest dafür am besten einen Zahnputzbecher. Du füllst ihn einmal, feuchtest Deine Zahnbürste darin an und spülst damit nach dem Zähneputzen Deinen Mund.

Beim Händewaschen drehst Du den Wasserhahn während des Einseifens der Hände einfach ab. Das Wasser läuft nur, wenn Du es tatsächlich für das Spülen Deiner Hände benötigst. So kannst Du täglich einige Liter Wasser einsparen.

In der Küche wird gekocht, gespült und gewaschen. Das macht die Küche zum Ort des zweithöchsten Wasserverbrauchs im Haushalt. Hier findest Du weitere Tipps, wie Du in der Küche Wasser einsparen kannst.

Tipp 5 – Effiziente Geräte verwenden

Moderne und effiziente Geschirrspüler benötigen nur eine geringe Menge Wasser, um das Geschirr zu reinigen. Ein gut gefüllter Geschirrspüler ist weitaus sparsamer, als das Geschirr per Hand zu spülen. Eine neue Spülmaschine kann also eine absolut lohnende Investition sein. Der Geschirrspüler sollte immer gut gefüllt sein, damit er wirklich effizient arbeiten kann. Moderne Spülmaschinen verfügen über Sparprogramme, die sowohl Strom als auch Wasser einsparen. Ein Vorspülen von Geschirr ist nicht nötig, es reicht das Geschirr grob von Essensresten zu befreien. Schnell- oder Kurzprogramme solltest Du meiden.

Tipp 6 – Effizient spülen

Auch wenn kein Geschirrspüler zur Verfügung steht, hast Du beim Reinigen des Geschirrs Möglichkeiten, Wasser zu sparen. Anstatt nur einzelne Teller zu reinigen, sollte das Spülbecken einmal mit Wasser gefüllt und damit eine möglichst große Menge an Geschirr gereinigt werden. Vermeide das Reinigen und Abspülen unter fließendem Wasser.

Tipp 7 – Obst und Gemüse reinigen

Statt Obst und Gemüse unter fließendem Wasser zu reinigen, kommen die Zutaten in eine mit Wasser gefüllte Schüssel. Nach kurzem Einweichen und Abreiben sind Obst und Gemüse sauber und der Wasserverbrauch ist sehr gering. Mit speziellen Gemüsebürsten geht das Säubern noch besser von der Hand.

Wenn Du einen Garten hast und Pflanzen regelmäßig zu wässern sind, dann gibt es auch hier nützliche Tipps um Wasser zu sparen.

Tipp 8 – Rasenmähen

Langes Gras sorgt für eine bessere Beschattung des Bodens und trocknet daher seltener aus. Folglich muss das Gras seltener gewässert werden. Du kannst also Wasser sparen, indem Du seltener mähst und den Rasen nicht so kurz schneidest. Im Idealfall ist es gar nicht notwendig, den Rasen zu bewässern.

Tipp 9 – Regenwasser zum Gießen nutzen

Regenwasser für das Gießen der Pflanzen zu verwenden, ist eine sehr umweltfreundliche und kostengünstige Lösung und hilft dabei Wasser zu sparen. Alles was Du dafür benötigst, ist eine Regentonne oder Zisterne. Eine Regentonne mit Deckel sorgt dafür, dass keine Tiere in die Tonne fallen und kein Wasser durch Verdunstung verloren geht. Viele Regentonnen können an die Regenrinne angeschlossen werden.

Es gibt noch mehr Möglichkeiten, mit denen Du im Haushalt Wasser sparen kannst.

Tipp 10 – Wäsche waschen

Achte bei der Waschmaschine darauf, dass diese immer gut gefüllt ist, bevor Du sie einschaltest. Seltener zu waschen, spart automatisch Wasser und Energie.

Tipp 11 – Tropfende Wasserhähne vermeiden

Dauerhaft tropfende Wasserhähne sind große Wasserverschwender. Falls Du einen tropfenden Wasserhahn im Haushalt hast, dann veranlasse am besten umgehend die Reparatur. In der Zwischenzeit kannst Du das Wasser abstellen oder es auffangen und für das Gießen der Pflanzen verwenden.

Tipp 12 – Mit warmem Wasser haushalten

Für Warmwasser werden Energie und Wasser benötigt. Daher ist es empfehlenswert, den Warmwasserhahn nur dann aufzudrehen, wenn es wirklich notwendig ist. In der Regel reicht beispielsweise für ein kurzes Händewaschen kaltes Wasser. Durch eine achtsame Verwendung von Warmwasser spart Du Wasser und reduzierst Deine Energiekosten.

Sparsamer Umgang mit Wasser ist Dein Beitrag, damit wir alle auch in Zukunft gesichert mit der so kostbaren und lebenswichtigen Ressource Wasser versorgt sind. Dank eines bewussten Umgangs mit Wasser und den hier beschriebenen simplen Tricks ist es möglich, Jahr für Jahr viele Liter Wasser pro Kopf einzusparen. All dies, ohne jegliche Einbußen beim Komfort oder irgendwelche Kompromisse bei der Hygiene einzugehen. Wende Dich einfach an Deinen Installateur. Der weiß, worauf es ankommt, und berät Dich gerne zum Thema.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1425 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.