Warum distanzieren sich verliebte Männer von der Partnerin?

distanzieren verliebte Männer
Bigstock I Copyright: Creative Cat Studio
Anzeige

Verliebte Männer zeigen ihren Gefühlen häufig auf ungewöhnliche Art und Weise zum Ausdruck. Oft ist es so, dass sie in der Anfangsphase einer Beziehung sehr offen mit ihrer Zuneigung umgehen und viel Körperkontakt suchen.

Im Laufe der Zeit kann sich jedoch die Dynamik ändern und die Männer neigen dazu, sich von der Partnerin zu distanzieren – was nicht heißen muss, dass die Liebe erloschen ist. In diesem Artikel werden verschiedene Gründe für die Distanzierung verliebter Männer untersucht und erläutert.

Verliebte Männer und die Distanz zur Partnerin

Wenn ein Mann sich in eine Frau verliebt, kann es vorkommen, dass er sich von ihr zurückzieht und Distanz schafft. Dies geschieht oft unbewusst und ist eine Reaktion auf die starke emotionale Nähe, die er zu seiner Partnerin empfindet.

In einer Beziehung ist Nähe etwas Wunderbares und erstrebenswertes. Doch manchmal kann sie auch bedrohlich erscheinen, besonders wenn man sich noch nicht so gut kennt. In einer frischen Beziehung fühlen sich viele Männer daher unwohl und ziehen sich zunächst einmal zurück, um ihre Gefühle zu sortieren.

Das ist völlig normal und kein Grund zur Sorge. Sobald sich die beiden Partner besser kennen gelernt haben und das Vertrauen wächst, wird auch die Nähe größer. Bis dahin sollte man dem Mann jedoch etwas Zeit und Raum lassen, damit er sich an die neue Situation gewöhnen kann.

Wie entsteht diese Distanz?

Es gibt verschiedene Gründe, warum sich verliebte Männer von ihrer Partnerin distanzieren. Zum einen kann es sein, dass sie sich in einer Phase befinden, in der sie mehr Zeit für sich selbst brauchen.

Vielleicht haben sie gerade viel Stress im Job oder in ihrem privaten Leben und wollen deshalb etwas Abstand gewinnen. Oder sie haben das Gefühl, dass die Beziehung zu intensiv wird und wollen sich daher etwas zurückziehen.

Oft ist es aber auch so, dass Männer in einer Beziehung einfach nicht so viel Nähe zulassen können wie Frauen. Sie brauchen häufig mehr Freiraum und brauchen Zeit, um alleine zu sein und nachzudenken.

Das bedeutet aber nicht, dass sie die Beziehung nicht ernst nehmen oder die Partnerin nicht lieben. Oft ist es einfach so, dass Männer einfach etwas mehr Distanz brauchen, um glücklich zu sein.

Was sind die Gründe für dieses Verhalten?

Verliebte Männer sind eigentlich diejenigen, die am meisten Bedürfnis nach Nähe haben. Dennoch gibt es immer wieder Situationen in denen sie sich zurückziehen und Distanz schaffen.

Einer der Gründe kann sein, dass er Angst hat. Vielleicht ist er verunsichert weil er noch nie so stark Gefühle für jemand anderen hatte und weiß nun nicht wie er damit umgehen soll. In diesem Fall versucht er vielleicht unbewusst auf Abstand zu gehen, da er glaubt, dass es dadurch leichter für ihn wird, bevor es richtig ernst wird.

Doch auch Eifersucht kann einen Rückzug verursachen. Wenn ein Mann spürt, dass seine Partnerin mehr Aufmerksamkeit von anderen Männern bekommt als von ihm selbst, kann es passieren, dass er anfängt Distanz zu schaffen um zu testen ob sie auch genauso stark an ihm interessiert ist wie er an ihr.

Allerdings gibt es auch positive Gründe für den Rückzug eines Mannes obwohl man vielleicht anfangs denken könnte, dass etwas falsch läuft in der Beziehung. Manche Männer benötigen regelmäßig Zeit für sich um neue Energien tanken zu können und geben deshalb ab und an etwas Gas raus indem sie Distanz schaffen was aber nichts mit mangelnder Zuneigung oder Interesse zutun hat!

Warum ist es für Männer wichtig, Freiräume zu haben?

Es ist eigentlich ganz einfach: Männer brauchen Freiräume, weil sie sich in der Regel schneller als Frauen verlieben. Wenn sie also die ganze Zeit mit ihrer Partnerin zusammen sind, dann können sie sich nicht richtig entspannen und genießen.

Sie müssen sich immer anstrengen, um die Beziehung am Laufen zu halten. Außerdem brauchen Männer auch Freiräume, um ihre eigenen Interessen zu verfolgen. Wenn sie nur mit ihrer Partnerin zusammen sind, dann können sie ihren Hobbys und Interessen nicht nachgehen.

Das kann dazu führen, dass sie sich langweilen und unglücklich werden. Deswegen ist es für Männer wichtig, Freiräume zu haben. Sie können sich dann besser entspannen und genießen.

Was kann man machen, wenn man die Partnerin ist?

Wenn man die Partnerin ist, kann man den Mann seinen Freiraum geben den er braucht. Dies ist eine großartige Sache, die man für sich und die Beziehung tun kann. Viele Menschen in einer Beziehung neigen dazu, viel Zeit miteinander zu verbringen.

Es ist wichtig, getrennte Interessen zu pflegen und Freundschaften aufrechtzuerhalten. Wenn Du Deinem Partner erlaubst, seinen Hobbys nachzugehen oder Zeit mit seinen Freunden zu verbringen, werden Sie beide glücklicher sein. Dies gibt Dir auch die Möglichkeit, etwas Neues auszuprobieren oder Dich um Deine eigenen Angelegenheiten zu kümmern.

Fazit

Nachdem wir uns nun die verschiedenen Aspekte angesehen haben, inwiefern sich verliebte Männer von der Partnerin distanzieren, können wir ein Fazit ziehen. Zunächst einmal ist es wichtig zu erkennen, dass dieses Verhalten nicht immer negativ sein muss.

Oft ist es einfach eine Reaktion auf die neue Situation, in der sich der Mann befindet. Er fühlt sich vielleicht etwas überfordert und braucht einfach etwas Zeit, um sich an die neue Situation zu gewöhnen.

Weitere Informationen:

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Avatar-Foto
Über Der Philosoph 1706 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 15 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.