Die 4 absolut besten Brotschneidemaschinen

brotschneidemaschine Brotbackmaschine: Frisches Brot wie vom Bäcker

Brotschneidemaschinen sind sehr vielseitig einsetzbar, denn neben dem Brot Schneiden eignen sich die Geräte ebenso dazu, um beispielsweise Wurst und Käse zu schneiden. Die Brotschneidemaschinen werden daher auch Allesschneider genannt, auch wenn die modernen Geräte natürlich nicht alles schneiden können. Im folgenden Ratgeber und Testvergleich möchten wir dir erläutern, was diese Geräte kennzeichnet, worauf es ankommt und welche Allesschneider beliebt und empfehlenswert sind. Dabei haben wir die wichtigen Kriterien, die Brotmaschinen erfüllen sollten, mit berücksichtigt.

Die Funktionen von Brotschneidemaschinen – Überlastungsschutz

Zu den notwendigen Grundfunktionen zählt der Überlastungsschutz. Dies bedeutet, dass der Motor der Brotmaschine aufgrund einer Überlastung abgeschaltet wird, wenn du zu harte Dinge damit schneidest, beispielsweise Knochen. Diese Funktion ist auf jeden Fall sinnvoll.

Messerschliff

Der Messerschliff gehört zu den wichtigen Kriterien für die Leistungsfähigkeit der Brotschneidemaschinen. Messer mit Wellenschliff beispielsweise sind universell einsetzbar. Dies bedeutet, dass diese Maschinen neben Brot auch beispielsweise harte Salami, Gemüse und Weichkäse schneiden. Die gezahnten Messer können zwar vom Prinzip her auch universell eingesetzt werden, allerdings können sie zum Beispiel bei Schinken oder weichem Käse keinen richtigen sauberen Schnitt leisten.
Für diese Lebensmittel sind letzten Endes glatt geschliffene Messer optimal. Das Messer mit Wellenschliff bildet sozusagen einen Kompromiss zwischen dem gezahnten und dem glatten Messer dar. Der Messerdurchmesser beträgt bei den Brotschneidemaschinen 17 cm. Der Wert hat sich als Standard durchgesetzt.

Die Leistung des Motors

Die Motorleistung beträgt bei den Brotschneidemaschinen 45 bis 170 Watt. Manche Geräte arbeiten mit einer konstanten Wattzahl, die meistens 170 Watt beträgt, ganz gleich, was geschnitten wird. Hier liegt der Unterschied zu den Modellen, denn bei diesen Brotschneidemaschinen ist natürlich auch der Energieverbrauch dementsprechend hoch. Die sparsameren Brotschneidemaschinen hingegen passen den Stromverbrauch dem jeweiligen Schnittgut an. Dadurch verbrauchen die Geräte einmal 45 oder 80 Watt oder bei anderen Schnittgütern auch mal 170 Watt. Dies hängt immer davon ab, was geschnitten werden soll.

Regelung der Geschwindigkeit

Manche Brotschneidemaschinen verfügen über einen Extraschalter, mit welchem die Geschwindigkeit der Schneidscheibe dem jeweiligen Schnittgut entsprechend angepasst werden kann. Auch auf diese Weise kann der Energieverbrauch verringert werden.

Thermoschutz

Diese Funktion besagt, dass sich die Brotschneidemaschine bei einer Überhitzung automatisch abschaltet. Bei einer Abschaltung, die durch den Thermoschutz geschieht, führt dazu, dass das Gerät nicht sofort wieder eingeschaltet werden kann, sondern in diesem Fall muss eine bestimmte Zeit gewartet werden, dass sich die Maschine abgekühlt hat.

Einschaltsicherung

Die Einschaltsicherung vermeidet, dass die Brotschneidemaschine versehentlich eingeschaltet werden kann. Hierfür haben manche Geräte einen zusätzlichen Knopf. Ohne diesen kann die Maschine nicht betätigt werden. Diese Funktion ist sehr nützlich, wenn beispielsweise Kinder im Haushalt sind.

Dauerbetrieb

Beim Dauerbetrieb verfügen die Brotschneidemaschinen über einen Schalter, bei dessen Betätigung das Messer läuft, bis es wieder abgeschaltet wird. Meist geschieht dies durch ein nochmaliges Betätigen des gleichen Schalters.

Kippfunktion

Manche Brotschneidemaschinen können um einen bestimmten Neigungswinkel verstellt werden. Dadurch können alle schweren Lebensmittel leichter geschnitten werden.

Gewicht

In erster Linie ist das Gewicht nicht all zu wichtig, denn die Brotschneidemaschine fest steht oder teilweise sogar verschraubt ist. Sehr leichte Geräte verfügen über Saugfüße, um die nötige Standfestigkeit zu gewährleisten.

1.Testsieger unter den Brotschneidemaschinen: Ritter E16 Duo Plus Allesschneider

Der Hersteller Ritter ist für die hochwertigen Küchengeräte bekannt. Der Allesschneider Ritter E16 ist in Deutschland hergestellt und überzeugt mit der hochwertigen Qualität und Verarbeitung. Der Ritter E16 verfügt im Vergleich zu anderen Brotschneidemaschinen über einen Motor, der nur 65 Watt beträgt. Durch bewusste Stromsparmechanismen ist das Gerät sparsam, aber dennoch sehr kraftvoll. Die schräg gestellte Bauweise erweist sich als sehr praktisch. Der Allesschneider bietet den Vorteil, dass neben dem Wellenschliffmesser ein zusätzliches glattes Messer im Lieferumfang enthalten ist, mit dem, wie bereits erwähnt, auch weiches Schneidgut in gleichmäßig dünnen Scheiben geschnitten werden kann. Die Brotschneidemaschine von Ritter besitzt zudem einen Moment- und einen Dauerschalter. Des Weiteren macht die integrierte Kindersicherung das Arbeiten absolut sicher. Der E16 von Ritter ist eine hervorragende Brotschneidemaschine, die eine sehr hohe Schnittleistung bietet und dies bei einer maximalen Sicherheit. Wenn du auf Qualität, Verarbeitung sowie Sicherheit viel Wert legst, ist der Ritter-Allesschneider das perfekte Gerät in der Küche.

ritter Allesschneider E 16 Duo Plus mit ECO-Motor

Platz 2: Siemens MS70002N Allesschneider

Auch die Siemens Brotschneidemaschinen sind eine gute Wahl. Bei den Allesschneidern dieses Herstellers sticht insbesondere das Modell MS 70002 hervor, welches über ein sehr elegantes und modernes Design verfügt. Hier fallen sofort die sehr leise Laufweise und die einfache Bedienung auf. Die Brotschneidemaschine weist eine Moment- und Dauerschaltung sowie eine Einschaltsicherung auf.
Mit dem Universal-Wellenschliffmesser können fast alle üblichen Lebensmittel geschnitten werden. Die Schnittbreite ist bis 15 cm stufenlos einstellbar. Der Motor ist 120 Watt stark. Des Weiteren überzeugen der Daumenschutz und der Restehalter. Das Kabelstaufach schafft zudem Ordnung.

Siemens MS70002N Metall-Allesschneider, 120 Watt, silber-metallic

3. Platz: Die Brotschneidemaschine von Bosch

Mit dem laufleisen Allesschneider von Bosch, der mit hochwertigem Aluminium besticht, können ebenso alle gewöhnlichen Lebensmittel geschnitten werden. Die Maschine verfügt über äußerst präzise und flexible Einstellungsmöglichkeiten der Schnittbreiteneinstellungen von insgesamt 15 mm. Dies ermöglicht das hochwertige Edelstahl Universal-Wellenschliffmesser. Die Schlittenführung erfolgt auf Gleitschienen. Der Allesschneider besitzt eine Moment- und Dauerschaltung, eine Einschaltsicherung, Vollmesserabdeckung und einen Daumenschutz. Damit überzeugt der Allesschneider auch in punkto Sicherheit. Zudem verfügt das Gerät über einen schräg gestellten Tisch mit Saugfüßen, wodurch ein sicherer Stand garantiert ist. Weitere Extras sind beispielsweise ein Stromkabelstaufach, um nach der Benutzung das Stromkabel ordentlich und sicher zu verstauen. Der MAS9101N Allesschneider von Bosch weist einen 140 Watt starken Motor auf.
Bosch MAS9101N Metall-Allesschneider mit Universal-Wellenschliffmesser, 140 Watt, silber-metallic

Der Bestseller unter den Brotschneidemaschinen

Der Allesschneider Siemens MS42006N ist der Bestseller unter den Geräten. Er zählt zu den günstigen Modellen unter den Brotschneidemaschinen. Dass günstig nicht automatisch auch billig bedeuten muss, beweist das Markengerät von Siemens. Die Schnittbreite geht bei diesem Allesschneider bis 17 Millimeter. Zu den Sicherheitsaspekten gehören ein Momentschalter, eine Einschaltsicherung, ein Daumenschutz und Restehalter. Zu den Extras zählt, dass das Gerät klappbar ist. Die Brotschneidemaschine bietet eine hochwertig verarbeitete Wellenschliffklinge aus Edelstahl, die Möglichkeit einer fein regulierbaren Einstellung der Schnittbreite, die bis zu 17mm möglich ist sowie einen leistungsstarken Motor von 100 Watt. Beim Schneiden des Brotes kann nur Positives festgestellt werden, denn das Schnittbild ist sehr sauber, was ebenso bei dünn geschnittenen Scheiben der Fall ist. Der Allesschneider von Siemens schneidet allerdings alle härteren Nahrungsmittel sehr zuverlässig, beispielsweise Käse oder Schinken. Zu den Schwächen, die das Gerät aufweist, was nicht verwunderlich ist bei diesem günstigen Preis, ist zum Beispiel, dass das Gehäuse aus Kunststoff hergestellt ist. Dadurch sehen die Verarbeitung und Stabilität etwas einfach aus. Jedoch sind beim Allesschneider von Siemens Gummifüße montiert, wodurch ein stabiler Stand gewährleistet ist und die Schwäche des Kunststoffgehäuses wieder wett gemacht ist. Vor allem aufgrund des niedrigen Preises ist das Gehäuse aus Kunststoff ein Kompromiss, der gern in Kauf genommen wird. Bei Bedarf kann das Gerät zusammen geklappt werden, wodurch eine flexible Einsetzbarkeit gegeben ist. Die Brotschneidemaschine ist im Alltagsgebrauch ein zuverlässiger Partner. Das Modell ist nicht zuletzt dank des günstigen Kaufpreises eine Empfehlung vor allem für preisbewusste Käufer.

Siemens MS42006N Allesschneider mit Universal-Wellenschliffmesser, anthrazit

Die Kriterien von Brotschneidemaschinen

Vor dem Kauf solltest du dir folgende Fragen stellen:

  • Welche Motorleistung hat die Brotmaschine?
  • Können die Schnittstärken der Brotschneidemaschine variabel eingestellt werden?
  • Ist die Maschine klappbar?
  • Wie laut ist die Maschine während des Schneidens?
  • Wie ist die Qualität des Messers der Brotschneidemaschine?
  • Über welche Sicherheitsmerkmale verfügt die Maschine?

Fazit

Dies waren unsere Tipps für Brotschneidemaschinen. Du weißt nun, welche Funktionen bei den Allesschneidern vorhanden sein können und welchen Zweck sie erfüllen. Worauf du letzten Endes Wert legst, musst du für dich selber entscheiden, denn die Bedürfnisse und Vorstellungen gehen nun mal individuell auseinander.

Über Der Visionär (194 Artikel)
Mario Radivojev (Der Visionär) ist im Jahre 1989 geboren worden. Er ist diplomierter Werbegrafiker und Gründer einer Internetagentur mit Schwerpunkten in der Markenbildung (Corporate Design) und einer zukunftsorientierten Webentwicklung profiliert er sich in der heutigen internetlastigen Zeit, des Weiteren ist er auch mit den Herausforderungen des Online-Marketings vertraut. Das Bloggen hat schon seit geraumer Zeit einen hohen Stellenwert in seiner Freizeitgestaltung. Sein Ziel ist es, den Lesern Wissen in einer leicht verständlichen Schreibart weiterzugeben.

1 Kommentar zu Die 4 absolut besten Brotschneidemaschinen

  1. Danke für diesen Tipp!
    Vor kurzem bestellte ich die Ritter E16 Duo plus wie beschrieben mit 2 Messern, das Schinkenmesser in einer Hartplastikhülle mit Klippverschluss. Maschine steht Standfest, sogar auf einem Geschirrtuch mit „leichtem“ Gegendruck (Pos. 2 beim Anschalten). Ohne Geschirrtuch steht diese dann sauber und fest auf dem Untergrund. Schinken wurde hauchdünn geschnitten, nicht auseinender gegangen. Fast schon Supermarktstärke. Selbst Brot mit vielen Körnern sind überhaupt kein Problem. Meine vorigen Brotschneidemaschinen sind oftmals in die Knie gegangen. Faszinierend war, dass das Volkornbrot nicht auseinander geschwappt ist und schön in der gewünschten Form bleibt.

    Einziges Manko: Leider hat die Maschine keine Kindersicherung, nun ziehe ich halt den Stecker raus und Verstelle die Schnittbreite auf 0.

    Defintiv ein Kauftipp, bei diesem Preis, wo es inklusive die teuren Messer gibt.

    Ich kann sie jedem empfehlen.
    Preis/Leistung absolut TOP!

Kommentar hinterlassen