Multischneider – Zeit sparen und saubere Schnitte

Multischneider
Bigstock I Copyright: TopFoodPics
Anzeige

Möchtest Du Dir die Arbeit in der Küche beim Schneiden von Obst, Gemüse und anderen Zutaten erleichtern, kommst Du an einem Multischneider kaum vorbei. Dieses Gerät ist ein kleiner Alleskönner und mit verschiedenen Schneideinsätzen ausgestattet. So kannst Du Streifen, Scheiben oder Würfel schneiden. Die Geräte werden mit elektrischem und mechanischem Antrieb angeboten.

Was ein guter Multischneider können sollte

Bei einem solchen Gerät handelt es sich um ein multifunktionales Küchengerät. Es gibt diese Geräte elektrisch und mechanisch. So unterschiedlich die Geräte sind, so unterschiedlich sind auch die Funktionen.

Du kannst damit Obst und Gemüse, Kartoffeln, Zwiebeln, aber auch Käse und hartgekochte Eier schneiden. Nicht jedes Gerät eignet sich auch für harte Gemüsesorten wie Rote Bete, Sellerie oder Kohlrabi, während Kartoffeln, Gurken oder Zucchini zumeist kein Problem sind.

Mit den verschiedenen Aufsätzen lassen sich Würfel, Streifen oder Scheiben schneiden. Auch das Zerkleinern von Kohl, Nüssen und anderen harten Zutaten wie getrocknetem Brot ist mit verschiedenen Geräten möglich.

Zusätzlich kannst Du mit verschieden Geräten auch raspeln oder reiben. Die Geräte unterscheiden sich nicht nur im Funktionsumfang, sondern auch in der Funktionsweise.

Unterschiedliche Funktionsweise bei Multifunktionsschneidern

Multi-Schneider kannst Du mit unterschiedlicher Funktionsweise auswählen. Du bekommst elektrische Modelle mit verschiedenen Schnitzelwerken, in die Du das Schneidgut hineinschiebst. Andere elektrische Modelle werden durch Druck auf den Deckel betätigt und können mit verschiedenen Messern ausgestattet werden.

Mit den Messern kannst Du Würfel, Streifen und Scheiben schneiden, doch kannst Du damit auch oft Nüsse hacken.

Entscheidest Du Dich für ein mechanisches Gerät, kannst Du Modelle auswählen, die ähnlich wie ein elektrisches Gerät mit verschiedenen Messern ausgestattet sind. Diese Geräte funktionieren ähnlich wie eine Salatschleuder durch Ziehen an einer Kordel. Du kannst damit jedoch meistens keine härteren Gemüsesorten wie Rote Bete, Rettich oder Kohlrabi zerkleinern.

Andere mechanische Multischneider kannst Du mit verschiedenen Aufsätzen ausstatten, um Würfel oder Streifen zu schneiden. Auch zum Schneiden von Pommes frites kannst Du diese Geräte verwenden.

Durch Druck auf den Deckel gelangt das Schneidgut durch den Schneidaufsatz. Diese Modelle eignen sich oft nicht für harte Gemüsesorten, während Obst, gekochte Eier, gekochte und rohe Kartoffeln sowie Käse damit problemlos geschnitten werden können.

Verschiedene Multifunktionsschneider kannst Du mit unterschiedlichen Aufsätzen oder Messern ausstatten und als Hobel verwenden. Du kannst Scheiben oder Streifen schneiden, aber auch raspeln und reiben. Mit dem Restehalter kannst Du das Schneidegut noch bis auf den letzten Rest verarbeiten. Der Resteaufsatz beugt auch Verletzungen an den Händen vor.

Elektrisch vs. mechanisch

Möchtest Du einen Multifunktionsschneider kaufen, stehst Du vor der Frage, ob Du ein elektrisches oder ein mechanisches Gerät kaufen solltest. Die elektrischen Geräte sind häufig mit vielfältigem Zubehör ausgestattet.

Oft handelt es sich dabei um komplette Küchenmaschinen mit Schnitzelwerk, mit denen Du auch mixen, kneten, Smoothies bereiten und sogar Nudeln oder Wurst herstellen kannst. Die Vorteile der elektrischen Modellen bestehen in

  • schneller und effizienter Arbeitsweise
  • geringem Kraftaufwand
  • Möglichkeit, größere Mengen zu verarbeiten
  • umfangreicher Ausstattung.

Nicht zu vergessen sind auch die Nachteile:

  • höherer Preis
  • höhere Geräuschkulisse
  • hoher Platzbedarf.

Oft lassen sich die elektrischen Geräte auch schwerer zusammensetzen und auseinandernehmen.
Vor- und Nachteile haben auch die mechanischen Multischneider. Die Vorteile bestehen in

  • geringer Geräuschkulisse
  • geringem Platzbedarf
  • günstigerem Preis
  • Unabhängigkeit von einer Stromquelle.

Nachteile entstehen durch den höheren Kraftaufwand bei der Anwendung. Diese Geräte eignen sich gut für Single-Haushalte und für kleine Haushalte. Du kannst mit den mechanischen Multischneidern zwar auch größere Mengen verarbeiten, doch kommt es dabei schneller zu Ermüdungserscheinungen.

Sparen mit umfangreichem Zubehör

Möchtest Du einen Multifunktions-Schneider kaufen, kannst Du Geräte mit zahlreichen Schneidaufsätzen oder Messern wählen, für Würfel in unterschiedlicher Größe, Streifen in verschiedenen Dicken, dicke und dünne Scheiben, grobe und feine Raspeln.

Zusätzlich ist bei vielen Geräten eine Auffangschale mit Deckel vorhanden. Das fertige Schneidgut kannst Du darin ungefähr einen Tag lang im Kühlschrank aufbewahren.

Verschiedene Modelle enthalten noch weiteres Zubehör, beispielsweise einen Schäler für Möhren und andere Gemüsesorten, ein Messer, einen Spatel zum Reinigen oder eine Reinigungsbürste. Diese Sets bieten eine gute Sparmöglichkeit.

Was Du beim Kauf beachten solltest

Möchtest Du einen Multischneider kaufen, solltest Du nicht nur auf die Ausstattung und das Zubehör achten. Wichtig ist eine einfache Anwendung, egal, ob Du ein elektrisches oder mechanisches Gerät kaufst.

Das Gerät sollte sich leicht zusammensetzen und auch wieder auseinandernehmen lassen. Dabei ist eine gute Verarbeitung wichtig, damit es nicht zu Verletzungen kommt. Eine leichte Reinigung sollte gewährleistet sein.

Mechanische Geräte kannst Du häufig vollständig in der Spülmaschine reinigen. Du solltest aber zuvor Gemüsereste mit der Bürste oder mit dem Spatel entfernen, damit sie nicht in der Spülmaschine landen.

Das Gerät sollte ein breites Spektrum an Möglichkeiten bieten. Würfel, Streifen und Scheiben sollten in unterschiedlichen Größen bereitet werden können. Das Gerät sollte möglichst stabil und auch auf hartes Gemüse ausgelegt sein.

Bei der Verarbeitung von hartem Gemüse oder Nüssen werden die Messer jedoch schneller stumpf. Die Messer oder Aufsätze sollten in jedem Fall aus rostfreiem Edelstahl bestehen.

So ist gewährleistet, dass sie beständig gegen Säure sind und dass ihnen auch Feuchtigkeit nichts anhaben kann. Insgesamt sollte das Gerät einen soliden, stabilen Eindruck machen. Billige Modelle halten nicht lange und eignen sich höchstens für weiches Schneidegut wie Gurken oder gekochte Kartoffeln.

Fazit: Multischneider – viele Möglichkeiten in der Küche

Ein Multischneider ist ein nützlicher Helfer in der Küche. Du sparst Zeit und kannst Obst, Gemüse, Käse, gekochte Eier sowie rohe und gekochte Kartoffeln auf unterschiedliche Weise schneiden. Die Geräte ermöglichen das Schneiden von Würfeln, Stiften und Scheiben.

Zusätzlich kannst Du damit häufig raspeln oder reiben. Neben Geräten mit Elektroantrieb triffst Du auf mechanische Geräte. Beim Kauf solltest Du auf eine gute Verarbeitung achten, damit es nicht zu Verletzungen kommt.

Das Gerät sollte stabil sein und sich leicht zusammensetzen sowie auseinanderbauen lassen. Die Aufsätze oder Messer sollten aus rostfreiem Edelstahl bestehen. Du solltest darauf achten, dass Du auch hartes Gemüse wie Sellerie problemlos verarbeiten kannst.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 22.10.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1296 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.