Warum wir fremdgehen – die Gründe sind vielfältig

Warum wir fremdgehen
Bigstock I Copyright: photosvit
Anzeige

Wenn Frauen oder Männer fremdgehen, tun sie es in den seltensten Fällen nur aus einer Laune heraus. Es gibt verschiedene Gründe, warum wir fremdgehen. Oft sind es Probleme innerhalb der Beziehung, die schon länger andauern. Doch was läuft genau schief? Der folgende Ratgeber beschäftigt sich mit den verschiedenen Gründen, warum wir fremdgehen.

Warum wir fremdgehen – Gründe können je nach Geschlecht verschieden sein

Nahezu jeder zweite geht in einer Beziehung mindestens ein Mal fremd. Dies gilt sowohl für Männer als auch Frauen. Laut Experten steigt die Zahl der Fremdgänger sogar. Dabei bleibt zu erwähnen, dass viele ihren Partner dennoch lieben. Doch bezüglich der Treue, die die meisten als das Wichtigste in einer Beziehung nennen, klappt die Schere zwischen dem Wunsch und der Wirklichkeit leider weit auseinander. Doch warum gehen wir fremd und setzen uns dem großen Stress einer möglichen Entdeckung und den Ärger aufgrund einer eventuellen Trennung, die daraus resultieren kann, aus?

Weshalb setzen wir die Beziehung für ein vielleicht kurzes sexuelles Abenteuer aufs Spiel? Die Gründe, warum wir fremdgehen, können zwischen den Geschlechtern verschieden sein. Doch wer in diese Lage gerät und fremdgeht, kann häufig selbst keine genauen Gründe dafür nennen. Oftmals heißt es: „Es ist einfach passiert.“ Letzten Endes passiert das Fremdgehen jedoch niemals so einfach. Es gibt immer einen oder oftmals auch mehrere Gründe, warum wir fremdgehen. In vielen Beziehungen ist es ein schleichender Prozess, der oftmals zu spät bemerkt wird, oftmals dann, wenn einer der beiden fremdgegangen ist. Das Fremdgehen ist Nummer 1 der Scheidungsgründe.

Warum wir fremdgehen – die verschiedenen Gründe

Sexuelle Frustration

Wenn es im Bett nicht wie gewünscht läuft, sollte gemeinsam nach einer Lösung gesucht werden, da sexuelle Frustration einer der Hauptgründe dafür ist, dass Männer fremdgehen. Fühlen sie sich sexuell unbefriedigt, fangen viele Männer laut Studien an, sich nach anderen potenziellen Sexpartnerinnen umzuschauen. Hierbei spielt nicht nur die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs eine Rolle, Männer trauen sich oft auch nicht, ihre sexuellen Wünsche mitzuteilen und haben daher den Wunsch, sie mit anderen Damen ausleben zu können.

Es ist wichtig, sich über die sexuellen Vorlieben mit dem Partner auszutauschen. Ein generelles Rezept gegen Untreue ist, das Sexleben innerhalb der Beziehung nicht einschlafen zu lassen. Männern fällt dies einfacher. Sie lassen sich, anders als Frauen, kaum davon beeinflussen, was gerade um sie herum passiert und vielleicht die sexuelle Lust trüben könnte. Das können Männer leicht beiseite schieben, wenn sie Lust auf Sex haben.

Der große Reiz

Der Seitensprung geschieht häufig aus dem außerehelichen oder -beziehungsmäßigen Abenteuer: Da ist er, der große neue Reiz, den man(n) nicht widerstehen kann und der Schwung ins eigene sexuelle Leben bringt. Er macht es für viele sehr schwer, darauf zu verzichten. Männer können damit ihrem Jagdtrieb nachgehen und die Männlichkeit unter Beweis stellen. Manchen ist nur ein Partner oder eine Partnerin nicht genug: Umfragen haben ergeben, dass mehr als 70 Prozent der Befragten Lust auf einen weiteren Sexualpartner haben.

Ihnen geht es also nicht speziell um mangelnden Sex, sondern um einen weiteren Sexualkontakt. Abwechslung ist der ausschlaggebende Reiz, dass fremdgegangen wird. Der Reiz des Unbekannten resultiert nicht immer aus einer sexuellen Unzufriedenheit. Insbesondere bei langjährigen Beziehungen machen sich gern einmal Langeweile und Routine breit. Da liegt es für viele nahe, sich auf jemand anderes einzulassen.

Alltag und Routine sind eingekehrt

Das Kribbeln im Bauch ist irgendwann weg und die Schmetterlinge sind verflogen. Aus der Verliebtheit ist Routine geworden. Der Alltag und Gewohnheit sind eingekehrt und wird bei vielen Partnern zum Beziehungskiller. Selbst die Kommunikation ist bei vielen Paaren auf ein Mindestmaß reduziert. Die häufige Folge: Ein Mangel an Aufmerksamkeit und eine daraus resultierende Sexflaute. Das nachlassende sexuelle Interesse verführt zum Seitensprung. Der Alltag kann ein Glückskiller sein und zudem mangelt es häufig an Zeit für Zweisamkeit. Es bedarf schon eine Menge Engagement, trotz Alltag und Stress noch Romantik und Leidenschaft in die Beziehung zu integrieren. Meist ist es so, dass man zuerst nebenher lebt und dann haben sich beide auseinander gelebt.

Probleme in der Partnerschaft

Regelmäßige Probleme innerhalb der Beziehung sind ein echter Killer. Bleiben die Konflikte ungelöst, da keine Lösung gefunden wird, erstarrt die Liebe unweigerlich. Spätestens, wenn die Kinder größer und unabhängiger werden, werden die Defizite immer offensichtlicher und es fällt nicht mehr so einfach, sie zu akzeptieren und zu tolerieren. Viele ziehen dann einen Schlussstrich, um ein neues Leben zu beginnen. Dies beginnt oftmals mit dem Fremdgehen.

Die Defizite in der Beziehung sollen durch den Seitensprung ausgeglichen werden. Fremdgehen ist bei vielen der Versuch, den Problemen innerhalb der Partnerschaft zu entfliehen. Es wird kaum noch miteinander geredet und nur noch selten etwas zusammen unternommen. Immer wieder bricht Streit aus. An diesem Punkt angekommen, besteht höchste Gefahr, dass es zu einem Seitensprung kommt, denn einer Auseinandersetzung mit dem Partner weichen Männer häufig aus.

Mangelndes Ego

Wenn vom eigenen Partner keine Aufmerksamkeit mehr kommt und man selber kaum noch wahrgenommen wird, streicheln die Komplimente von anderen natürlich das nach Aufmerksamkeit lechzende Ego. In diesem Fall kann es zu einem Seitensprung kommen. Ein Selbstwertgefühl, das weniger stark ausgeprägt ist, kann das Seitensprungpotenzial unter Umständen erhöhen. Auch wenn Personen mit einem besonders großen Selbstwertgefühl ebenso fremdgehen, haben Psychologen ermittelt, dass Menschen mit mangelndem Selbstbewusstsein noch empfänglicher für eine Bestätigung durch Dritte sind. Daher ist dies ebenso einer der Gründe, warum wir fremdgehen.

Mangelnde Aufmerksamkeit durch den Partner

Zu den Gründen, warum wir fremdgehen, gehört auch, wenn der eigene Partner hinsichtlich positiver Bestätigung und Komplimente eher sparsam ist. Das Gleiche gilt, wenn man sich vom Partner nicht mehr genügend geschätzt fühlt. Dann suchen viele woanders nach Bestätigung. Dieses Problem tritt in vielen langjährigen Beziehungen auf. Es hat sich alles eingespielt, sodass gern einmal vergessen wird, dem Partner die Liebe zu zeigen.

Gegenseitige Bestätigung und Komplimente sind sehr wichtige Faktoren, damit eine Beziehung dauerhaft gelingt und funktioniert. Wer an sich selber zweifelt und sich nicht mehr anerkannt und bewundert fühlt, kommt gern einmal auf die Idee, den eigenen Marktwert zu testen. Für Männer hat der Sex eine wichtige Bedeutung, doch auch Gefühle und Nähe sollten auf keinen Fall zu kurz kommen. Männer, die sich nicht geliebt fühlen, sind viel anfälliger für Seitensprünge. Ein Seitensprung ist oftmals ein Schrei nach Aufmerksamkeit. Wenn sie nicht in der eigenen Beziehung gefunden wird, wird sie häufig bei anderen gesucht. Eine Affäre kommt da wie gerufen.

Bestimmter Persönlichkeitstyp

Laut Studien neigen unabhängig vom Geschlecht bestimmte Persönlichkeitstypen mehr zur Untreue als andere. Dazu gehören vor allem narzisstische und extrovertierte Menschen, die schnell gelangweilt sind. Diese Typen suchen nach Aufregung, egal, ob sie den Partner lieben oder die Beziehung intakt ist. Im Seitensprung finden sie diese.

Nach der Geburt des Kindes

Nach der Geburt müssen die Bedürfnisse der Männer denen des Babys weichen. Es entsteht schnell einmal sexueller Frust. Dieser möchte wieder abgebaut werden. Es sollte nicht so sein, doch oftmals geschieht dies durch einen Seitensprung.

Bestseller Nr. 1*
Kann ich dir jemals wieder vertrauen?: So bewältigen Sie den Seitensprung Ihres Partners*
Andrew G. Marshall - Herausgeber: Goldmann Verlag - Auflage Nr. 0 (16.05.2011) - Taschenbuch: 384 Seiten
10,00 EUR
Bestseller Nr. 2*
Die Psychologie der Untreue*
Shirley Glass - Herausgeber: Klett-Cotta - Auflage Nr. 3 (27.11.2017) - Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
25,00 EUR
Bestseller Nr. 3*

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 5.06.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Auch wenn sich die Gründe, warum wir fremdgehen, bei Frauen und Männern unterscheiden, beide Geschlechter gehen fremd. Doch sie weisen verschiedene Fremdgeh-Muster auf. Während die Männer einen One-Night-Stand bevorzugen, sodass es also in erster Linie um die körperliche Beziehung zum Gegenüber geht, geben sich viele Frauen einer langfristigen Affäre hin, da das Fremdgehen mit Gefühlen einhergeht. Neben den genannten Gründen ist auch das Thema Alkohol ein großes Problem, denn in diesem Moment lassen sich viele zum Seitensprung hinleiten. Manchmal geschieht er auch aus Rache. So ließe sich die Liste der Gründe, warum wir fremdgehen, noch beliebig weiterführen.

Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 967 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.