Laufschuh Einlagen – wozu dienen sie, worin unterscheiden sie sich und was gibt es bei der Auswahl zu beachten?

Laufschuh Einlagen
Bigstock I Copyright: Daxiao Productions
Anzeige

Viele Läufer leiden unter Fehlstellungen wie Senk-, Platt- oder Hohlfuß, sodass sie Laufschuh Einlagen tragen. Damit kannst du deine Füße auf die zum Teil hohen Belastungen beim Joggen gut vorbereiten und eine bessere Dämpfung erzielen. Die Technik unterstützt das Fußgewölbe. Die Fußmuskulatur ermüdet langsamer und Belastungen durch eine Überbeanspruchung werden vorgebeugt.

Zudem wird der natürliche Bewegungsablauf deiner Füße gefördert. Stabile Füße sind die wichtige Voraussetzung für einen perfekten Lauf. Welche verschiedenen Arten Laufschuh Einlagen gibt es und für wen eignen sie sich ganz besonders? Die Antworten auf diese Fragen werden nachfolgend erläutert.

Laufschuh Einlagen – wozu dienen sie?

Sport ist gesund, keine Frage. Doch vor allem bei Laufsportarten wie Jogging oder Nordic Walking werden die Gelenke und Füße mit dem dreifachen Gewicht des Körpers beansprucht und belastet, denn das Aufsetzen des Fußes lässt beim Joggen Kräfte wirken. Zum einen sind gute Laufschuhe wichtig, denn sie stützen die Füße, dämpfen Stöße ab und verringern den Aufprallschock.

Ebenso sehr sinnvoll sind Laufschuh Einlagen, denn die originalen Einlagen in den Laufschuhen sind in der Regel nicht oder wenig anatomisch geformt. Mit den speziellen Einlagen erhältst du beim Laufen mehr Stabilität und Kontrolle. Muskuläre Ermüdung können durch gute Einlagen verzögert werden. Dies ist wichtig, da müde Muskeln verletzungsanfällig sind. Um Kraft zu sparen, verringern die Laufschuh Einlagen übermäßige Bewegungen der Gelenke.

Du kannst durch Einlagen Schmerzen und Überbelastungen verhindern oder zumindest verringern. An den Hauptbelastungspunkten, den Fersen und Ballen verfügen sie häufig über Dämpfungszonen, um die positiven Effekte zu erhöhen.

Wer sollte Laufschuh Einlagen tragen?

Einlagen sind sinnvoll, wenn eine größere Fußfehlstellung vorliegt. Damit werden eine erhöhte Dämpfung, gute Passform oder Stabilität erreicht. Die Einlagen wirken direkt auf die Füße ein und unterstützen die Muskeln. Gute Modelle weisen genügend Flexibilität auf, sodass die Muskulatur selbst greifen muss. Die Laufschuh Einlagen sollten gut in die Laufschuhe passen. Es gibt auch individuelle Einlagen, welche die Körperstatistik erfassen.

Die Einlagen haben allerdings nichts mit orthopädischen, maßgefertigten Schuheinlagen zu tun, die Fußfehlstellungen ausgleichen sollen. Durch Standard Laufschuh Einlagen werden diese Probleme nicht behoben. Sie dienen in erster Linie dem Ziel, den Komfort beim Laufen zu erhöhen. Wenn eine gravierende Fußfehlstellung vorliegt, sollten orthopädische Einlagen getragen werden, um Folgeschäden zu verhindern, beispielsweise Probleme mit den Knien, dem Rücken oder der Achillessehne.

Orthopädische Laufschuh Einlagen

Fehlstellungen, die zu Fehlbelastungen führen, werden auf diese Weise individuell korrigiert. Der Orthopäde fertigt in dem Fall mittels Abdruck individuelle Einlagen an. Sie stützen, fixieren, entlasten und optimieren die Funktion des Fußes und somit des gesamten Bewegungsablaufs. Dadurch wird die Fußmuskulatur an gewissen Stellen aktiviert und gleichzeitig an anderen entlastet. Auf diese Weise wird das Bewegungsbild korrigiert und optimiert. Daneben sollte die Fußmuskulatur aktiv trainiert werden. Häufig barfuß zu laufen, ist sinnvoll, idealerweise im Sand, denn die Zehen graben sich tief hinein, sodass die Fußmuskulatur intensiv arbeitet.

Verschiedene Laufschuh Einlagen im Überblick:

  • Sporteinlagen, die im Vergleich zu den Hersteller-Einlagen mit einer viel besseren Qualität überzeugen und meist Zusatzfunktionen bezüglich der Stabilität, Passform und Dämpfung bieten, Fehlstellungen des Fußes werden damit nicht ausgeglichen
  • Eingepasste Laufschuh Einlagen: Die individuell eingepassten Einlegesohlen sind empfehlenswert, wenn es darum geht, beim Laufschuh mehr Unterstützung zu erzielen sowie den Komfort und die Passform der Schuhe deutlich zu verbessern
  • Orthopädische Einlagen: Sie werden vom Arzt verschrieben und individuell angefertigt. Diese Einlegesohlen dienen dem Ziel, die Fußfehlstellung zu korrigieren, die sich stets negativ auf den gesamten Körper auswirkt. Die möglichen Folgen machen sich insbesondere in den Knien, in der Hüfte und im unteren Rücken bemerkbar. Gute Einlegesohlen können dies verhindern und eine optimale Ergänzung für die Laufschuhe sein. Auch Fersensporn und Achillessehnenprobleme sowie teilweise Knie- und Rückenprobleme können mit individuell angepassten Einlegesohlen behandelt bzw. verbessert werden.

Laufschuh Einlagen – worauf solltest du achten?

Die Basis für jede Sporteinlage sollte eine gründliche Bewegungsanalyse sein: Hierbei geht es um die Fußstellung, Gelenkachsen, Rumpfmuskulatur und eventuell vorhandene muskuläre Dysbalancen. Auch der eigene Laufstil spielt eine Rolle. Damit du spezielle Einlagen verwenden kannst, musst du darauf achten, dass deine Laufschuhe über eine herausnehmbare Sohle verfügen, die du gegen deine spezielle Einlage austauschen kannst.

Die Materialien sollten den Gegebenheiten angepasst werden: Kork-Leder wird zum einen durch den Schweiß hart und brüchig und ist zum anderen auch zu schwer. Laufschuh Einlagen mit EVA kommen seit Jahrzehnten zum Einsatz: Das Material ist leicht, schweißbeständig, flexibel und gut anzupassen. Es bietet einen hohen Tragekomfort und guten Schutz vor übermäßigen Belastungen. Verwende Laufschuh Einlagen für neutrale Trainingsschuhe.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 17.07.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Der Fuß stellt mit den vielen Gelenken, Knochen und Muskeln eine sehr komplexe Konstruktion dar. Der Komfort gehört daher zu den wichtigsten Kriterien bei der Auswahl von Laufschuhen. Mit guten Laufschuh Einlagen kannst du den Tragekomfort noch steigern, denn deine Füße erhalten dadurch zusätzliche Unterstützung. Du kannst die Ermüdung deiner Füße und Unterschenkel auf diese Weise verlangsamen.

Den Unterschied wirst du beim Laufen deutlich bemerken. Die Tritte werden sicherer und schonender und die Polsterung dämpft beim Auftritt der Ferse und beim Abstoß der Zehen. Bei Laufproblemen oder Schmerzen können gute orthopädische Einlagen in den Laufschuhen für eine bestmögliche Entlastung sorgen und die verschiedenen Beschwerden beheben.

Zu beachten ist, dass Einlagen die Behandlung von Fußfehlstellungen unterstützen, aber kein aktives Training der Fußmuskulatur ersetzen. Grundsätzlich sollte jedoch geprüft werden, ob man tatsächlich von einer orthopädischen Einlage profitiert, denn eine unnötige Nutzung von Einlagen kann dem Fuß auch eher schaden als ihm helfen.

Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1009 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.