Top 10 Berufe für hochsensible Männer

Berufe für hochsensible Männer
Bigstock I Copyright: HalfPoint
Anzeige

In unserer Gesellschaft werden hochsensible Menschen oft als „zu sensibel“ oder „überempfindlich“ abgestempelt. Dabei ist die Hochsensibilität eine echte Persönlichkeitsmerkmale, die etwa 20% der Menschen auszeichnet.

Hochsensible Menschen sind sehr feinfühlig und nehmen Reize sowohl auf körperlicher als auch auf emotionaler Ebene stärker wahr als andere Menschen. Sie sind oft besonders kreativ und intuitiv und haben ein tiefes Verständnis für die Gefühle anderer Menschen.

Allerdings können diese Eigenschaften auch zu Schwierigkeiten führen, insbesondere in einer Gesellschaft, die so stark vom Leistungsdruck geprägt ist wie unsere. Hochsensible Menschen neigen dazu, sich selbst zu überfordern und unter Stress leiden sie häufig an Schlafstörungen oder Depressionen.

Auch im Berufsleben können sie oft mit ihrer Hochsensibilität überfordert sein und Schwierigkeiten haben, sich in einer lauten und hektischen Umgebung zu konzentrieren. Doch es gibt auch Berufe, in denen die Eigenschaften von hochsensiblen Menschen besonders geschätzt werden. In diesem Blog-Artikel stelle ich dir 10 Berufe vor, in denen hochsensible Männer besonders gut aufgehoben sind.

Warum sind hochsensible Männer besonders geeignet für bestimmte Berufe?

Wir leben in einer Gesellschaft, die von Männern dominiert wird und in der Männlichkeit mit Stärke und Unempfindlichkeit gleichgesetzt wird.

Dabei ist Sensibilität gar keine Schwäche, sondern kann sogar ein großer Vorteil sein – insbesondere in bestimmten Berufen. Hochsensible Männer sind nämlich besonders geeignet für Berufe, in denen Einfühlungsvermögen, Ausdauer und Feingefühl gefragt sind.

Zu diesen Berufen gehören zum Beispiel Sozialarbeiter, Lehrer, Erzieher oder Therapeuten. Aber auch Künstler, Journalisten oder Musiker können ihre Sensibilität gut einsetzen und damit erfolgreich sein.

Welche Berufe eignen sich besonders gut für hochsensible Männer?

Hochsensible Menschen sind von Natur aus empfindsam und nehmen viel mehr wahr als andere. Sie verarbeiten Informationen langsamer und gründlicher, was sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich bringt. Hochsensibilität kann in jedem Beruf ein Handicap sein, aber es gibt auch einige Berufe, in denen hochsensible Männer besonders gut aufgehoben sind.

Hier sind zehn der besten:

1) Psychologe: Ein Psychologe ist ein Beruf, der besonders gut für hochsensible Männer geeignet ist. Denn als Psychologe kann man sehr viel mit Menschen arbeiten und sich auf die Psyche der Menschen konzentrieren. Zudem ist es auch möglich, als Psychologe in der Forschung tätig zu sein und so die Psyche der Menschen besser verstehen zu können.

2) Sozialarbeiter: Sozialarbeit ist ein sehr sensibler Bereich, in dem es darum geht Menschen zu helfen. Das kann auf vielen verschiedenen Ebenen sein, angefangen bei der Arbeit mit Obdachlosen bis hin zur Jugendberatung.

In diesem Beruf ist es wichtig, dass man empathisch und einfühlsam ist und den Menschen zuhören kann. Gleichzeitig sollte man aber auch eine gewisse Distanz wahren können, um nicht selbst in die Probleme der Klienten hineingezogen zu werden.

3) Lehrer: Lehrer ist einer der klassischen Berufe, die man sich für hochsensible Männer vorstellen kann. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erfordert sowohl Einfühlungsvermögen als auch Geduld – zwei Eigenschaften, die hochsensible Menschen oft besitzen. Zudem bietet der Beruf regelmäßige Kontakte zu anderen Menschen und soziale Kompetenz ist hier ebenfalls von Vorteil. Darüber hinaus hat man als Lehrer regelmäßige Ferienzeiten, in denen man sich vom Alltag erholen und neue Kraft tanken kann.

4) Arzt: Einer der wohl klassischen Berufe für hochsensible Männer ist der Arzt. Denn in diesem Job kommt es nicht nur auf fachliche Kompetenz an, sondern auch auf die Fähigkeit, mit Menschen umzugehen.

Und genau hier liegt der Vorteil der Hochsensibilität: Durch ihre besondere Empfindsamkeit für die Gefühle anderer sind hochsensible Menschen meist sehr einfühlsam und können so gut mit Patienten umgehen.

Doch auch wenn die Hochsensibilität in diesem Job ein großer Vorteil sein kann, so ist sie doch auch eine große Herausforderung. Denn die ständige Konfrontation mit dem Leid anderer kann auf Dauer sehr anstrengend und belastend sein. Daher ist es wichtig, dass hochsensible Ärzte lernen, damit umzugehen und sich regelmäßig Zeit zum Entspannen nehmen.

5) Kindergartenpädagoge: Sehr häufig werden bestimmte Berufe mit einer ganz bestimmten Persönlichkeit in Verbindung gebracht. So ist der Kindergartenpädagoge oftmals für seine liebevolle und herzliche Art bekannt, die perfekt auf die Bedürfnisse von kleinen Kindern zugeschnitten ist.

Diese Eigenschaften sind jedoch nur ein Bruchteil dessen, was man für den Beruf des Kindergartenpädagogen mitbringen sollte. Der Kindergartenpädagoge sollte hochsensibel sein und über einen hohen Emotional Intelligence (EQ) verfügen.

Die Arbeit mit kleinen Kindern erfordert viel Geduld und Feingefühl, um die Bedürfnisse der Kinder richtig zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren. Gleichzeitig muss der Pädagoge auch belastbar sein, um mit emotionalen Schwankungen der Kinder umzugehen und in herausfordernden Situationen einen kühlen Kopf bewahren zu können.

6) Journalist: Ein guter Journalist ist sensibel für die Gefühle anderer, neugierig und kontaktfreudig. Er weiß, wie er Menschen geschickt interviewen kann, um an die Informationen zu gelangen, die er für seinen Artikel benötigt. Auch wenn es ihm oft nicht leicht fällt, so muss ein Journalist in der Lage sein, auch unangenehme Gespräche zu führen und hartnäckig nachzufragen.

7) Künstler: Hochsensible Männer sind sehr kreativ und haben oft ein ausgeprägtes ästhetisches Empfinden. Künstlerische Berufe wie Maler, Musiker oder Tätowierer eignen sich deshalb besonders gut für sie. Auch wenn sie nicht im Rampenlicht stehen wollen, können hochsensible Männer in kreativen Berufen ihre Gabe einsetzen und gleichzeitig soziale Kontakte pflegen.

8) Designer: Wenn es um die Arbeit geht, bevorzugen hochsensible Männer meistens kreative, freie Berufe. Dazu gehören zum Beispiel Designer, Künstler oder Schriftsteller. Auch wenn sie in anderen Berufen arbeiten, neigen sie dazu, ihre Arbeit so gestalten zu wollen, dass sie möglichst viel kreativen Freiraum haben. Hochsensible Männer sind meistens sehr genau und perfektionistisch in ihrer Arbeit und geben oft alles, um ihr Ziel zu erreichen.

9) Fotograf: Fotografie ist für viele hochsensible Männer eine tolle Möglichkeit, ihre Kreativität auszuleben. Fotografen müssen ständig auf die kleinsten Details achten und haben ein gutes Auge für das Schöne. Zudem ist es wichtig, dass sie sich in ihrer Umgebung wohlfühlen, damit sie die besten Fotos machen können.

10) SEO-Manager: SEO-Manager sind in der Regel sehr kreativ und analytisch. Sie müssen in der Lage sein, große Mengen an Informationen zu verarbeiten und schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dieser Beruf ist daher ideal für hochsensible Männer, die gerne im Team arbeiten und ihre Kreativität einsetzen möchten.

Fazit

Alles in allem können wir sagen, dass hochsensible Männer am besten in Berufen arbeiten sollten, in denen sie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten einsetzen können, um anderen zu helfen. Diese Berufe können in den Bereichen Gesundheit, Bildung oder Sozialarbeit sein. Hochsensible Männer sollten auch in Berufen tätig sein, in denen sie mit Menschen zusammenarbeiten und Kontakt haben, da sie so ihre sozialen Fähigkeiten weiterentwickeln können.

Weitere Informationen:

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Avatar-Foto
Über Der Philosoph 1706 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 15 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.