Urlaub im Ferienhaus – So solltest Du dich verhalten

Urlaub im Ferienhaus
Bigstock I Copyright: Rido81

Der Urlaub im eigenen Ferienhaus verspricht im Vergleich zum Hotel nicht nur mehr Platz, sondern vor allem eins: ein Maximum an Freiheit. Denn hier gibt es außer Dir und Deinen Mitreisenden gefühlt niemanden, der euch stören könnte – oder der sich von euch gestört fühlen könnte.

Doch so ganz stimmt dieser Eindruck dann auch nicht. Denn Ferienhäuser sind trotz der großen Freiheit noch lange keine Knigge-freie Zone. Vom ersten Kontakt mit dem Vermieter über die Zeit des Aufenthalts im Ferienhaus bis hin zur Abreise gibt es so einiges, was Du beachten solltest.

Wie Du Dich so verhältst, dass Du Dich nicht nur mit den Leuten im Urlaubsort gut verstehst, sondern der Vermieter Dich nach der Ferienhausmiete förmlich anbetteln wird doch schon bald wiederzukommen, zeigen wir Dir in diesem Artikel.

Das Internet hat in Punkto Ferienhausbuchung vieles einfacher gemacht. Statt umständlich Kataloge zu wälzen oder die Kleinanzeigen in der Tageszeitung zu durchstöbern und anschließend einen Anbieter nach dem anderen abzutelefonieren kannst Du ein Ferienhaus mittlerweile bequem online buchen.

Anbieter wie interchalet machen es möglich. Hier findest du mehr als 40.000 geprüfte Ferienhäuser auf der ganzen Welt. Nachdem Du Dir die Ferienhäuser auf Interchalet.de in Ruhe angeschaut und Deinen Favoriten gefunden hast, kannst Du die Unterkunft Deiner Wahl direkt online buchen und Dich auf Deinen Urlaub freuen.

Doch auch, wenn Du ein Ferienhaus auf diese Weise nicht mehr durch den direkten Kontakt zum Besitzer buchst, wirst Du mit diesem vor Ort oder bei Rückfragen in Kontakt kommen. Da hilft es grundsätzlich natürlich, wenn Du einen guten Eindruck hinterlässt. Wie Dir genau das gelingt, erfährst Du im folgenden Abschnitt anhand einiger Beispiele.

Wenn Du schon einmal ein Ferienhaus gemietet hast, weißt Du vielleicht bereits, wie viel Mühe sich manche Vermieter geben, um ihren Gästen den Aufenthalt so schön wie möglich zu machen.

Warum sollte es sich bei diesen Nettigkeiten nur um eine Einbahnstraße handeln? Soll heißen: warum solltest Du Dich im gemieteten Ferienhaus so benehmen als gäbe es kein Morgen?

Das wäre schon einmal deswegen keine gute Idee, weil Du natürlich für mutwillig angerichtete Schäden gerade stehen musst. Darüber hinaus greifen viele Vermieter auch auf eine Hausordnung zurück, die Du bei der Anmietung akzeptieren und natürlich auch befolgen musst.

Darin kann zum Beispiel geregelt sein, ob Tiere im Ferienhaus erlaubt sind. Aber auch generelle Ruhezeiten und, ob und bis wann im Ferienhaus gefeiert werden darf, wird darüber geregelt.

Du hast Dir gemeinsam mit Deinen Freunden eine große Villa mit riesigem Garten gemietet, um es bei einem Männerwochenende mal so richtig krachen zu lassen? Und für euren Vermieter ist das grundsätzlich ok? Dann sei euch das auf jeden Fall gegönnt – sofern ihr euch an die Regeln haltet.

Denn auch, wenn es euch mitunter so vorkommen mag, seid ihr in eurem Ferienhaus in den seltensten Fällen komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Exzessive Partynächte mit lauter Musik könnten daher über kurz oder lang zu Problemen führen.

Wenn ihr es trotzdem krachen lassen wollt, solltet ihr vorher mit euren Nachbarn reden und diese darauf hinweisen, dass es etwas lauter werden könnte – auf jeden Fall die bessere Variante als die, dass plötzlich die Polizei bei euch klingelt.

Selbst wenn Du ein großes Ferienhaus mit Garten, Pool und sonstigen Annehmlichkeiten gebucht hast, wird es Dich von Zeit zu Zeit in die nähere Umgebung ziehen – sei es, weil Du die Vorräte aufstocken, das Nachtleben erkunden oder eine kleine Sightseeing-Tour unternehmen möchtest.

Nicht nur wegen dem bekannten Sprichwort “Man sieht sich immer zweimal im Leben” solltest Du darauf achten, Dich nicht dabei wie der ebenso bekannte Elefant im Porzellanladen zu benehmen. Denn eine gute Beziehung zu Deinen Mitmenschen auf Zeit kann durchaus Vorteile mit sich bringen – sei es durch Insider-Tipps, die anderen Touristen verborgen bleiben, durch einen Sympathie-Bonus beim Feilschen oder durch andere Nettigkeiten.

Deswegen solltest Du Dich vor Deiner Reise unbedingt über die lokalen Gepflogenheiten Deines Reiseziels informieren. Wo gibt man Trinkgeld? Und wie viel? Ist es üblich oder eher verpönt, im Ladengeschäft zu handeln? Über solche Dinge solltest Du Dich bereits im Vorfeld der Reise informieren – oder im Zweifel vor Ort noch einmal nachfragen.

Um Dich beim Aufenthalt in einem der vielen schönen Ferienhäuser dieser Welt richtig zu verhalten, musst Du also keinen Benimmkurs im Vorfeld belegen. Vielmehr gelten im Grunde jene Regeln, die Du bereits aus dem Alltag kennst.

Und wenn Du Dich im Verlauf Deines Urlaubs in das Ferienhaus oder den Ort, in dem es steht, verliebst, ist es doch viel schöner, zurückzukommen und mit offenen Armen empfangen zu werden als mit einem mulmigen Gefühl anzureisen, weil Du Dich beim letzten Aufenthalt wie die Axt im Walde verhalten hast.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1448 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.