Insektenentferner: Wie Insekten vom Autolack entfernen

Autolack
@ Pixabay / PIRO4D
Anzeige

Viele Insekten können das Auto beschmutzen oder sogar beschädigen. Dies ist insbesondere nach längeren Autofahrten der Fall. Doch wie kannst du die Insekten am Auto entfernen*? Dies möchten wir dir im folgenden Ratgeber erläutern.

So landen Insekten auf dem Autolack

Vor allem nach langen Reisen befinden sich oft etliche Überreste von Insekten auf dem Auto. Ein Problem ist dies insbesondere in den Sommermonaten. Es ist Pkw-Lenkern dann nur schwer möglich, dem Insektenschwarm auszuweichen. In solchen Fällen ist Vorsorge besser als Nachsorge. Überlege dir schon vor dem Antreten einer längeren Fahrt, wie du die Überreste anschließend wieder los wirst.

Wie Insekten vom Auto entfernen?

Jeder Autofahrer kennt die Verschmutzungen durch den Kot von Insekten, die zum Teil sogar an der Stoßstange oder am Auto festkleben. Sie sind vor allem im Frühjahr und Sommer unterwegs. Umso ärgerlicher ist es, wenn das Auto nach einer Wäsche direkt wieder verdreckt wird.

Verschmutzungen durch Insekten sehen unschön aus, doch was viel schlimmer ist: sie sind auch „Lackfresser“, die insbesondere unter direkter Sonneneinstrahlung Schäden am Lack verursachen. Je länger die Insekten auf dem Lack des Autos haften, desto tiefer können sich deren Rückstände in die Oberfläche desselben einfressen. Daher sollten sie gründlich entfernt werden.

Spuren von Insekten am Auto vorsorgen

Insektenentferner
Bigstock I Copyright: justoomm

Damit es gar nicht zu den eingetrockneten Flecken am Auto durch die Insekten kommt, gilt es, Schnell zu handel. Wenn sie auf die Windschutzscheibe prallen, sollten sie am besten gleich direkt mit Wischwasser oder Scheibenwischer entfernt werden, damit sich die toten Tiere nicht festsetzen.

Ein Sommerreinigungsmittel im Wischwasser hilft dabei, die Insekten aufzuweichen. Die Sicht leidet vor allem im Sommer ohnehin schnell durch auf der Windschutzscheibe klebende Insekten. Auch den Scheibenwischern gelingt es oftmals nicht, für genügend Durchblick zu sorgen. Daher ist es sowieso empfehlenswert, die toten Tiere möglichst schnell zu lösen.

Bürsten und chemische Reiniger nicht verwenden – schaden dem Lack

Du solltest die Insekten auf keinen Fall mit Bürsten, harten Schwämmen oder Schabern entfernen. Der Grund hierfür ist: neben den Insektenresten befinden sich auch Staub und winzige Steinchen auf der Scheibe. Wenn du mit den genannten Utensilien auf das Glas drückst, bilden sich dabei Risse.

Zudem können die Scheiben, Scheinwerfer sowie lackierte und verchromte Teile zerkratzen. Harte Kunststoffschwämme sind lediglich für Glas geeignet und auch die Topfschwämme aus der heimischen Küche haben am Fahrzeug nichts verloren. Die harte Seite enthält oftmals Metall- oder Glasfasern, die selbst die Scheiben beschädigen können.

Es gibt spezielle Insektenschwämme*. Sie nehmen die Insekten auf, wenn du damit über die Scheibe oder Front des Autos streichst. Übe dabei nur einen leichten Druck aus.

Durch chemische Reiniger sind ebenfalls Lackschäden möglich. Meide sie daher ebenso. Bei einem starken Befall solltest du mit dem Auto in die Waschanlage fahren. Hier können die Insekten auf den Scheiben und dem Lack schonend entfernt werden.

Wähle eine Wäsche mit Vorwäsche, damit sie gut eingeweicht werden. Falls nach der Autowäsche noch Rückstände vorhanden sind, kannst du diese einfach manuell entfernen.

Manuelle Entfernung der Insekten am Auto

Wenn du nicht in die Waschanlage fahren möchtest, reichen warmes Wasser und ein Spülmittel oder ein handelsüblicher Glasreiniger* oftmals aus. Ziehe das Wasser mit einem Gummi-Reinigungsstab ab. Notfalls musst du die Prozedur wiederholen.

Wenn du die Insekten sofort entfernst, kleben sie weniger stark am Lack. Je mehr Zeit verstrichen ist, desto schwieriger ist die Säuberung. Häufig kann die Autowäsche dann nicht mehr vermieden werden.

Es gibt auch spezielle Lackreiniger, mit denen die Insektenreste wirksam entfernt werden können. Sie weichen sie auf. Wische mit einem weichen Tuch anschließend darüber, um sie rückstandslos zu entfernen. Befreie auch den Kühlergrill mit einem speziellen Pflegemittel von den Insekten.

Doch, wie bereits erwähnt, verwende keine Scheuermittel oder scharfe Lösungen. Verkrustete Nummernschilder kannst du mit Rasierschaum aufweichen und nach ein paar Minuten feucht abwischen. Auch hier solltest du keine harten Bürsten einsetzen, da diese die Plakette beschädigen könnten.

Insekten vom Autolack mit Hausmitteln lösen

Auto Insekten entfernen
Bigstock I Copyright: BAphoto

Willst du dein Auto sanft behandeln, stehen dir zum Lösen der Insekten etliche Hausmittel zur Verfügung. Hier erhältst du einen Überblick über die lackverträglichen Lösungen.

Insektenschwamm anstatt Chemie: Handelt es sich um eine starke Verunreinigung, ist eine mechanische Reinigung oftmals wirksamer als die chemische Behandlung des Autolacks. In diesem Kontext erweist sich der erwähnte Insektenschwamm als praktisch. Du brauchst zum Reinigen des Lacks nicht einmal ein Reinigungsmittel – klares Wasser reicht in Kombination mit dem Schwamm aus, um den Pkw von den Verschmutzungen zu befreien.

Stelle das Insektenentferner-Spray selbst her: Ist dein Auto mit eingetrockneten, hartnäckigen Verkrustungen übersät, dann musst du mitunter zu einem speziellen Spray greifen. Solch einen Insektenentferner kannst du mittlerweile ganz einfach selbst herstellen. Er besteht zu einem großen Teil aus Spülmittel und abbaubarem Bio-Ethanol.

Folgende Zutaten brauchst du für die Herstellung:

  • 50 Milliliter Bio-Ethanol
  • 500 Milliliter Wasser
  • 2 bis 3 Spritzer Bio-Spülmittel
  • eine leere Spülflasche

So musst du bei der Zubereitung vorgehen:

  1. Fülle das Wasser in die leere Spülflasche.
  2. Füge anschließend das Ethanol samt dem Spülmittel hinzu.
  3. Verschließe den Behälter und vermische den Inhalt durch kräftiges Schütteln.

Das fertige Spray kannst du nicht nur auf den Lack, sondern gleichermaßen auf die Fensterscheiben, die Spiegel und die Karosserie auftragen. Lasse es kurz einwirken und wische es anschließend mit einem Lappen oder dem erwähnten Insektenschwamm ab. Für ein schönes Ergebnis solltest du den betreffenden Bereich danach mit klarem Wasser abspülen. Mitunter ist eine Wiederholung des Vorgangs erforderlich.

Weiche betroffene Stellen mit Zeitungspapier ein: Sind die Überreste bereits eingetrocknet, wirst du diese bei einer Autowäsche nur schwer wieder los. Mithilfe von Zeitungspapier wirst du die Insekten ganz ohne Chemie schnell wieder los. Weiche dieses dafür in Seifenwasser ein.

Lege das so behandelte Papier anschließend an die betroffenen Stellen. Warte in etwa 15 Minuten ab. Ziehe das Papier nach dieser Zeit ab – danach lassen sich die Verunreinigungen mit einem Schwamm leicht entfernen. Es ist dabei wichtig, dass du die Methode nicht anwendest, wenn dein Auto in der prallen Sonne steht.

In diesem Fall trocknet das Papier nämlich schnell aus und lässt sich mitunter nicht mehr so leicht abnehmen. Im Sommer solltest du dein Kraftfahrzeug für diese Behandlung also besser in den Schatten oder in die Garage stellen.

Die Hausmittel auf einen Blick

  • Insektenschwamm*
  • Selbst hergestelltes Insektenentferner-Spray
  • Einweichen der betroffenen Lackstellen mit Zeitungspapier

Mit diesen Methoden kannst du tote Insekten ganz leicht und ohne chemische Mittel vom Autolack lösen. Gehe bei der Anwendung der Techniken aber stets behutsam und mit Bedacht vor.

Die Top 3 Insektenentferner:

0,19 EURBestseller Nr. 1*
SONAX InsektenStar (750 ml) entfernt schnell und schonend selbst hartnäckige und angetrocknete Insektenverschmutzungen | Art-Nr. 02334000*
pezialreiniger zur schnellen und schonenden Entfernung von hartnäckigen Insektenresten.; Geeignet für Scheiben, Scheinwerfer sowie alle Lack-, Chrom- und Kunststoff-Oberflächen.
7,55 EUR 7,36 EUR
0,21 EURBestseller Nr. 2*
SONAX InsektenEntferner (750 ml) entfernung von Insektenresten auf Glas-, Lack-, Chrom- und Kunststoffoberflächen | Art-Nr. 05334000*
Lieferumfang: 1x SONAX 05334000 InsektenEntferner (750 ml); SONAX Autopflegeprodukte - Made in Germany - Damit glänzt, was uns bewegt
8,39 EUR 8,18 EUR
Bestseller Nr. 3*
ALCLEAR 721IX Auto Insektenentferner für Windschutzscheibe, Scheinwerfer, 1.000 ml*
Premium Insektenentferner gegen hartnäckige Insektenrückstände; Zur Anwendung vor jeder Fahrzeugwäsche vor der Waschstraße oder Waschbox empfohlen
11,95 EUR

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Insektenentferner Hersteller:

Fazit

Dies waren die besten Tipps zur Entfernung von Insekten vom Auto. Fliegen und Mücken auf dem Autolack solltest du sofort lösen, da sie ihn angreifen und unschöne Stellen darauf hinterlassen können. Achte darauf, dass du keine Mittel verwendest, die den Autolack beschädigen. Auch die Windschutzscheibe darf beim Reinigen nicht zerkratzt werden.

Die Insektenreste können bei einem zu starken und hartnäckigen Befall auch nachts mit einem nassen Handtuch eingeweicht werden. Auch Zeitungspapier kann Abhilfe schaffen. Wende es aber niemals in der prallen Sonne an. Spüle nach jeder Behandlung mit klarem Wasser nach. Durch eine regelmäßige Lackpflege kannst du Schmutzrückstände vorbeugen, sodass du viel weniger Probleme mit den Resten von


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1286 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.